Copy
                                                           View this email in your browser
     
Newsletter Nr.12                                                                                                 Juni 2016
European Summer Music Academy in Gjakova, ESMA
Nach viermaliger erfolgreicher Durchführung seit 2012 in Prishtina findet ESMA im 2016 erstmals in der Stadt Gjakova statt und zwar vom 8.- 17.Juli. Dank abermaliger Unterstützung durch einige Europäischen Botschaften im Kosovo, wie diejenige der Schweiz, Deutschland und weiterer Länder, dem grosszügigen Support durch die Gemeinde Gjakova durch freie Zurverfügungstellung der Musikschule, des Kulturpalastes sowie der Studentenunterkünfte für alle externen Teilnehmeraber auch dank namhafter Unterstützung lokaler Partner und Helfer sowie privater Stiftungen aus Basel, Schweiz, wird der kühne Plan einer fünften Ausgabe von ESMA in Gjakova Wirklichkeit. 120 junge MusikstudentInnen aus Kosovo und benachbarter Länder werden auch dieses Jahr wieder Gelegenheit haben, mit erstklassigen Musikprofessoren aus vielen Europäischen Ländern zusammenzuarbeiten und mit ihren Kollegen aus der Region zusammen zu musizieren. ESMA 2016 steht unter der bewährten künstlerischen Leitung des international tätigen Pianisten und Dirigenten Desar Sulejmani und wurde von ihm in enger Zusammenarbeit mit GjakovaBasel organisiert. GjakovaBasel zeichnet für die Organisation mit den lokalen Partner vor Ort sowie für das internationale Fundraising verantwortlich. Ein Blick in die inspirierende und informative Website lohnt sich: http://www.european-music-academy-ks.com/
Das bei GjakovaBasel für ESMA 2016 verantwortliche Team mit Malush Tullumi, Georg Fankhauser, Diana Nokaj, Leke Zherka und Dorothea Fankhauser erlebt gerade ein paar sehr intensive Monate und setzt sich mit ganzer Kraft dafür ein, dass dieser Event ein voller Erfolg für die Stadt Gjakova und alle Teilnehmer und involvierten Partner wird.
Neues Büro für GjakovaBasel im Herzen der Stadt  
In den letzten Monaten wurde ein ehemaliger Handwerkerladen in der historischen Altstadt hergerichtet und renoviert, dies dank Entgegenkommen des privaten Besitzers und mit Hilfe der für Umnutzungen spezialisierten Stiftung Kantensprung in Basel. Unsere Mitarbeiterin Diana Nokaj     hat am neuen Ort das Büro von GjakovaBasel als erste schon in Betrieb genommen und wird während ESMA im Juli am ideal gelegener Info-desk und Hub für aller Teilnehmer und Besucher von ESMA zur Verfügung stehen. Ab August wird dann der geplante Co-Working Space eingerichtet und in Betrieb genommen. Hier soll jungen, aktiven Menschen der Rahmen und die motivierende Arbeitsatmosphäre und Unterstützung geboten, eigene Crowdfunding und andere Projekte zu realisieren und im Austausch untereinander neues zu lernen. Der Hub wir auch für Dritte gegen eine Gebühr sowie für von GjakovaBasel initiierte Projekte unter Einbezug internationaler Partner als Arbeits- und Treffpunkt und für Veranstaltungen genutzt.
Projekt Klavier stimmen an der Musikschule Gjakova
Schon mit den ersten Schenkungen von Klavieren wurde vom Direktor der Schule wie auch von der Stiftung Pirolo das ehrgeizige Ziel anvisiert, das die Klaviere nicht einfach nur gebraucht sondern auch regelmässig gestimmt werden sollten, am besten durch jemand vor Ort, der, entsprechend dazu angelernt, die Verantwortung dafür nachhaltig übernehmen kann. Dafür kam zum zweiten male Eckard Kirsch, anerkannter Spezialist für Klaviere in Basel, im Sinne einer Goodwill Aktion nach Gjakova und hat persönlich den Flügel auf der Bühne gestimmt und eingestellt und zusammen mit den Klavierlehrer Besim Qorri alle Pianinos in den Schulzimmerns gestimmt und dabei so sukzessive das nötige Wissen und Können sowie die benötigten Spezialwerkzeuge der Schule übergeben.
Künstler aus Gjakova aktiv in Basel
Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, wurden im April und Mai einerseits eine Ausstellung mit Zeichnungen von Diana Nokaj bei Onyx gezeigt und andererseits haben sich im Kleintheater Barakuba acht Folk- und Jazz- Musikern aus dem Kosovo, der Schweiz und Italien zu einer richtig heisse Musiknacht mit Jam Session getroffen. Sehen und hören Sie selbst: Video und Soundclip.
European Maker Week at Bonevet, Gjakova
Vom 30. Mai bis 3. Juni war bei unserer Partnerorganisation Bonevet die European Makers Week zu Gast, eine von der Europäischen Kommission unterstützte, von Maker Faire Rome in Zusammenarbeit mit Startup Europe durchgeführte Initiative. Diese Workshops sollen Europäischen Bürgern die Trends und Bedeutung von „Maker world“ und FanLAb, Makerspace, Hackerstpace sowie das Umfeld für Hardware Startupsnäher bringen. Bonevet ist das erste und derzeit noch einzige akkreditierte Mitglied von European Maker Week und der Pionier auf dem Balkan für  diese Art von Event. Mehr lesen auf: http://europeanmakerweek.eu/
Copyright © 2015 GJAKOVABASEL Alle Rechte vorbehalten

Schreiben Sie uns an:
info@gjakovabasel.com

www.gjakovabasel.com

unsubscribe from this list   update subscription preferences  


Adressen:
GjakovaBasel, Ismail Qemali Str., nr. 14 50000 Gjakova, Kosovo  
GjakovaBasel, Edisonstrasse 5, CH – 4053 Basel, Schweiz