Copy
Freikarten für Fela Kuti / Art Action: Oury Jalloh / Film & Lesung: Ken Bugul / Bring dich ein! Vorschau & Hinweise
View this email in your browser
Freikarten: Berlin Premiere „Finding Fela“ (OengU), Mittwoch, 14. Januar 2015, 20 Uhr, Hackesche Höfe Kino
In Anwesenheit von Felas Manager und Koproduzent des Films Rikki Stein und Musiker Jonas Bibi Hammond laden wir zur Berliner Premiere der Dokumentation "Finding Fela". Der Film zeichnet ein überzeugendes und hypnotisierendes Porträt des großen nigerianischen Musikers und Aktivisten Fela Kuti – es ist die Geschichte eines Mannes, der den Afrobeat wie kein anderer prägte und der ihn als Form des politischen Protests gegen die Diktatur in Nigeria einsetzte und damit zum Revolutionär, Helden und zur Legende wurde. Felas energiegeladene, einzigartige Musik und sein beispielloser Feldzug für eine lebenswerte Zukunft in seiner Heimat inspirierte Generationen von Afrikaner/innen und steht bis heute als ein beeindruckendes Beispiel für die unbändige Kraft von Kunst und Kreativität.

In Finding Fela verarbeitet der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilmer Alex Gibney kürzlich wieder aufgetauchtes Archivmaterial von Felas Live-Auftritten, Interviews mit Familie, Freunden und Kollegen sowie die Entstehung des Broadway Musicals „Fela“ und ermöglicht damit einen vielschichtigen Einblick in das Leben dieser umstrittenen Ikone, der den postkolonialen Widerstand durch seine Musik und klaren Positionen über zwei Jahrzehnte entscheidend mit prägte.

AfricAvenir verlost 4 einzelne Freikarten an die ersten Emailer/innen, die folgende Frage richtig beantworten: Welche Bedeutung hat sein Yoruba Name "Anikulapo", den er sich selbst gab?

Tickets reservieren: 030-283 46 03
Facebook-Event
Weitere Infos & Trailer
Oury Jalloh – Oranienplatz – Ohlauer Str., 17.1.2015, English Theater
Vor zehn Jahren starb Oury Jalloh in Polizeigewahrsam auf unvorstellbar grausame Weise. Alles deutet auf Mord, doch bis heute wird eine bedingungslose Aufklärung mit allen Mitteln verhindert. In Kooperation mit dem English Theater Berlin, Amy Evans, Sharon Dodua Otoo und der Witnessed Series laden wir zu einem "day of art and action" ab 14 Uhr am 17.1.2015!  Neben einer speziell erstellten Ausstellung im Foyer finden eine szenische Lesung von Amy Evans Stück "The Most Unsatisfied Town" sowie eine Podiumsdiskussion und ein Austausch über die europäische Asylpolitik statt. weiter lesen
Film & Lesung mit der Schriftstellerin Ken Bugul, 21. & 22.1.2015
Wir freuen uns sehr, die herausragende Schriftstellerin Mariètou Mbaye Biléoma alias „Ken Bugul“ (die Unerwünschte) sowie die Regisseurin Silvia Voser zu Gast zu haben. Seit mehr als 30 Jahren komponiert Ken Bugul mit ihren Romanen ein Bild ihres Lebens als Frau. Dabei verbinden sich ihre Geschichten immer mit den sozialen und politischen Beziehungen zwischen ihrem Kontinent und dem Westen, die sie messerscharf analysiert.

