Copy
Open Air Hightlight "Des Étoiles" / Crashkurs Rohstoffpolitik / Filme von Raja Amari & Peres Owino / Wole Soyinka in Berlin
View this email in your browser
Open Air Highlight: "Unterm Sternenhimmel - Des étoiles" (OmU) von Dyana Gaye, Donnerstag, 13. August 2015, 20:45 Uhr, Freiluftkino Hasenheide
Zwischen Turin, Dakar und New York kreuzen sich die Wege von Sophie, Abdoulaye und Thierno. Die 24-jährige Sophie verlässt Dakar, um mit ihrem Mann Abdoulaye in Turin zu leben. Doch Abdoulaye ist unterdessen mithilfe von Schleusern in New York gelandet. Der 19-jährige Thierno wiederum reist zum ersten Mal in seinem Leben von New York auf den afrikanischen Kontinent, nach Dakar.
In Des étoiles folgt Regisseurin Dyana Gaye ihren Protagonist_innen in die verschiedenen Städte und entwirft ein aktuelles Bild der Situation von Emigranten mit all ihren Härten, Hoffnungen und Träumen.

„Des étoiles ist zärtlich ohne naiv zu sein. Sein Blick ist umso beachtlicher, als dass er es schafft, das Thema der weltweiten Migration jenseits der gängigen Klischees und der aggressiven Inszenierungen der Nachrichtensendungen zu behandeln.“ Alexis Campion, Le JDD

"Eine facettenreiche, aufmerksam beobachtete Studie über das Phänomen der Migration sowie über Senegal im Spiegel der Diaspora, bei der die Geschichten und Orte eine universelle Erzählung über das An- und Weiterkommen in einem fremden Land formen. Fern von jedem Miserabilismus handelt der Film auch davon, dass in der Gegenwart alle Menschen im Grunde Reisende sind." Filmdienst

Trailer: http://vimeo.com/87584299

zur Website
per Facebook Freunde einladen
 
Kooperation: Crashkurs Rohstoffpolitik für politisch Aktive und MultiplikatorInnen von PowerShift, Inkota-Netzwerk und Brot für die WeltFreitag, 11. September 2015, 11.00 Uhr bis Samstag, 12 September 2015, 16.30 Uhr in Dresden und Freiberg

Als wichtige Industrienation zählt Deutschland zu den größten Rohstoffkonsumenten der Welt. Metallrohstoffe, viele Industriemineralien sowie Energierohstoffe werden in großem Umfang aus dem Ausland, oftmals auch Ländern des Globalen Südens eingeführt. Der Crashkurs für politische MultiplikatorInnen führt in Themen der Rohstoffpolitik und ihre sozialen und ökologischen Folgen ein. Dabei wird das Vorgehen deutscher und europäischer Akteure und ihre Strategie zur Rohstoffgewinnung ebenso beleuchtet wie die Folgen des Abbaus in den Herkunftsländern. 

weitere Informationen und Bewerbung
Kooperation: Vive l'Afrique - Festival in Berlin-Lübars, 16.8.2015, ab 17h15
AHOI & PROFOLK laden zum zweiten Mal zum "Vive l'Afrique" Festival in Berlin-Lübars (Labsaal) mit einem tollen Line-Up ein, u.a. mit Three Women, Kutinya, Chiha, Lampedusa Berlin. Tickets: 20,-€, ermäßigt 15,-€. Im Anschluss: DJs D-BEL AIR - Frederic Velasques: Zouk, Salsa, Merengue, Afrobeats, Soul. weiter
Berlin-Premiere: "Buried Secrets", 9. & 10.9.2015, HHK & CFB
In Anwesenheit der großartigen Regisseurin Raja Amari (Satin Rouge) zeigen wir die Berlin-Premiere ihres zweiten Spielfilms im Höfekino und im Centre Français de Berlin. Eine meisterhafte Reflexion über die Rolle der Frau in der tunesischen Gesellschaft. weiter
"BOUND: Africans vs African Americans", 27./28.9., HHK & CFB
Multiple award winning, hard hitting documentary addressing the little known tension between Africans and African Americans. The film opens with personal testimonials that expose this rift and walks us through the corridors of African colonialism and African American enslavement, laying bare their effects and how these have divided and bound Africans and African Americans. With Kenyan director Peres Owino in attendance. read more
Links & News
15. internationales literaturfestival berlin | 9.-19. September. Wole Soyinka über "displacement", weitere afrikanische Autor_innen, "Special zur Lage des Feminismus" und mehr beim Festival für internationale Literatur der Gegenwart! weitere Informationen und Tickets
Recommendation: The Most Unsatisfied Town by Amy Evans
He wasn’t the kind of person to lead a movement – until he had to be.
A play about the hardships of seeking asylum in Germany - based on the true story of Oury Jalloh, which should never be forgotten. further information
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2015 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


Newsletter abbestellen    Profil aktualisieren

Newsletter abonnieren

Email Marketing Powered by Mailchimp