Copy
Geschätzte Kundinnen und Kunden

Wir verlangen viel von unseren Mitarbeitenden. Obschon unser Geschäft von Natur aus kurzfristig und unbeständig ist und wir nicht selten buchstäblich im Dreck knien, erwarten wir von unseren «Tröchnis» stets ein sauberes, pünktliches und gut gelauntes Auftreten beim nächsten Kunden. Weil wir es sehr schätzen, dass das in den meisten Fällen auch reibungslos klappt, geben wir unseren Mitarbeitenden wenn möglich nicht nur Ende Monat auf dem Bankkonto etwas zurück. Und so machen wir es auch mit unseren Geräten. Die leisten nämlich auch viel und deshalb haben sie es verdient, von Rocco immer gut gereinigt und von Urs gewartet zu werden. Besondere Aufmerksamkeit erfahren die Geräte, die wir auf Flachdächern einsetzen, wie Sie unten erfahren werden. Besondere Aufmerksamkeit erfährt auch gerade Stephan Preisig, unser neues Geschäftsleitungsmitglied. Und besondere Aufmerksamkeit wünscht sich ebenfalls ein neu verlegter Unterlagsboden mit Bodenheizung.

Sandro Hertig
Geschäftsführer

Bau-Trocknung-Service BTS AG
Facebook Facebook
YouTube YouTube
LinkedIn LinkedIn
Instagram Instagram
Website Website
Dienstjubiläen von Peter und Marc
Peter und Marc hatten am 1. Mai etwas zu feiern - und wir natürlich mit ihnen. Marc ist seit 5 Jahren und Peter seit sagenhaften 15 Jahren ein «Tröchni». Wir haben beide unabhängig voneinander gefragt, weshalb sie gerne für die BTS AG arbeiten, was sich seit ihrem Eintritt verändert hat und was sie für die Zukunft erwarten. Interessanterweise unterschieden sich ihre Antworten kaum. Beiden macht das Team am meisten Freude und dass sie jeden Tag etwas Neues antreffen. Jeder Wasserschaden sei anders oder die Umstände eindrücklich: mehr als einmal mussten schon Geheimhaltungsvereinbarungen unterzeichnet, besondere Schutzanzüge getragen oder spezielle Eintrittsschleusen benutzt werden. Auch zukünftig erwarten beide in etwa dasselbe: nämlich dass die Arbeit nicht ausgehen wird und die Entwicklung innovativ weitergeht.

www.bts-bautrocknung.ch/team
Lärm-/Schutzboxen
Flachdächer sind für den «Tröchni» aus vielen Perspektiven heikel. Einerseits müssen wir zuerst die Materialfeuchte, die Art der Dämmung und den Verlauf des Wasserschadens genau untersuchen. Manchmal kommen wir zum Schluss, dass das Flachdach nicht zu retten ist. Ansonsten heisst es: Sicherheitsgurt anziehen, Leiter stellen, Material hochtragen, Schläuche legen und an die Trocknungsgeräte anschliessen. Damit ist es aber nicht getan. Die Geräte sind auf dem Flachdach Wind und Wetter ausgesetzt. Daher kommen je 4 Geräte in eine mit Noppenschaumstoff gefütterte Schutzbox aus Aluminium. Die Box ist mit einem Ventilator ausgestattet, sodass die Geräte vor Überhitzung geschützt sind. Gleichzeitig sind sie in der Box auch vor Regen sicher. Und damit unsere Geräte das Grillfest auf dem Flachdach nebenan nicht übertönen, dämpft die Box gleichzeitig die Trocknungsgeräusche. Übrigens gibt es diese Schutzboxen auch in gross für unsere Bauheizungen: das erspart Ihren Nachbarn ca. 15 Dezibel; das ist ungefähr, wie wenn sich der Lärmpegel eines Kaffeekränzchens auf alltägliche Wohngeräusche verringert.

www.bts-bautrocknung.ch/wasserschaeden/flachdaecher
Neuer Mitarbeiter Stephan Preisig
Stephan Preisig arbeitet seit dem 1. Juni 2021 bei uns als Mitglied der Geschäftsleitung und ist zuständig für die Themen Qualitätssicherung, Innovation und Ausbildung. Stephan ist Spengler/Sanitärinstallateur, Technischer Kaufmann und Betriebsökonom. 11 Jahre lang hat er für die nassag AG gearbeitet – zuerst als Servicetechniker und die letzten Jahre als Stützpunktleiter Bern. Stephan kennt sich also mit Leckortungen und Wasserschadensanierungen bestens aus. Und er hat Energie ohne Ende. Wenn er gerade nicht wegen der Arbeit früh aufsteht, dann sicher, um mit seiner alten, selbst umgebauten Triumph für eine Weile in die Abgeschiedenheit des Juras zu flüchten. Vor 2 Jahren hat er mit einem guten Freund sogar eine Motorradreise von Chile bis nach Argentinien unternommen. In seiner Freizeit spielt er Fussball bei den Senioren des FC Bern und seit Kurzem hält ihn sein bisher interessantestes Hobby auf Trab: seine Tochter Lunaja-Malou.

www.bts-bautrocknung.ch/team
Hotboy im Neubau
Haben Sie eine neue Fussbodenheizung? Dann hat Ihnen der Bodenleger sicher gesagt, dass er Ihren Bodenbelag erst verlegt, sobald der Unterboden den Belastungstest mit maximaler Aufheizung bestanden hat. Das ist die ideale Aufgabe für unseren Hotboy. Der Hotboy ist eine kleine, mobile Elektroheizung – und jetzt kommt der entscheidende Punkt – die selber Warmwasser erzeugt. Hat Ihr Unterlagsboden den Belastungstest bestanden, können Sie den Hotboy gleich angeschlossen lassen bis Sie Ihre Zentralheizung in Betrieb nehmen können. So trocknet der Unterlagsboden rascher aus und der Bodenleger kann früher mit seiner Arbeit beginnen.

www.bts-bautrocknung.ch/bauheizung/neubau-unterlagsbodenheizung
©2021 Bau-Trocknung-Service BTS AG, Alle Rechte vorbehalten.

Stellen Sie hier Ihre Kommunikationspräferenzen ein.
Sie können Ihre Angaben bearbeiten oder sich vom Newsletter abmelden.