Copy
Weltpremiere: Head Gone / Concerning Violence / Literaturfestival / Neue Bücher & DVDs
View this email in your browser
Weltpremiere: "Head Gone" in Anwesenheit des Regisseurs Dare Fasasi, Mittwoch, 16. September 2014, 20h00, Hackesche Höfe Kino
In Rahmen unseres „New Nigerian Cinema Day“ kuratiert von Schauspieler und Produzent Wale Ojo präsentieren wir die Weltpremiere der Komödie „Head Gone“ in Anwesenheit von Regisseur Dare Fasasi. Der Film läuft erst im Dezember 2014 in Nigeria in den Kinos an, d.h. wir kommen in Berlin in den Genuss der ersten öffentlichen Vorführung überhaupt!

An einem sonnigen Tag startet ein Bus mit psychisch kranken Menschen zur Psychiatrie. Auf der anderen Seite der Stadt bereitet eine Gang einen bewaffneten Überfall auf ihr ahnungsloses Opfer vor. Wieder woanders wird eine Gruppe von Häftlingen von einem Gefängnis in ein anderes überführt. Als der Psychiatrie-Bus nun auf die bewaffneten Räuber, deren Opfer und den Häftlingstransport trifft entwickeln sich skurrile und urkomische Situationen und Szenen.

Der Film richtet einen ironisch-amüsierten Blick auf die sozialen und politischen Bedingungen in Nigeria. Mehr Satire als Komödie berührt das Werk existentielle Fragen des Lebens und sinniert über unseren Blick auf mentale Krankheiten, was als verrückt wahrgenommen wird und was nicht. Dare Fasasis Regie-Debüt wartet mit Nigerias besten Schauspieler/innen, Musiker/innen und Stand-Up Comedians auf. Ein unbedingt sehenswerter Film!

Head Gone
R: Dare Fasasi, Nigeria, 2014
Mit: 2Face, Alibaba, Zack Orji, IK Osakioduwa, Basketmouth, Tuface Idibia, Papi Luwe, Peter Fatomilola, Eniola Badmus, Basong Tariha, Sound Sultan, Akpororo, Wale Ojo, Peter Fatomilola, Saka, Baba Dee, Segun Adefila, Tunde Obalana and many more…

Freunde über Facebook einladen

Offener Brief: Decolonize Orientierungsrahmen!
AfricAvenir unterstützt den Offenen Brief „Decolonize Orientierungsrahmen!“ von glokal, karfi, moveglobal, Berlin Postkolonial und IMAFREDU. Dieser Brief bezieht sich direkt auf den von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe aus dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Kultusministerkonferenz (KMK) seit 2007 erarbeiteten Orientierungsrahmen für den Lernbereich globale Entwicklung.

Dieser Orientierungsrahmen gilt seit einigen Jahren als Referenzrahmen für (außer-)schulische Aktivitäten des Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Nun hat die AG eine überarbeitete Fassung vorgelegt, allerdings ohne Kritiken v.a. aus postkolonialen und migrantisch-diasporischen Perspektiven aufzugreifen, die mehrfach u.a. auf gemeinsamen Podiumsteilnahmen, Anfragen, Publikationen zur macht- und rassismuskritischen Analysen zum derzeitigen Orientierungsrahmen eingebracht wurden.

glokal, karfi, moveglobal, Berlin Postkolonial und IMAFREDU haben die Neufassung des Orientierungsrahmen analysiert. Ergebnis ist dieser Offene Brief, den in wenigen Tagen mehr als 80 migrantisch-diasporische, rassismuskritische und postkoloniale Initiativen, Organisationen, Verbände und Wissenschaftler_innen unterschrieben haben. Damit wird sehr deutlich, dass die Forderungen von einem breiten Bündnis aus Wissenschaft und Praxis getragen werden und dass migrantisch-diasporische, rassismuskritische und postkoloniale Perspektiven in Deutschland gehört werden müssen. Der Brief kann auch weiterhin gerne weitergeleitet und unterschrieben werden.

