Copy
Die Firma qnipp beim Burgenländischen Innovationspreis im Kulturzentrum in Eisenstadt.

Newsletter

November 2015

Lieber Geschäftspartner, liebe Geschäftspartnerin! Liebe Freundin, lieber Freund!

Im letzten Newsletter bat ich um Unterstützung für unser Projekt The Meteor Train beim Meteor Global Distributed Hackathon. Die darauffolgenden Tage warteten wir gespannt auf das Ergebnis, und schließlich wurde dieses verlautbart: Aus über 140 eingereichten Projekten wurde unser Spielzeugzug von der Jury mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Noch vor Bekanntgabe des Ergebnisses kürte ich persönlich das 24-Stunden-Programmierprojekt zum besten Teambuilding-Event, dem ich bisher beiwohnen durfte.

Nachdem eine Eisenbahn mehr Aufmerksamkeit als ein Plakat erregt, nehmen wir sie jetzt mit, wenn es darum geht, die Firma zu repräsentieren, wie beispielsweise zur Verleihung des burgenländischen Innovationspreises.  Ich lade aber auch alle auf einen Besuch in unser Büro ein, um dort eine Runde damit zu spielen – vielleicht gleich im Rahmen eines Food4Feedback, wo man für ein bisschen Futter für das Team unser gesammeltes Wissen, unsere Erfahrungen und Ideen anzapfen kann.

Schöne Grüße aus dem Burgenland,

Franz Knipp

Burgenländischer Innovationspreis

Am Dienstagabend, den 10. November, wurden im Beisein von Landeshauptmann Hans Niessl, Wirtschaftslandesrat MMag. Alexander Petschnig, den Geschäftsführern der Wirtschaft Burgenland GmbH Mag. Günter Perner und Franz Kast, FTI Burgenland-Geschäftsführer Dr. Walter Mayrhofer, sowie Wirtschaftskammer Burgenland-Präsident Ing. Peter Nemeth die innovativsten Unternehmen des Landes ausgezeichnet. qnipp GmbH war unter den Nominierten.

The Meteor Train war auch dabei und lud die Anwesenden ein, direkt mit dem Smartphone – ohne Installation einer App – den Zug zu steuern.

Foto: Wirtschaft Burgenland GmbH/Paul Szimak

wien.info

qnipp erneuerte in Zusammenarbeit mit WIENFLUSS die wien.info Applikation, der Online-Reiseführer-App von WienTourismus. Hier findet man die aktuellsten Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen, sowie alle nützlichen Infos, die man auf den Weg durch Wien mit dem Smartphone benötigt. Die iOS-App ist bereits im App Store zu finden.

MobileMonday #28

Die Demo Night ist von Jahr zu Jahr besuchter. Diesmal hat der Vortragssaal im Naturhistorischen Museum in Wien nicht ausgereicht, daher wurde zusätzlich die Veranstaltung mit dem Titel Pitch & Party live in die obere Kuppelhalle des Museums übertragen.

Die einleitenden Worte gab es vom Gewinner des vorigen Jahres Journi. Sechs mobile Services wurden in einem 3-minütigen Pitch vorgestellt, ehe deren Macher der Jury Rede und Antwort stehen mussten. Als Gewinner wurde die App Parkbob gekürt. Sie setzt sich zur Aufgabe, Parkplätze zu kategorisieren und mobil zur Verfügung stellen. Nach der Kür wurde mit DJ, einer Cocktail Bar und einer Fashion Show noch bis spät in die Nacht gefeiert.

Dank dem von qnipp produzierten Livestream wurden nicht nur die Besucher in der Kuppelhalle mit Bild und Ton versorgt, sondern auch alle Daheimgebliebenen, die es nicht ins Naturhistorische Museum schafften.

Vorschau

25. 11. 2015: twenty.twenty #27

Diesen Mittwoch findet eine weitere Ausgabe von twenty.twenty zum Thema Ferne Nähe statt. Die Keynote wird von Martin Hollinetz, Gründer der OTELO, gehalten. Wie gewohnt beginnt die Diskussion um 18:30. qnipp überträgt sie live im Internet, für alle, die es nicht in den Impact Hub Vienna schaffen.
twentytwenty.at
Finde uns auf Facebook Empfehle uns einem Freund
Copyright © 2015 qnipp GmbH, All rights reserved.
Meine Adresse von der Liste entfernen  Newsletter Einstellungen ändern  Diese E-Mail im Browser betrachten  
Email Marketing Powered by Mailchimp