Copy
Freiheit und Selbstverantwortung
FREIHEIT und SELBSTVERANTWORTUNG sind zwei COOL-Prinzipien,

die wir uns in diesem aktuellen Newsletter etwas genauer ansehen wollen.

Eines braucht das andere - aber: Welche Möglichkeiten gibt es für Schülerinnen und Schüler, Selbstverantwortung für ihr Lernen unter dem Aspekt von Freiheit zu übernehmen, ohne sich darin zu verlieren? Wie kann Freiheit im Sinne von Selbstverantwortung gefördert werden? Welche Voraussetzungen sind nötig, dass aus selbstständigem Arbeiten selbstverantwortliches Lernen werden kann?

Wir stellen dir heute COOLe Zugänge vor, wie diese Prinzipien in Unterricht und Schule verfolgt und gefördert werden können.

In einzelnen COOL-Stunden, an COOL-Tagen bis hin zu themenzentrierten oder projektorientierten COOL-Wochen bieten bereits viele Lehrer*innenteams Lernsettings an, in denen Schüler*innen in Freiheit und Selbstverantwortung arbeiten können.

Und heute eine  weitere Möglichkeit passend zum Thema ...

                 

Der FREI DAY kann hierbei ein (weiterer) Entwicklungsschritt sein, denn „Am FREI DAY stellt das Leben die Fragen!" Schüler*innen arbeiten an selbst gewählten Zukunftsfragen und setzen dazu konkrete Projekte um. 

Wir haben uns diesem Thema bei der Planungsklausur im August 2021 und bei der Multiplikator*innentagung, die in drei Teilen:

stattgefunden hat, gewidmet. Es wurden coole Projekte entwickelt, wobei wir dir heute das der beiden COOL-Koordinatorinnen Mag. Magdalena Eder und Mag. Doris Ortner aus der BBS Rohrbach vorstellen:
                                                      
Ab dem kommenden Herbst  2022 werden die Schüler*innen der zukünftigen COOL-Innovationsschule Verantwortung für globale Fragen übernehmen. Um die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler*innen zu fördern, arbeiten sie interessengeleitet in klassenübergreifenden Lernteams. Die Schüler*innen lernen somit Verantwortung für sich, ihre Mitschüler*innen und die Weltgemeinschaft zu übernehmen. Selbstwirksamkeit erzeugt Hoffnung, etwas bewegen und verändern zu können.

Der FREI DAY ist im Stundenplan  verankert und findet wöchentlich statt. In vier Unterrichtseinheiten unterschiedlicher Gegenstände (zB Geographie, Recht, Nawi, ...) realisieren sie die Lösungen für die anfangs gewählte Problemstellung. Bei der Umsetzung der Innovation kommt die Lernform Scrum4Schools (siehe oben "Multiplikator*innentagung") zum Einsatz. Zu Semesterende werden die FREI DAY-Projekte präsentiert. 

Wir gratulieren dem COOL-Team der BBS Rohrbach sehr herzlich zu dieser tollen Innovation!


Falls auch du dich zum FREI DAY näher informieren möchtest:
   
                  
                                                      
  
lädt für den 9. Mai 2022, 17:00 Uhr alle Interessierten zum Webinar FREI DAY ein.

DENN: „Der FREI DAY öffnet die Türen von Schule und trägt dazu bei, die Welt als große Lernlandschaft zu nutzen“. 
AKTUELLES
In den vergangenen Wochen hat sich in der COOL-Community wieder viel getan. Mit einem Klick auf die Stichwörter gelangst du auf unsere Website und erfährst mehr:
teach the teacher
Mit einem Klick kommst du zur Info und zur Anmeldung:
WIR verändern SCHULE!
In diesem Sinne wünschen wir dir einen wunderbaren Frühling!


Informationen, Aktuelles und Termine auf www.cooltrainers.at
 

Twitter
Facebook
Website
Impulszentrum für Cooperatives Offenes Lernen
c/o ibc Hetzendorf – BHAK/S Wien 12
Hetzendorferstraße 66 - 68, 1120 Wien
impulszentrum@cooltrainers.at - https://www.cooltrainers.at/
 
Impressum
Datenschutzerklärung 

@Bilder: https://pixabay.com/
NEWSLETTER ABMELDEN






This email was sent to <<Email-Addresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Impulszentrum für Cooperatives Offenes Lernen · Impulszentrum für Cooperatives Offenes Lernen c/o ibc Hetzendorf – BHAK/S Wien 12 · Kriehubergasse 24 – 26 · Wien 1050 · Austria

Email Marketing Powered by Mailchimp