Copy
IBU Newsletter September 2014
Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte auf im Browser öffnen.
This is the German newsletter. For all our English speaking subscribers, please click here.


Newsletter 
September 2014

Vorwort

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe IBU-Mitglieder,

kaum ist die Urlaubszeit vorbei, geht es schon mit großen Schritten in Richtung BAU 2015. Damit Sie als IBU-Mitglieder Ihre EPDs und Ihr damit verbundenes Engagement für nachhaltiges Bauen auch wirksam auf der Messe in München einsetzen können, bietet das IBU Ihnen in den kommenden mehrere besondere Serviceleistungen im IBU an:

Zum einen möchte ich Sie auf unser Messepaket für ordentliche Mitglieder hinweisen, dass noch bis Ende September in der Geschäftsstelle bestellt werden kann. Zum anderen gibt es im Oktober einen EPD-Kommunikationsworkshop exklusiv für IBU-Mitglieder, für den Sie sich ab sofort anmelden können. An dritter Stelle noch ein Hinweis für alle neuen EPDs, die pünktlich zur BAU 2015 veröffentlicht werden sollen: Es heißt nun Endspurt für die Erstellung der EPD-Dokumente, um sie rechtzeitig zur Verifizierung einzureichen. Für das vierte Quartal plant das IBU außerdem eine Schnittstelle von unserer EPD-Datenbank zur Ökobau.dat, über die wir Ihnen zukünftig die Möglichkeit bieten, kostenfrei Ihre EPD-Daten einem großen Fachkreis von Anwendern zur Verfügung zu stellen. Auch hierzu ist ein Workshop in Form eines Webinars vom IBU geplant, über dessen genauen Termin und Inhalte wir Sie rechtzeitig informieren werden.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den September



Ihr Dr.-Ing. Burkhart Lehmann



 

IBU-News

 

Ein Service für unsere Mitglieder:
Das IBU-Messepaket

 
Unsere ordentlichen Mitglieder möchten wir auf unser Angebot für IBU-Messepakete hinweisen, die noch bis Ende September bei uns bestellt werden können.
Bitte beachten Sie, dass in dem per Post zugesandten Bestellformular die Kontaktdaten leider fehlerhaft waren. Für Ihre Bestellung nutzen Sie daher dieses Bestellformular
.
 

DGNB verweist auf EPDs als zukunftsweisendes Instrument für Bauprodukte

 
In einer aktuellen offiziellen Erklärung  erläutert die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ihren Umgang mit Bauprodukten in Rahmen ihrer Nachhaltigkeitszertifizierung  für Gebäude und betont, dass  ein Bauprodukt immer im Kontext des gesamten Gebäudes betrachtet wird, da nur die richtige Verwendung eines Produkts auch dessen gewünschte Wirkung gewährleisten kann. Dementsprechend gibt es keine von der DGNB zertifizierten oder DGNB-konforme Bauprodukte, da sich die DGNB immer an der Gesamtleistung eines Gebäudes orientiert, die mit der Betrachtung der spezifischen Einbausituation der verwendeten Bauprodukte einhergeht.

Umwelt-Produktdeklaration (EPDs) nach ISO 14025 und EN 15804 liefern dazu umfassende, nicht-bewertende Daten über Bauprodukte und werden von der DGNB explizit als Instrument für Bauprodukte genannt, um in die Gebäudezertifizierung einzufließen. Die vollständige Erklärung der DGNB finden Sie hier.

 

IWM-Workshop: „Schritt für Schritt zur unternehmenseigenen Umweltdeklaration“

 

Um seinen Mitgliedern den Weg von der Verbands-Muster-EPD zur unternehmenseigenen Firmen-EPD näherzubringen, veranstaltete der IWM Industrieverband WerkMörtel am 16.07.2014 einen Verbands-internen Workshop in Duisburg...mehr
 

Vorstellung unserer Neumitglieder

DW Systembau erarbeitet EPD für Spannbeton-Fertigdecken

 

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) begrüßt die DW Systembau GmbH als neues Mitglied. Der Deckenspezialist lässt eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für Spannbeton-Fertigdecken erstellen...mehr

 

EPD zu Bodenbelägen jetzt im IBU ausgestellt


Mit Rinn Beton- und Naturstein begrüßt das Institut für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) ein neues Mitglied...mehr

 

Internationaler Zuwachs beim IBU


CEMEX Latvia, eine Geschäftseinheit des globalen Baustoffunternehmens CEMEX ist neues Mitglied im Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU). Dazu hat das Unternehmen eine erste Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für den Zement Typ CEM l 52,5 N erstellen lassen, produziert am Standort Brocēni für die Märkte im Baltikum, Skandinavien und Russland...mehr
 

Terminvorschau

 

Vorankündigung zum Workshop:
"Mehrwert erzeugen
mit EPDs in der Kommunikation"

 
Das IBU lädt seine Mitglieder herzlich zum Workshop „Mehrwert erzeugen mit EPDs in der Kommunikation“ am 23.10.2014 in Frankfurt/Main ein.
Ziel dieser eintägigen, exklusiv für unsere Mitglieder angebotenen Veranstaltung ist es, ihnen für ihr Unternehmen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie EPDs im Marketing und Vertrieb eingesetzt werden können und wie sie Anfragen zu Informationen für Gebäudezertifizierungssysteme professionell und verständlich  beantworten.