In ihrem Regiedebüt führt uns Silvia Voser mit Feingefühl in das geheimnisvolle und bewegte Leben der Ken Bugul. Sie lässt eine mutige und verletzliche Ken Bugul selber zu Wort kommen, und evoziert das Leben einer Künstlerin, deren Werk uns zu einem neuen Blick auf eine Welt voller komplexer Beziehungen verhilft. Ein seltenes und kunstvolles Regiedebüt. 21.1.2015, 20h00, Hackesche Höfe Kino. weiter

Ken Bugul und die Schauspielerin Sheri Hagen lesen ausgewählte Textpassagen aus verschiedenen Romanen Ken Buguls auf Deutsch und Französisch. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit Ken Bugul (Englisch) statt. 22.1.2015, 18h30, Auditorium im Grimm-Zentrum der HU-Berlin, Geschwister-Scholl-Straße 3, 10117 Berlin. weiter
Vorschau: AfricAvenir Programm
Deutschlandpremiere: “Elza” (OengU), 28.1.2015, 20h00, HHK
Monpierres preisgekröntes Debüt handelt von der emotionalen Reise einer jungen Pariserin, die nach Guadeloupe zurückkehrt, um den Vater zu suchen, an den sie sich kaum erinnert. "Elza" fängt dabei die Leidenschaft und die Wiedersprüche einer Familie ein, die sich im Wandel befindet – und bietet gleichzeitig eine seltenen Insider-Blick auf die Kulturen der Karibik sowie ein Klassensystem, das weiterhin stark auf Hautfarbe basiert. weiter & Trailer
Film & Lesung (Englisch) mit Tsitsi Dangarembga, 4.2.2015, 19h00, HU
Eine dezidiert feministische Lesart der simbabwischen Realitäten bietet die weltberühmte Schriftstellerin, Filmemacherin und Kulturaktivistin Tsitsi Dangarembga. Nach der Vorführung des Kurzfilms "Sharing Day" wird sie u.a. aus ihrem neuen, noch unveröffentlichten Roman "Chronicle of an Indomitable Daughter" lesen. Senatssaal im HU Hauptgebäude.
Premiere: "The Man from Oran" (OengU), 18.2.2015, 20h00, HHK
Sechs Jahre nach seinem Meisterwerk "Masquerades" präsentiert Lyès Salem ein packendes Politdrama über das post-revolutionäre Algerien. Anhand der Geschichte einer Freundschaft zweier Protagonisten des antikolonialen Befreiungskampfes werden schleichende politische Korruption, die Verzerrung historischer Fakten und persönliche Verluste, aus Arroganz entstandene Frustrationen und Machtgier mit bemerkenswerter Klarheit und Überzeugung thematisiert. Ein Meisterwerk! weiter & Trailer
Bring dich ein - werde aktiv!
90% unserer Arbeit wird ehrenamtlich gemacht - von der Vorstandstätigkeit bis zur Gästebetreuung. Daher suchen wir engagierte Menschen, die Lust und Zeit haben, ihr Wissen und Können bei AfricAvenir einzubringen. Die Aufgaben sind überaus vielfältig und manche können auch aus der Ferne erledigt werden: Übersetzungen DE-FR-EN, Lektorat, Foto- und Filmdokumentation, Satz und Layout, Website-Redaktion, Finanzen und Controlling, Antragstellung, Gästebetreuung, Moderation, Betreuung des Bücherstands und noch vieles mehr. Bei Interesse nimm Kontakt mit uns auf.

Werde jetzt bis 15.2.2015 Mitglied von AfricAvenir (50€ / 20€ erm. im Jahr) und erhalte unsere Publikation "50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten" oder 2x2 Kinofreikarten als Willkommenspräsent! Fördermitglieder (ab 150€ / Jahr) haben freien Zutritt zu all unseren Veranstaltungen! Jetzt Kontakt aufnehmen

weitere Infos (Vision, Beitragssatzung, Formular etc.)
Hinweise
Film: "Cuba - An African Odyssee" (OengU)
18.01.2015, fsk-Kino Berlin, Reihe "Beyond the Maps". weiter
Bildung wird gemacht: Capitaine Thomas Sankara (Kinofilm)
28.01.2015, 19:30, Kommunales Kino, Freiburg. weiter
Share
Tweet
Forward to Friend
AfricAvenir Aktion nur noch wenige Tage - Keine Portokosten bis 15.1.2015!
Copyright © 2015 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


Newsletter abbestellen    Profil aktualisieren

Newsletter abonnieren

Email Marketing Powered by Mailchimp