Copy
Crowdfunding: Publikation zu Thomas Sankara / Freikarten für Berlinpremiere: Kurzfilme von Amil Shivji
View this email in your browser
Crowdfunding: "Thomas Sankara – Die Ideen sterben nicht!" - Erste deutschsprachige Publikation über den revolutionären Präsidenten
Endlich ist es soweit – mit eurer Unterstützung erblickt die erste umfassende Publikation über Thomas Sankara in deutscher Sprache noch 2015 das Licht der Welt! Bestellt das Buch einfach vor und helft mit, die Produktionskosten (Übersetzung, Layout, Druck) zu finanzieren!

Thomas Sankara war ein Mann der Taten, nicht der hehren Worte. Und doch hat er wie kein Zweiter durch seine eloquenten und offenen Reden die Menschen für eine selbstbestimmte, dezidiert anti-koloniale Politik begeistert und motiviert. Dabei machte er sich jedoch nicht nur Freunde. Er wurde am 15.Oktober 1987 durch ein internationales Komplott unter Führung seines engsten Vertrauten, Blaise Compaoré, ermordet. Selbiger setzte sich für die folgenden 27 Jahre an die Spitze des Staates und wirtschaftete Burkina Faso erneut herunter. Am 30. Oktober 2014 wurde Compaorés Regentschaft schlussendlich von den Burkinabè in einem Volksaufstand ein Ende gesetzt.

Und ein Name war und ist auf der Straße und v.a. bei der Jugend ominpräsent: Thomas Sankara! Sankara ist zwar tot, aber seine Ideen leben weiter! Es gibt Unmengen an Material (Reden, Interviews etc.), das jedoch leider zumeist nur in französischer Sprache vorliegt.

AfricAvenir möchte nun die erste umfangreiche Publikation über Thomas Sankara in deutscher Sprache herausbringen. Diese Publikation muss finanziert werden - deswegen hat AfricAvenir eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Jetzt geht es darum, die nötigen 5.000 € an Spenden zu sammeln. Dazu braucht AfricAvenir Eure Unterstützung!

Und so funktioniert’s: Auf www.startnext.com/sankara registrieren, Unterstützungsbetrag und Dankeschön auswählen oder einen freien Betrag eingeben und den Anweisungen folgen.
Freikarten für Berlinpremiere: "Samaki Mchangani" & "Shoeshine" 15. April 2015, 20h, Hackesche Höfe Kino
In Anwesenheit des tansanischen Regisseurs Amil Shivji zeigen wir zwei seiner international preisgekrönten Kurzfilme, „Samaki Mchangani“ und „Shoeshine“. Beide Filme geben einen ungewöhnlichen und sozialkritischen Blick auf die tansanischen Realitäten. Während Shoeshine die Gesellschaft aus der Sicht eines jungen Schuhputzers beleuchtet, widmet sich Samaki Mchangani auf kritische Weise dem Thema "Land Grabbing".

AfricAvenir verlost vier einzelne Freikarten an die ersten Emailer_innen, die die folgende Frage richtig beantworten: Wie ist die deutsche Übersetzung von "Samaki Mchangani"? Antworten mit dem Betreff "Freikarten Shivji" bitte an info@africavenir.org

Mit finanzieller Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung und in Kooperation mit dem Tanzania Network und der Rosa Luxemburg Stiftung.

weitere Infos

AfricAvenir Programm im April & Mai
"Education for all in Africa - but in whose languages?", 23.4.15, 19h, HU
Dialogue Forum with one of the leading voices (with Kwesi Kwa Prah and the late Neville Alexander) for a shift towards African languages in schools and university! Brock-Utne will give an overview of the language of instruction situation on the continent and discuss what is presently being done to standardise African languages. weiter
Lesung mit Ken Bugul und Sheri Hagen, 5.5.15, 18h30, HU
Ken Bugul gilt als eine der hervorragendsten senegalesischen Schriftsteller_innen französischsprachiger Literatur der letzten Jahrzehnte. Ken Bugul und die Schauspielerin Sheri Hagen werden ausgewählte Textpassagen aus verschiedenen Romanen auf Deutsch und Französisch lesen. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit Ken Bugul auf Englisch statt. weiter
"Ken Bugul - Keiner will sie", 6. & 7.5.15, HH & City Kino Wedding
Das außergewöhnliche und bewegende Portrait der Mariètou Mbaye Biléoma alias „Ken Bugul“ (die Unerwünschte). In ihrem Regiedebüt führt uns Silvia Voser mit Feingefühl in das geheimnisvolle und bewegte Leben der Ken Bugul ein. Sie lässt eine mutige und verletzliche Frau selbst zu Wort kommen, und evoziert das Leben einer Künstlerin, deren Werk uns zu einem neuen Blick auf eine Welt voller komplexer Beziehungen verhilft. Ein seltenes und kunstvolles Regiedebüt. weiter
Hinweise & Empfehlungen
Lesung "Synchronicity" mit Sharon Dodua Otoo, 17.4.2015
Cee merkt allmählich, dass sie Tag für Tag ihre Farben verliert. Natürlich ist sie erstmal verunsichert obwohl sie genau weiß, dass ihre Vorfrauen das auch schon durchgemacht und überlebt haben. Trotzdem. Nun wird sie wieder einmal lernen müssen, mit einem Verlust umzugehen und das schon wieder so kurz vor Weihnachten. "Zynisch wie nötig und politisch korrekt wie möglich zieht sich die Farbkrise von Cee durch 24 Tage voller Viel- und Tiefsinn."  weiter
Schwarz gemacht, ab 15.4.2015, English Theatre Berlin
What is “identity”? What makes us who we are? Who has the right to define us? Set in 1938 Berlin and drawing heavily upon history, the play imagines a story that examines universal questions of self and citizenship primarily through the eyes of a patriotic Afrodeutscher (Afro-German) actor. more information and tickets
Lesung "Mein Name ist Bino Byansi Byakuleka" mit Patras Bwansi, Lydia Ziemke, 21.4.2015
Stellen Sie sich doch mal vor, Sie kämen als Asylbewerber_in nach Deutschland, was würden Sie denken? Was würden Sie sich wünschen? Mit Patras Bwansi können Sie diese Erfahrung nacherleben, das Aufwachsen in Uganda mit Schulschlägen, die ständige bürokratische Überwachung in den deutschen Aufenthaltslagern, aber auch den Ausbruch in einen Protest hinein, der menschenfreundliche Rechte fordert.  weiter
Wie stellen Deutschlands Schulbücher „Migration und Integration“ dar? Eine von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration in Auftrag gegebene Studie untersucht integrationsförderliche und -hinderliche Inhalte aktueller gesellschaftswissenschaftlicher Schulbücher der Sekundarstufen I. zur Studie
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2015 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


Newsletter abbestellen    Profil aktualisieren

Newsletter abonnieren

Email Marketing Powered by Mailchimp