 
Datum: 23. Oktober 2014
Zeit:      10.00 -16.30 Uhr
Ort:       MesseTurm Frankfurt am Main
             Friedrich Ebert Anlage 49
             60308 Frankfurt am Main
Raum:   Kappa1 & Emporio, 10 Etage
Kosten: 120 € zzgl. MwSt.
(inkl. Konferenzgetränke & Business Lunch)

Einzelheiten zur Veranstaltung können Sie dem Einladungsschreiben und der Tagesordnung entnehmen.
Bei Interesse bitten wir, das Anmeldeformular bis zum 13. Oktober 2014 an info@bau-umwelt.com oder per Fax an 030-30 87 74 829 zurückzusenden.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl (ca. 30 Personen) empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Bildquelle: ninami
 

Vorankündigung zum Webinar:
"Einführungswebinar zur IBU-Ökobau.dat-Schnittstelle"

 
Derzeit ist die Umsetzung einer Schnittstelle vom IBU-Datenbanksystem epd-online.com zur Ökobau.dat des BMUB in Arbeit und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2014 zur Verfügung stehen. Diese Schnittstelle ermöglicht es ordentlichen Mitgliedern die Daten Ihrer EPDs mittels weniger Klicks zur Übergabe an die Ökobau.dat aufzubereiten. Anschließend werden die Daten durch die IBU-Geschäftsstelle an das BBSR übergeben und in der Ökobau.dat veröffentlicht. Mit Fertigstellung der Schnittstelle wird das IBU ein Einführungs-Webinar anbieten, um den Nutzern des Datenbanksystems die Funktionsweise der Schnittstelle zu erläutern. Detaillierte Informationen zu diesem Webinar folgen rechtzeitig per Newsletter und auf der IBU-Homepage.

 
 

IBU auf der BAU 2015
Jetzt EPDs erstellen!

 
Als führende Initiative von Bauproduktherstellern tritt auch das IBU auf der BAU 2015 wieder mit einem eigenen Stand auf, um über die Rolle der Bauprodukte beim nachhaltigen Bauen zu informieren.
 
Nutzen Sie die BAU 2015, um Ihre Produkte mit neuen EPDs zu präsentieren und arbeiten Sie jetzt an der Erstellung! Um die neuen EPDs auf der Messe in Empfang nehmen zu können, ist nun die Einreichung zur Verifizierung notwendig.

Unter den drei Leitthemen „Intelligent Urbanization“, Mensch und Gebäude“ und „Energie- und Ressourceneffizienz„ werden im kommenden Jahr  vom 19. bis 24. Januar 2015 auf dem Gelände der Messe München rund 2.000 Aussteller aus aller Welt Architektur, Materialien und Systeme präsentieren.

 
 

Information zur Antragsforschung Zukunft Bau 2014

 
Die Forschungsinitiative Zukunft Bau fördert auch in diesem Jahr Forschungsprojekte aus dem Bereich des Bauwesens.
Die nächste Frist für einzureichende Forschungsanträge ist der 15.10.2014.
 
Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsleistungen in der angewandten Gebäudeforschung. Die Fördermaßnahme richtet sich an alle Institutionen und Unternehmen, die sich mit der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Bauwesens befassen. Im Fokus stehen die Themen des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens im Gebäude- und Quartiersbereich, die Modernisierung des Gebäudebestandes, der demographische Wandel, neue Materialien und Techniken aber auch die Verbesserung der Bau- und Planungsprozesse, sowie Innovationen für das Bauen und Wohnen.
 
Die Förderrichtlinie steht unter www.bundesanzeiger.de  (hier: Amtlicher Teil) veröffentlicht.
Nähere Informationen sowie die notwendigen Antragsunterlagen finden Sie unter der Adresse www.forschungsinitiative.de.


 

Geschäftsführer:

Dr.-Ing. Burkhart Lehmann 


Vorstand im Sinne von § 26 BGB:

Hans Peters, Dr. Roman Rupp


Sitz: Berlin

Registergericht: Berlin-Charlottenburg

VR 32859

Copyright © 2014 Institut Bauen und Umwelt e.V., All rights reserved.


Newsletter abbestellen   Newsletter Einstellungen ändern