Copy
Newsletter 1/2014
Themen: Lebenschancenreport, Projektbericht, Facebookseite
View this email in your browser
Sehr geehrte Interessierte an Lebenschancen International,
die Berichte zu unseren Aktivitäten im vergangenen Jahr sind fertig. Sie können diese über die folgenden Links erreichen:
  • Unseren zusammengefassten zweiseitigen Projektbericht erreichen Sie hier.
  • Unseren „Lebenschancen Report“ mit meist doppelt so vielen  Ausführungen und Fotos zu den Projekten sowie vergleichenden Analyen  zum Bevölkerungswachstum, den Anteilen der Analphabetinnen und Unterernährten in unseren Projektländern erreichen Sie hier.
Auf Seite 7 können Sie zudem lesen, wie uns Studierende der Universität Augsburg im vergangenen Jahr bei der Öffentlichkeitsarbeit und dem „Fundraising“ unterstützt haben. Falls Sie auch mithelfen wollen, melden Sie sich bitte.

Noch ein Punkt zu unserer Facebookseite: Da haben wir inzwischen 29 „Gefällt-mir“-Eintragungen von einigen Mitgliedern, aber auch vielen sonstigen Personen.
Es wäre schön, wenn mehr Personen, die eine Facebookseite haben, dort noch „Gefällt-mir“ eintragen könnten – für die Gesamtseite und vielleicht auch einzelne Bilder. Bitte auch im persönlichen Umfeld fragen, ob sich da noch jemand eintragen möchte.

Bitte senden Sie den Newsletter auch in Ihrem Umfeld weiter. Er kann von der Startseite unserer neuen Homepage aus auch direkt bestellt werden (s. dort rechte Spalte).
Viele Grüße
(Dr.) Gudrun Eger-Harsch
1. Vorsitzende von „Lebenschancen International e.V.“
Copyright © 2014 Lebenschancen International, Alle Rechte vorbehalten.

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen können Sie uns über unsere Mailadresse info@lebenschancen.net erreichen.

Lebenschancen International e. V., Lilienthalstraße 5, 86159 Augsburg, vertreten durch Dr. Gudrun Eger-Harsch

Tel. 0821/575 535, 10-18 Uhr und 21-22 Uhr | www.lebenschancen.net
Eingetragen beim Amtsgericht Augsburg unter VR 1806.

Um unsere Arbeit auch in Zukunft fortsetzen zu können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wie sie uns helfen können, erfahren Sie hier.

aus dem Newsletter austragen