Copy
View this email in your browser
Newsletter nr.7
12.04.2015
Zurück im Kosovo mit Berufserfahrung in der Schweiz
Die kosovarische Diaspora in der Schweiz ist nicht nur für die Erfolggeschichten im Sport bekannt. Auch einfache Menschen haben ihre eigene Erfolgsgeschichte. Sie haben immer gearbeitet und gewusst, dass ihr Engagement und auch ihre Investitionen ih ihrem Heimatland dringend gebraucht werden.  
Die Gojani Familie
David Gojani, ursprünglich aus dem Dorf Marmull, Gemeinde Gjakove, hat für Jahre in der Schweiz, in Luzern gearbeitet vor allem auf dem Bau.
Während der Zeit in Luzern hatte er viele Freunde und ein gutes Leben, hatte aber jedoch immer einen Traum, wieder nach Hause nach Kosovo zurückzukehren. Er wollte nämlich seine eigene Farm bauen. 
Die Zefaj Familie
Im Dorf Moglice, in Gjakova, freuen sich Frau und Herr Zefaj an den Früchten ihrer Arbeit. Die Familie begann mit vielen Schwierigkeiten einen kleinen Bauernhof mit neun Kühen. Heute zählt die Farm etwa 30 Kühe und die Familie verkauft die Milch an die grössten Molkereien im Kosovo. 
Mehr lesen:
Zum Schluss möchten wir Sie auf die zwei nächsten Konzerte am 15. und 17 April 2015 um 19h in der Musikschule Prenk Jakova in Gjakova aufmerksam machen.
mehr zum Konzert:
Copyright © 2015 GJAKOVABASEL Alle Rechte vorbehalten

Schreiben Sie uns an:
info@gjakovabasel.com

www.gjakovabasel.com


unsubscribe from this list    update subscription preferences 
 
Adressen:
GjakovaBasel, Jakova Innovation Centre, Büro nr. 3, Ismail Qemali Str., 50000 Gjakova, Kosovo  
GjakovaBasel, Edisonstrasse 5, CH – 4053 Basel, Schweiz