zum Brief

Kooperation & Empfehlungen
PM: Protest gegen den Wortbruch des Senats gegenüber den Flüchtlingen!
AfricAvenir unterstützt die Pressemitteilung der Internationalen Liga für Menschenrechte und von Büro für medizinische Flüchtlingshilfe Berlin, die die Einhaltung der Zusagen des Senats im Einigungspapier O-Platz einfordern und die Taktik des Aushungerns der Flüchtlinge scharf verurteilen!
PM Liga / PM Medibüro
Preparatory Meetings on of The VOICE Refugee 20 Years of Struggle
The Voice/Refuee Forum organises meetings and seminars in preparation of their 20 Years of existence and struggle, taking place in Jena: Unite against Deportation and against Social
Exclusion in Germany”. Next meetings: 5th to 7th September 2014 in Jena. read more
"Wider die Ismen!" Rassismus- und machtkritisches Seminar für engagierte Frauen, ab 9.9.2014
4-teiliges Seminar mit Natasha A. Kelly, mit dem Ziel, strategisch mit den zahlreichen Macht- und Dominanzkulturen innerhalb der deutschen Gesellschaft umgehen zu lernen. Teilnahmebeitrag: 120€/ermäßigt 90€. Für weitere Infos und Anmeldungen bitte an Frauenkreise wenden.
„A Litany For Survival: The Life and Work of Audre Lorde“, 11.09.2014, 19h00
Auftakt der Reihe: "Kunst als Ort der Selbstermächtigung und des Widerstands. Perspektiven Schwarzer Frauen*, Frauen* of Color und Frauen* mit Migrationsgeschichte" präsentieren die Frauenkreise eine Dokumentation über die Schwarze Feministin, Dichterin und Aktivistin Audre Lorde von Ada G. Griffin und Michelle Parkerson (90 Min., Engl./D U,1995). weiter
ilb: "Die Piroge" Lesung mit Abasse Ndione, 12.09.2014, 19:00
Kultautor Abasse Ndione ist zu Gast beim ilb und liest aus seinem Roman "Die Piroge", der von Moussa Touré verfilmt wurde. Abasse Ndione erzählt anhand des Schicksals von dreißig Flüchtlingen aus dem Senegal stellvertretend die Geschichte von Millionen anderen. Eintritt frei, Martin-Luther-Kirche Neukölln. weiter
Premiere: "Concerning Violence", 17. September 2014, Arsenal
"Concerning Violence – Nine Scenes from the Anti-Imperialistic Self-Defence" von Göran Hugo Olsson setzt sich mit den Befreiungsbewegungen der 60er, 70er und 80er Jahre in Afrika auseinander. Ein kinematografischer Essay, der Fanons Text, Lauryn Hills Stimme, neues Archivmaterial und Musik verbindet und die komplexen theoretischen Ideen in eine emotionale Filmerfahrung umsetzt. |+| weiter lesen
ilb: "Nairobi Heat" Lesung mit Mukoma Wa Ngugi, 20.09.2014, 21:00
Ein Professor aus Kenia wird des Mordes an einer Amerikanerin verdächtigt. Es stellt sich heraus, dass er einer der Helden im Kampf gegen den Völkermord in Ruanda war. Der ermittelnde Kommissar fliegt nach Nairobi, um einer Spur nachzugehen, und gerät in die tagtägliche Gewalt und Korruption Kenias. Haus der Berliner Festspiele, Eintritt: 8/ 6 / Schüler 4€. weiter

 
Neue Bücher und DVDs
Miners Shot Down (DVD, engl. OV)
August 2012: Am siebten Tag eines Minenarbeiterstreiks eskaliert die Polizeigewalt zum „Massaker von Marikana“: 34 Arbeiter sterben, viele mehr werden verletzt. Rehad Desai begleitete den Streik von Tag eins und stellt Filmaufzeichnungen der Vorfälle, Interviews mit Streikführern und Rechtsanwälten sowie Aufnahmen der anschließenden Untersuchungskommission gegenüber. Ein beeindruckendes Dokument über einen bitteren Tiefpunkt der jungen südafrikanischen Demokratie. Preis: 10 € zzgl. 1,80 € Porto. jetzt bestellen
Abasse Ndione: Die Piroge
Das Roman, 2008 bei Gallimard in Paris erschienen und 2012 von Moussa Touré meisterhaft verfilmt, ist in seiner schlichten, eindringlichen Erzählweise zu einem Klassiker der gegenwärtigen afrikanischen Literatur geworden. Auf kleinstem Raum entfaltet der Roman ein großes Drama: das von Millionen Menschen unterschiedlichster Herkunft, die um ihre Lebenschancen kämpfen. Preis: 14,80€ zzgl. Porto. Jetzt bestellen
Otelo Burning (DVD, Zulu engl. Subs)
Based on true events, Otelo Burning is a story of three South African teens that escape the turmoil of their township and discover the joy of surfing. When Otelo takes to the water for the first time, it's clear that he was born to surf, but as the group become stars, competitiveness rises. Finally tragedy strikes on the day that Mandela is released and Otelo is forced to choose between surfing success and justice. Otelo Burning is a coming of age story about three young men and a nation exploring the different paths to freedom. Preis: 15 € zzgl. 1,80 € Porto. jetzt bestellen
Mukoma wa Ngugi: Nairobi Heat
Mukoma wa Ngugi legt den "Krimi der Saison 2014" (Buchkultur) vor. Ein Professor aus Kenia wird des Mordes an einer Amerikanerin verdächtigt. Es stellt sich heraus, dass er einer der Helden im Kampf gegen den Völkermord in Ruanda war. Der ermittelnde Kommissar fliegt nach Nairobi, um einer Spur nachzugehen, und gerät in die tagtägliche Gewalt und Korruption Kenias. KrimiZeit-Bestenliste April-Juni 2014. Preis: 19,80 € zzgl. Porto. Jetzt bestellen
Share
Tweet
Forward to Friend
Copyright © 2014 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp