Copy
AfricAvenir präsentiert: 20 Jahre Demokratie in Südafrika - Eine kritische Bestandsaufnahme, 28.-31. August 2014, HKW
View this email in your browser
AfricAvenir präsentiert: 20 Jahre Demokratie in Südafrika - Eine kritische Bestandsaufnahme, 28.-31. August 2014, Haus der Kulturen der Welt
2014 begeht die Republik Südafrika den 20. Jahrestag der ersten demokratischen Wahlen. Das Ende der Apartheid bot Millionen von vormals Entrechteten einen neuen Lebenshorizont. Das Haus der Kulturen der Welt feiert dieses Jubiläum mit einer kritischen und vielstimmigen Bestandsaufnahme der Entwicklungen seit 1994. Protagonisten der Anti-Apartheid-Kämpfe wie der Jazzmusiker Hugh Masekela, der Publizist Njabulo Ndebele oder die Lyrikerin Antjie Krog treffen auf Vertreter der neuen Generationen wie den Filmemacher Khalo Matabane oder den afro-futuristische Trendsetter Nozinja. In Filmen, Lesungen und Gesprächen geht es um die Erfolge im Übergang zur Demokratie, aber auch um die Herausforderungen, denen sich das Land heute stellen muß: die Wunden der Vergangenheit, die wachsende Ungleichheit, die gesellschaftliche Intoleranz. Als „Testfall Demokratie“ bietet die Auseinandersetzung mit Südafrika auch Einblicke in die Versprechungen und Zumutungen, die demokratische Gesellschaften weltweit zu meistern haben.

Detailliertes Gesamtprogramm siehe unten oder im PDF-Flyer

Eine Veranstaltung des Haus der Kulturen der Welt in Kooperation mit der südafrikanischen Botschaft. Mit besonderer Unterstützung vom Auswärtigen Amt. Präsentiert von AfricAvenir und Funkhaus Europa.
Programm 28. - 31. August 2014 - Symposium, Konzerte, Filme, Video-Ausstellung & Schulvorführung
Anmeldung Symposium: symposium.suedafrika@hkw.de
25.-31.8.2014, Videoausstellung:
Die Apartheid zwang viele Südafrikaner ins Exil - teilweise bis heute. In "Exile Faces" von Thabo Thindi erzählen von ihrer Sicht auf Südafrika. Eintritt frei
28.8.2014, 22h00, Film: "Otelo Burning" (OmE) ist eine bewegende Coming of Age Geschichte über das Ende der Apartheid aus der Sicht eines Jugendlichen. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
29.8.2014, 11h30, Symposium: Panel zu "Wahrheit und Gerechtigkeit" mit Antjie Krog, Dumisa Buhle Ntsebeza, Ben Khumalo-Seegelken . Eintritt frei.
29.8.2014, 18h00, Lecture-Performance: Die Lyrikerin, Schriftstellerin und Journalistin Antjie Krog hält eine Lecture-Performance mit dem Titel "Belonging to the Voices who Live in it". Eintritt frei.
30.8.2014, 18h00, Film: Pia Marais Thriller "Layla Fourie" (107 min OmU) reflektiert soziale Schwachstellen und den Sicherheitswahn Südafrikas. Diskussion mit der Regisseurin. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
31.8.2014, 17h00, Film: Die vielfach ausgezeichnete Doku "Long Night's Journey Into Day" (94 min OmE) zeigt vier Fälle der TRC, die von 1996 bis 1998 eingesetzt wurde. Kann Wahrheitsfindung mit Vergebung einhergehen? Eintritt 6/4€. |+| Tickets
28.8.2014, 18h00, Eröffnung: Key Note des angesehenen Kulturwissenschaftlers und Autors Njabulo Ndebele und anschl. Gespräch mit Barbara Wahlster + kleiner Empfang. Eintritt frei.
29.8.2014, 10h00, Schulvorführung der auf wahren Tatsachen beruhenden und vielfach ausgezeichneten Coming of Age Story "Otelo Burning" (OmU). Eintritt frei. |+| Anmeldung
29.8.2014, 14h30, Symposium: Panel zu "Bildung und Demokratisierung" u.a. mit Njabulo Ndebele, Carole Bloch, Xolela Mangcu (Foto). Eintritt frei.
29.8.2014, 19h00, Film: "Miners Shot Down" (86 min OmE) von Rehad Desai ist eine beeindruckende und minutiöse Untersuchung des Marikana-Massakers. Diskussion mit dem Regisseur. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
30.8.2014, 20h00, Film: Khalo Matabane setzt sich in "Mandela: The Myth and Me"
(84 min OmE) mit dem Mythos Mandela auseinander. Diskussion mit dem Regisseur. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
31.8.2014, 19h00, Film: Vor den xenophoben Attacken von 2008 im Fahrstuhl des höchsten Wohnblocks gedreht zeichnet "Africa Shafted" (54 min OmE) der Film ein humor- und hoffnungsvolles Portrait von »Little Africa«. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
28.8.2014, 20h00, Konzert: Der legendäre Jazzmusiker und Anti-Apartheid Aktivist Hugh Masekela & Band live auf der Dachterasse (bei Regen im Auditorium). Eintritt: 18/15€. |+| Tickets
29.8.2014, 10h00, Symposium: Panel zu "Wirtschaft, Gemeinwesen und Zukunftsfähigkeit" mit Nomboniso Gasa und Mzukisi Qobo (Foto), Moderation: Jule Reimer. Eintritt frei.
29.8.2014, 16h00, Symposium: Panel zu "Kultur und Öffentlichkeit nach der Apartheid" mit Pumla Gqola (Foto), Khalo Matabane und Jihan El Tahri. Eintritt frei.
29.8.2014, 21h00, Film: Am Bsp. des ANC fragt El-Tahri in "Behind the Rainbow" (124 min OmE): Wie wirkt sich Macht auf Befreiungsorganisationen aus? Diskussion mir der Regisseurin. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
30.8.2014, 22h00, Konzert: Die Electro-Dance-Kreation um den extravaganten Nozinja (Shangaan Electro) hat längst Kultstatus und erobert Clubs und Musikkanäle weltweit. Eintritt 8/5€. |+| Tickets
31.8.2014, 20h15, Film: "Skoonheid/Beauty" (105 min OmU) handelt von François, einem Mittelklasse Afrikaaner, dessen unterdrückte Homosexualität sich beim Anblick des jungen Christian gewaltsam Bahn bricht. Eintritt 6/4€. |+| Tickets
Share
Tweet
Forward
Copyright © 2014 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp