Copy
OEGDO-Aktuelles
Newsletter der Österreichischen Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege
Nr. 70. Februar 2017
Anzeige fehlerhaft?
Im Browser ansehen

ÖGDO-Aktuelles

Newsletter der Österreichischen Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege
Logo ÖGDO

ÖGDO

„Februar – Es tut sich was“

Die lange Eisstarre scheint beendet.
Wie steht es um das Weltkulturerbe in Wien? Kann das Kulturzentrum Mattersburg gerettet werden? Gibt es neue Ansätze im Denkmalschutz?

In eigener Sache:
Wir dürfen unsere Mitglieder um den jährlichen Beitrag von € 35,- bitten, damit wir unsere Arbeit und das Erscheinen unserer Zeitschrift „Steine sprechen“ auch heuer fortsetzen können.

Bankverbindung: Erste Bank
IBAN: AT 94 2011 1000 3026 2860
BIC: GIBAATWW
Verwendungszweck:
MB 2017 + Name

 Entwurf: Hotel InterContinental Neu – Winteransicht, Ausschnitt, Isay Weinfeld und Sebastian Murr, Rendering: Nightnurse
Entwurf: Hotel InterContinental Neu – Winteransicht, Ausschnitt, Isay Weinfeld und Sebastian Murr, Rendering: Nightnurse

Veranstaltung/Aufruf/Ausstellung

„Neues vom WEV/InterContinental“

Flächenwidmungs- und Bebauungsplan

Der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan liegt vom 2.2.–16.3.2017 im Rathaus zur Einsichtnahme auf.
Online ist er unter folgendem Link abrufbar:
Planentwurf 7984 im 3. Bezirk
 

Hochhausprojekt Eislaufverein: Bürgerversammlung

Zeit: 20.2.2017 18.30
Ort: Hotel InterContinental, Johannesgasse 28,
1030 Wien

zur Einladung der Initiative Denkmalschutz
 

Ausstellung Projekt Hotel InterContinental

Begleitend zum Flächen-widmungsplan und zur Bürgerversammlung ist vor Ort die Ausstellung zum Projekt Hotel InterContinental zu sehen

Zeit: 14.2.–28.2.2017, 8–20 Uhr
Ort: Hotel InterContinental, Johannesgasse 28, 1030 Wie
n

Pressespiegel
zum Pressespiegel

„Stoppt das Hochhausprojekt am Wiener Heumarkt“
Aufruf von Gerhard Ruiss

Das Ringstraßenareal mit seinem weltweit einzigartigen Wechsel zwischen freien Flächen und repräsentativen Bauten soll für spekulative Neubauten geöffnet werden. Im Kernbereich des Welterbes, direkt am Wiener Heumarkt, zwischen dem Wiener Konzerthaus und dem Wiener Stadtpark soll ein Luxuswohnturm entstehen. Vom Wohlwollen der Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl getragen, die für die Errichtung von Wohnungen in der obersten Luxusklasse mit freiem Blick auf die gesamte Wiener Innenstadt und letztlich für einen Ausverkauf der gesamte Ringstraßenanlage das Startsignal geben.

Zahlreiche Architekturorganisationen und die Architektenkammer haben sich in nie da gewesener Geschlossenheit gegen das Projekt
weiterlesen ...

Unterstützungen an: gr@literaturhaus.at (Gerhard Ruiss)

Wien im Februar 2017

Unterstützen >>
Logo Denkmalgespräch am Donnerstag

Gespräch

„Denkmalgespräch am Donnerstag“

Zu Gast:
Dr. Burkhardt Rukschcio, Kunsthistoriker, Architekt

Burkhardt Rukschcio machte sich seit den frühen 1970er-Jahren zum Leben und Werk von Adolf Loos einen Namen. Als Kurator für die Architektursammlung der Albertina inventarisierte er das Adolf Loos-Archiv. Daraus resultierte das gemeinsam mit Roland Schachel verfasste Standardwerk zu Adolf Loos.
Wesentliche Bauten von Loos wie das Goldman & Salatsch-Haus, die American-Bar oder das Haus Steiner hat er durch Restaurierung und Rekonstruktion wieder präsent gemacht.
In den 1990er Jahren übernahm Rukschcio, der heute in Frankreich lebt und arbeitet, eine Professur an der Central European University in Prag für Architekturrestaurierung im 20. Jahrhundert.

Zeit: 16.2.2017, 18–19.30 Uhr
Ort: Ahnensaal des Bundesdenkmalamtes, Hofburg, Säulenstiege, 1010 Wien

Eintritt frei!

Herwig Udo Graf: Kulturzentrum Mattersburg, Bild: Facebookseite der Initiative Rettet das Kulturzentrum Mattersburg
Herwig Udo Graf: Kulturzentrum Mattersburg, Bild: Facebookseite der Initiative Rettet das Kulturzentrum Mattersburg

Petition

„Kulturzentrum Mattersburg – Parlamentarische Petition abgeben“

Jetzt Zustimmungserklärung abgeben

Das Kulturzentrum Mattersburg steht vor dem vor Abriss. Die paralmentarische Petition zur Rettung eines wichtigen Vertreters des Brutalismus in Österreich ist fertig und kann online unterzeichnet werden.

Laufende Informationen zum Kulturzentrum Mattersburg finden sie auf der Facebookseite der Initiative Rettet das Kulturzentrum Mattersburg

Unterschreiben >>
Blick auf das Palais Epstein von der Schmerlingplatzseite © Parlamentsdirektion / Christian Hikade
Blick auf das Palais Epstein von der Schmerlingplatzseite
© Parlamentsdirektion / Christian Hikade

Ausstellung/Podiumsdiskussion

„Denkmalschutz – weltoffen und progressiv?“

Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung „Ziviltechni-kerinnen stellen Denkmäler in ein neues Licht“

Anlässlich der „Ausstellung Ziviltechnikerinnen stellen Denkmäler in ein neues Licht“ diskutieren Teilnehmerinnen der Ausstellung u.a. im Palais Epstein mit der Präsidentin des Bundesdenkmalamtes und der Generalsekretärin der österreichischen UNESCO-Kommission.
In einem besonderen Kontext steht das Thema der Podiumsdiskussion mit dem Projekt der Sanierung des Parlamentsgebäudes, in dem der Denkmalpflege ebenfalls eine besondere Bedeutung mit einer sehr komplexen Problematik zukommt.

Moderation: Gabu Heindl, Architektin, Wien

Anmeldung erforderlich: veranstaltungen16@parlament.gv.at

Bitte nehmen Sie einen Ausdruck der Einladung mit!
Einladung & Programm

Podiumsdiskussion:
Zeit: 16.2.2017, 15.30 Uhr
Ausstellung:
Zeit: 9.–23.2.2017,
Mo–Fr: 9–16 Uhr
Ort: Palais Epstein,
Dr. Karl Renner-Ring 1,
1010 Wien

Cover Steine sprechen Nr. 149

Publikation

„Steine sprechen – 149/150“

zum Inhaltsverzeichnis
 

Heft kaufen >>
Logo ÖGDO

In eigener Sache

„Ihr Inserat in ‚Steine sprechen‘ “

Haben Sie schon ein Inserat für das nächste Heft (Nr. 151) geschaltet?

Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, in unserer Zeitschrift „Steine sprechen“ zu werben.
Ihre Anzeige wird dadurch einer breiten Zielgruppe zugänglich und in Fachkreisen gelesen, da „Steine sprechen“ auch in vielen Bibliotheken, Bauverwaltungen und Behörden aufliegt.

Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz für die nächste Ausgabe!

Inserieren >>
Facebook
Website
Kontakt
Copyright © 2017 Österreichische Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege, All rights reserved.


Ein Newsletter von Christoph Freyer

Wollen Sie etwas ändern?
Sie können hier Ihre Daten   aktualisieren oder sich auch von der Liste abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp