Copy
Doku "Sembène!" / DF Nathalie Mba Bikoro / Film & Konzert Khaira Arby
View this email in your browser

Berlin Premiere

Dokumentarfilm "Sembène!" 28./29.10., 20h/19h, HHK & CFB

1952 fing der einfache senegalesische Dockarbeiter Ousmane Sembène an, einen unmöglichen Traum zu träumen: Erzähler für ein neues Afrika werden. Die Dokumentation SEMBENE! erzählt die unglaubliche und wahre Geschichte des „Vaters des Afrikanischen Kinos“, dem autodidaktischen Schriftsteller und Filmemacher, der, gegen enorme Widerstände, 50 Jahre lang dafür kämpfte, afrikanische Geschichten für ein afrikanisches Publikum zu produzieren. SEMBENE! ist aus der Perspektive des Mannes erzählt, der ihn am besten kennt, sein Kollege und Biograph Samba Gadjigo, der seltenes Archiv- und über 100 Stunden Exklusivmaterial verwendet, um ein echtes Epos des realen Lebens zu schaffen. SEMBENE! folgt einem einfachen Mann, der sich in einen unerschrockenen Verteidiger und Sprecher für die Marginalisierten verwandelt und damit zu einem Helden für Millionen wird. 

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion mit Filmkurator und Kritiker Enoka Ayemba statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Brot für die Welt/EED, Katholischer Fonds, Aktion Afrika des Auswärtigen Amts und in Kooperation mit Sunugaal e.V.

zur Veranstaltung
mehr Infos 
 

Dialogforum

Nathalie Mba Bikoro: „Future Monuments: Re-Inventing Human Memorials in Post-Colonial Gestures Towards Freedom“, 31.10., 19h, Galerie Wedding

Wie können Erinnerungen und Geschichten der kolonialen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft herausgefordert werden? Die Künstlerin Nathalie Mba Bikoro erarbeitet mit „Future Monuments“ Wege zur Dekolonisierung der Erinnerung durch visuelle Erfahrung. Ausgehend von den Erfahrungen der afrikanischen Diaspora seit dem deutschen Kolonialismus, widmet sich Bikoro der kulturellen Amnesie in der deutschen kollektiven Erinnerung. Diese Gegen-Geschichte wird zum Ausgangspunkt für einen Weg zur Neu-Erfindung des menschlichen Denkmals, das im Dialog steht mit diesen Menschen, die ihr Leben im Kampf für eine andere Zukunft riskiert haben.

Das Dialogforum wird in englischer Sprache stattfinden.

Eintritt gegen Spende

weitere Infos

Programm & Kaufempfehlung im Oktober & November 2015

Film: Capitaine Thomas Sankara, 23.10., 19h, Freunde für AMPO e.V.
Das ausschließlich aus Archivmaterial zusammengestellte Porträt von Thomas Sankara ist eine Hommage an den außergewöhnlichen Staatsmann, der durch seine weitsichtigen und mutigen Reformen und seine resolut anti-imperialistische Politik die Geschichte seines Landes und des afrikanischen Kontinents nachhaltig beeinflusst hat. weiter
"Far, far away? Kolonialrassismus im Unterricht" , 7.11., 11h, PGS
Für einen rassismuskritischen Schulunterricht ist die vertiefte Beschäftigung mit der deutschen Kolonialgeschichte und mit deren Nachwirkungen bis in die Gegenwart unerlässlich. Mit diesem Fachtag lädt Berlin Postkolonial e.V. zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Frage ein, wie eine verantwortungsbewusste Beschäftigung mit dem Thema Kolonialismus und Kolonialrassismus in der Bildungsarbeit aussehen und sichergestellt werden kann. weiter
Berlin Premiere "Calypso Rose", 18.11., 20h, HHK 
Der Film ist vor allem ein intimes Portrait der großen Diva des Calypso, aber er ist auch eine Reise, die uns auf die Insel Trinidad und Tobago, nach New York, Paris, Ouidah und Cotonou mitnimmt. Jede dieser Orte erlaubt uns, eine besondere Episode in Roses Leben zu entdecken. weiter
Film und Konzert mit Khaira Arby 1.11.,18h, Lido
Der Dokumentarfilm "They will have to kill us first" zeigt die Geschichte Malischer Musiker*innen, die um ihr Recht kämpfen, sich mit ihrer Musik ausdrücken zu dürfen. Im Anschluss Konzert mit Khaira Arby. Mit ihrer unaufhaltsam kräftigen und souligen Stimme singt sie über Liebe, Frieden, Familie und das Leben der Frauen in ihrer Heimat. weiter 
Kooperation: AFRIKAMERA 2015, 10-15.11., Kino Arsenal
Das Filmfestival präsentiert dem Berliner Publikum mit Hilfe des Mediums Film die ganze Vielfalt des afrikanischen Kontinents, der nicht nur aus Problemen wie Gewalt, Krankheiten und Naturkatastrophen besteht. Diesen stereotypen Bildern und Meinungen über den Kontinent werden die vielfältigen Facetten des alltäglichen Lebens in Afrika gegenübergestellt und für die Kinobesucher*innen erlebbar gemacht. Die zentralafrikanische Region der großen Seen ist diesjähriger Fokus. weiter
Nur für kurze Zeit bei uns bestellbar: "Way Back Home"
Niq Mhlongos Roman ist ab sofort bei uns erhältlich. Der südafrikanische Autor wirft einen unerbitterlichen und kritischen Blick auf die noch nicht aufgearbeitete Apartheid-Vergangenheit und die Exzesse der Gegenwart. 280 Seiten; 24,80€Bestellung per Email
Facebook
Twitter
Website
Copyright © 2015 AfricAvenir International e.V., All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp