Copy
Wenn diese Nachricht nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie hier

Newsletter November 2016


Wissenswertes von Ihrer Pensionskasse.

1. DV 2016 - ein positiver Rückblick mit soliden Perspektiven
2. Treffpunkt - das Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
3. Rüstung - aus gutem Grund ein Tabu
4. Agenda
 
1. DV 2016 - ein positiver Rückblick mit soliden Perspektiven  
Im Volkshaus Zürich fand am 15. September in gelöster Atmosphäre die diesjährige Delegiertenversammlung der Nest statt. Insgesamt waren 145 Delegierte aus 91 Betrieben vor Ort, um sich über den aktuellen Geschäftsgang zu informieren. Felix Pfeifer, Präsident des Stiftungsrates, leitete die Veranstaltung. Im Rückblick auf das Vorjahr zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen war 2015 für Nest ein gutes Geschäftsjahr. Das Wachstum aus den Vorjahren hat sich fortgesetzt. Bei den Betrieben gab es einen Nettozuwachs von 2%. Insgesamt sind 1’026 Versicherte neu dazugekommen (+6%). Auch das Anlageergebnis ist mit einem Zuwachs von 1.4% positiv. Besonders erfreulich ist laut Peter Beriger, Geschäftsführer von Nest, der Blick auf die letzten 10 Jahre: Nest erzielte in diesem Zeitraum im Pensionskassenvergleich der Sonntagszeitung trotz einer vorsichtigen Anlagestrategie die beste Performance.

Abgerundet wurde das Programm durch einen externen Referenten. Prof. Donato Scognamiglio, Leiter des Immobilienzentrums IAZI, erläuterte den TeilnehmerInnen auf unterhaltsame Weise die Entwicklungen auf dem Schweizer Immobilienmarkt. Die Strategie von Nest erweist sich auch vor diesem Hintergrund als der richtige Weg: ein solides Anlageergebnis im Einklang mit strengen ökologisch-ethischen Kriterien, beides ganz im Sinn der Versicherten. 

 Weitere Informationen
 
2. Treffpunkt - das Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
In der vorigen Ausgabe des Newsletters hatten Sie Gelegenheit, uns Ihr Interesse am Nest-Pilotprojekt "Treffpunkt" mitzuteilen. Wir freuen uns über die beachtliche Anzahl an Rückmeldungen. Mehr als 40 Betriebe haben sich bis zum heutigen Tag für die Plattform angemeldet. Noch in diesem Jahr werden wir die neue Rubrik auf unserer Webseite lancieren mit dem Ziel, den Austausch unter werteverwandten Organisationen zu fördern. Diese Möglichkeit, sich unkompliziert zu vernetzen, entspricht dem Gründungsgedanken von Nest. Die vielen positiven Reaktionen zeigen uns, dass eine solche Plattform ein Bedürfnis ist. Wir möchten Sie ermutigen, dieses Angebot informativ und aktiv zu nutzen und uns allfällig vermisste Adressen zu melden. 

Sobald die Rubrik online ist, informieren wir Sie auf unserer Webseite und in diesem Newsletter.
 
3. Rüstung - aus gutem Grund ein Tabu
Investitionen in Rüstung sind als Ausschlusskriterium seit Bestehen der Pensionskasse Nest fest in den Anlagerichtlinien verankert. Sie widersprechen dem Anspruch von Nest, eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung zu fördern und die allgemeinen Lebensbedingungen zu verbessern. Mit einer Nulltoleranzgrenze ausgeschlossen werden Unternehmen, welche Waffen herstellen oder damit handeln. Mit der strengen und konkreten Anwendung des Ausschlusskriteriums kommt Nest eine Pionierrolle zu. Von vielen anderen institutionellen Investoren werden lediglich die sogenannten geächteten Waffen ausgeschlossen. Darunter fallen – basierend auf internationalen Konventionen – Streubomben und Landminen.

 Mehr Informationen finden Sie im Notabene Nr. 42
 
4. Agenda
Delegiertenversammlung 2017
Die nächste Delegiertenversammlung findet am Donnerstag, 21. September 2017, wiederum im Volkshaus in Zürich statt.

Seminare "Vorbereitung auf die Pensionierung"
2017 führen wir 5 Seminare "Vorbereitung auf die Pensionierung" durch. 
Nest-Versicherte ab 58 erhalten eine persönliche Einladung.
 
Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier: abmelden.

Copyright © 2016 Nest Sammelstiftung, All rights reserved.