Copy
Diese E-Mail im Browser ansehen
Wie gewohnt findest Du hier unser wöchentliches Briefing zu den aktuellen Themen aus der Digital Health Szene!
BRAINWAVE INSIGHTS



Was treiben eigentlich die Tech-Giganten? Ein Google-Update!
 
Die Tech-Giganten sind längst in den Wettkampf um die führende Gesundheitsplattform eingestiegen. Seit 1-2 Jahren steht das Thema "Digital Health" ganz oben auf der Agenda der Tech-Giganten: von Amazon mit der "Amazon Care"-Tele-Arzt-Plattform, über Apple mit dem "Health Kit" und den damit verbunden klinischen Studien bis hin zu Google mit dem angekündigten Kauf von Fitbit. Überraschen sollte das heute niemanden mehr, denn die digitale Transformation ist auch in der Gesundheit angekommen und die Sprache der Daten, Cloud-Systeme, digitalen Services und Nutzerfreundlichkeit sprechen die Tech-Giganten am Besten.

Google möchte Fitbit heiraten - doch es gibt Ärger im Daten-Paradies

Im November letzten Jahres hatte Google angekündigt den Wearable-Hersteller Fitbit für USD 2,1 Mrd. zu übernehmen. Google legt damit einen aggressiven Einstieg in den von Apple dominierten Selbsttracking- bzw. Wearables-Markt hin. Doch das geht allerdings erst, wenn die Aufsichtsbehörden zustimmen und diese äußern kartellrechtliche Bedenken.

Bedenken? Zu Recht! Google würde mit dem Kauf von Fitbit schlagartig Zugang zu Millionen von sensiblen Gesundheitsdaten erhalten. Die Möglichkeiten damit intelligente Google-Algorithmen zu füttern sind endlos. So haben 20 internationale Daten- und Vebraucherschutzorganisationen einen offenen Brief verfasst, indem sie ihre Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Wettbewerbsverzerrung schildern. Nun hat Google sich zu den Bedenken geäußert und erneut versichert, auf die Nutzung der Fitbit User-Daten für das Schalten von Target Ads zu verzichten. Die EU-Kommission hatte zunächst eine Deadline für die Entscheidung über das Angebot für den 20. Juli angesetzt, diese nun aber auf den 4. August 2020 verlängert, um sich weitere Stellungnahmen von Konkurrenten und Nutzerinnen und Nutzern einzuholen. 

Warum ist das wichtig? Die Tech-Giganten schleichen sich über den digitalen Alltag immer mehr in den Gesundheitsmarkt hinein. Apple ist dort aus unserer Sicht der am meisten unterschätzte Player. Google, die Königin der Daten, kann über Fitbit nun aufholen. Zwar hält Fitbit nur etwa 3% des weltweiten Wearable Markts und liegt damit noch weiter hinter Apple (29,3%), Xiaomi, Samsung und Huawei, doch sollten wir die Kraft hinter Google nicht unterschätzen. Die Schwelle sensible Daten über Sport- und Wellness-Apps zu teilen ist gering und gleichzeitig sammeln auch diese Apps immer mehr medizinische Daten. Wir sind gespannt ob die USA, wo Daten als Währung gehandelt werden, ein Zeichen und den Tech-Giganten erstmals etwas entgegensetzen.

Eure Luisa Wasilewski 
Digital Health Expert @Brainwave
PRESSESCHAU

Deutschland

Tech-Giganten
Technologiekonzerne profitieren von Corona. Mehr ~6 min

Telemedizin
Jeder zweite Nutzer zieht Videosprechstunde dem Arztbesuch vor. Mehr ~3 min

Starke Premiere für virtuelles Krankenhaus. Mehr ~1 min

Videosprechstunde soll zur dauerhaften Erfolgsstory werden. Mehr ~4 min

Krankenhausdigitalisierung
Digitalisierungsfortschritte "in Wochen, nicht Monaten". Mehr ~3 min

Studie
Deloitte-Studie: Entlassmanagment im Krankenhaus effizient gestalten. Mehr ~6 min

Telematikinfrastruktur
TI-Störung entpuppt sich zunehmend als politischer Sprengstoff. Mehr ~4 min
 
 
International


Technologie Konzerne
[EU] Google reagiert auf Bedenken der EU-Kommission. Mehr ~3 min

[US] Allscripts erweitert Partnerschaft mit Microsoft um 5 Jahre, um ihre Software für elektronische Gesundheitsdaten zu stärken. Mehr ~6 min

[US] Tech-Giganten sind gut positioniert, um rassistische Gesundheitslücken zu schließen, können aktuell aber noch wenig vorweisen. Mehr ~6 min

Telemedizin
[US] Telemedizin ist während COVID-19 bequem, aber auch ein Magnet für Betrug und Datendiebstahl. Mehr ~3 min

[US] Teladoc wird wegen angeblichen Robocalls zur Vermarktung von Telemedizin-Abos angeklagt. Mehr ~4 min

[US] Aktuelle Studie zeigt, dass Nutzer Chatbots als weniger fähig als echte Personen einschätzen. Mehr ~4 min
 
REGULARIEN

Ottonova unterliegt in zweiter Runde um Werbeverbot für Fernbehandlungen
Die Wettbewerbszentrale hatte Ottonova letztes Jahr für die Werbung von Fernbehandlungen abgemahnt und das Münchener Landgericht untersagte Ottonova anschließend sein Angebot zur Fernbehandlung zu bewerben. Der Privatversicherer ist daraufhin in Revision gegangen, welche das Oberlandesgericht München nun zurückgewiesen hat. Mehr

BMG schlägt Zwei-Stufenmodell für die Nutzung von Krebsdaten vor
Das BMG will die bundesweiten Krebsregisterdaten länderübergreifend besser nutzbar machen und hat für die Umsetzung jetzt ein Stufenmodell vorgeschlagen. In der ersten Stufe sollen "Best-of"-Datensätze zusammengeführt und Dritten auf Antrag für Forschungszwecke zur Verfügung gestellt werden. In der zweiten Stufe könnten perspektivisch deutlich umfassendere Nutzungsmöglichkeiten geschaffen werden. Mehr
FINANZIERUNGSRUNDEN / M&A
 
International
 
     
Doctor on Demand

 
Telemedizin


 
$75M (Series D)


 
Doctor on Demand bietet eine Plattform für virtuelle Primärversorgung
 
Kindbody

 
Women Health

 
$32M (Series B)

 
Das Unternehmen bietet Betreuung in den Bereichen Fruchtbarkeit, Gynäkologie und Familienbildung
Truepill

 
Software

 
$25M (Series B)

 
Truepill versucht Patientenerfahrungen durch eine API-verbundene Gesundheitsinfrastruktur zu verbessern
FitXR

 
Fitness

 
$8M (Series A)

 
Entwickler von Fitness-Anwendungen für alle gängigen VR- und AR-Plattformen
Orpyx

 
Digitale Therapeutik

 
$8M (Series A)

 
Entwickler von digitalen Therapien zur Vorbeugung von Komplikationen beim diabetischen Fuß
Lifted

 
Digitale Plattform

 
$2M (Seed)

 
Lifted bietet eine App, die persönliche häusliche Betreuung anbietet
BrainWaveBank


 
Health Monitoring


 
$1M (Seed)


 
Das Startup entwickelt eine KI-Plattform zur Fernüberwachung von Störungen des Zentralnervensystems
M&A
 
     
Healthfinch

 
Gesundheits-IT

 
$40M

 
Health Catalyst übernimmt Healthfinch, die klinische Workflow-Optimierung für Ärzte anbieten


Hauptquellen: Deutsche Börse Venture Network, Finsmes
PICK OF THE WEEK

Der Rock Health 2020 Halbjahresreport für den Digital Health Markt ist da!

Rock Health unterstreicht den Boom von Digital Health Lösungen in ihrem aktuellen Venture Funding Report. Dieser zeigt, dass die Finanzierungen in digitale Gesundheitsangebote im ersten Halbjahr 2020 rekordverdächtig hoch waren!

Hier geht es zum vollständigen Report. Happy reading!

Copyright © 2019 Brainwave Hub GmbH, All rights reserved.
Du erhältst diese E-Mail, weil Du Dich über unsere Website angemeldet hast.

Impressum
Brainwave Hub GmbH - Alt-Moabit 98 - Berlin 10559 - Deutschland
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 199716 B
Geschäftsführer: Fabian Pritzel
Du hast Fragen? Kontaktiere uns via hello@brainwave-hub.de
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten und Darstellungen aller verlinkten Nachrichtenartikel und Seiten.

Füge uns Deinen Kontakten hinzu
Du willst ändern, wie Du diese E-Mails erhältst?
Du kannst Deine Präferenzen ändern oder Dich vom Newsletter abmelden.