Copy
OEGDO-Aktuelles
Newsletter der Österreichischen Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege
Nr. 94, Juni 2019
Anzeige fehlerhaft?
Im Browser ansehen

ÖGDO-Aktuelles

Newsletter der Österreichischen Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege
Conference Art & Science
Bild: Konferenzplakat

Konferenz

„Art & Science 2019“

4th Conference on Empirical Methods in Art History and Visual Studies

Programm:
Donnerstag, 4. Juli:
Art Perception and Reception, 10–13 Uhr
Mathematics and Art, 15–16 Uhr
Empirical Aproaches and Citizen Science, 16–17 Uhr
Freitag, 5. Juli:
Technical Art History, 10–12 Uhr
Letting Lines and Colors carry you away, 12–15 Uhr
Digital Art History, 15:30–17 Uhr

mehr Information

Programm
 

Zeit: 4.–5.7.2019
Ort:
Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien, Universitätscampus AAKH, Garnisongasse 13, Hof 9, 1090 Wien

Neuerscheinung

„Steine sprechen 153“

Das neue „Steine sprechen“ mit dem Schwerpunkt Vorarlberg ist da!

Aus dem Inhalt: Ein Special über das Georg-Baumeister-Viertel in Bregenz, das Neidhardt-Grab in Wien, Emil von Försters Fassaden, sowie zahlreiche Rezensionen zu Neuerscheinungen u.v.m.
 

zum Inhaltsverzeichnis >>
Heft kaufen >>

Publikation

Heft „Steine sprechen“ zum Download:

 

– Heft Nr. 152

zum Inhaltsverzeichnis

– Heft Nr. 151

zum Inhaltsverzeichnis

– Heft Nr. 149/150,

zum Inhaltsverzeichnis

– Heft Nr. 147/148

zum Inhaltsverzeichnis

Logo ÖGDO

Information für Mitglieder

„Mitgliedsbeitrag 2019“

 

Wie jedes Jahr erinnern wir daran, dass wir auf Ihre Spende bzw. Ihren Mitgliedsbeitrag angewiesen sind. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Mitgliedsbeitrag oder Ihre Spende für 2019 zu tätigen. Damit ermöglichen Sie unsere Arbeit.

Wir haben uns überlegt, auch auf die Möglichkeit eines Dauerauftrags hinzuweisen. Auch Spenden sind willkommen.

Herzlichst,
Ihr Team der ÖGDO

Ordentliches Mitglied   35,-
Förderer / Förderin     100,-
Stifter / Stifterin        1000,-

Österreichische Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege
IBAN: AT 94 2011 1000 3026 2860
BIC: GIBAATWW  

Ottokar Uhl, Modell zu Wohnen Morgen, 1975
Ottokar Uhl, Wohnen Morgen II (nicht realisiert), Hollabrunn, Niederösterreich, 1975 © Architekturzentrum Wien, Sammlung

Ausstellung

„Österreichbild“

Sammlung mit Aussicht #5

Das Architekturzentrum Wien zeigt ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt. Jedes Bundesland findet sich in einem Modell wieder. Jedes dieser Modelle steht exemplarisch für neuralgische Themen, die in der Architekturlandschaft Österreichs eine wichtige Rolle spielen. Die wegweisenden Projekte aus den vergangenen Jahrzehnten legen Zeugnis ab von einer mannigfaltigen österreichischen Architekturszene, die in ihrer baulichen und materiellen Diversität auf nutzungsbedingte und topografische Eigenheiten sensibel reagiert. Denn Architektur steht nie für sich allein, sondern ist immer in die kulturellen, landschaftlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten einer Region eingebettet.

Das architektonische „Österreichbild“ ist sowohl in Form einer temporären Installation in der Dauerausstellung a_schau (Ausstellungshalle 1) zu sehen als auch im großen Schaufenster zum Hof des Az W.

Zeit: bis Frühjahr 2020
Ort: Im Hof des Az W / Ausstellungshalle 1, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Logo Icomos Vortragsreihe Kulturerbe
im.materielles Kulturerbe
© Melitta Conrads

Vortrag

„im.materielles Kulturerbe“

Ein Vortrag von Gabriele Detschmann und Sabine Mahr.
Der Einsatz der UNESCO zur Erhaltung des kulturllen Erbes der Menschheit


Welchen Beitrag das immaterielle Kulturerbe für den Schutz der Welterbestätten leisten kann und was die Sichtbarmachung von wenig bekannten Bräuchen und Praktiken impliziert - diesen und anderen Fragen widmet sich der Vortrag im.materielles Kulturerbe.

GABRIELE DETSCHMANN, Studium der Theater-, Film und Medienwissenschaft an der Anglistik, Referentin für das immaterielle Kulturerbe/Österreichische UNESCO-Kommission

SABINE MAHR, Studium der Kultur- und Sozialanthropologie, Fachbereich Kultur/Österreichische UNESCO-Kommission
 

Zeit: 27.6.2019, 19 Uhr
Ort:
Hörsaal 7 – Schütte-Lihotzky, Hörsaal TU Wien, 1040 Wien, Karlsplatz 13, Stiege 7, Erdgeschoß

In eigener Sache

„Ihr Inserat in Steine sprechen“

Inserieren Sie im nächsten Heft (Nr. 154)

Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, in unserer Zeitschrift „Steine sprechen“ zu werben.
Ihre Anzeige wird dadurch einer breiten Zielgruppe zugänglich und in Fachkreisen gelesen, da „Steine sprechen“ auch in vielen Bibliotheken, Bauverwaltungen und Behörden aufliegt.
Neu: „Steine sprechen“ ist jetzt auch online lesbar. Ihr Inserat wird daher öfter gesehen.

Inserieren >>
Facebook
Website
Kontakt
Copyright © 2019 Österreichische Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege, All rights reserved.


Ein Newsletter von Christoph Freyer

Wollen Sie etwas ändern?
Sie können hier Ihre Daten   aktualisieren oder sich auch von der Liste abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp