Copy

Berlin, 14.10.2014

Pressekonferenz


Das Anthropozän-Projekt. Ein Bericht"
Einladung zur Pressekonferenz im Haus der Kulturen der Welt (HKW)

Rüdiger Kruse MdB
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages war in seinen Beratungen des Haushaltes 2011 meinem Vorschlag gefolgt und hat dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) die finanziellen Mittel für das Projekt „Anthropozän“ bereitgestellt. 
Unüblich für den politischen Betrieb wurde das Projekt völlig ergebnisoffen gestartet, es wurden keine Zielvorstellungen oder Richtlinien vorgegeben. 

Zur Präsentation und Eröffnung des Abschlussprogramms sind Sie herzlich eingeladen.

Mit besten Grüßen

Rüdiger Kruse

 
Das Anthropozän-Projekt. Ein Bericht
am Donnerstag, 16.10.2014 um 16.30 Uhr
im Theatersaal des HKW
 
Ein neues Staunen über das Wunder Erde ist gefragt: Wie re-sensibilisieren wir uns für die Weltzusammenhänge, in denen wir existieren? Wie verbinden wir das, was wir tun, mit dem, was wir wissen?  In Ein Bericht, dem groß angelegten Abschlussprogramm des Anthropozän-Projekts, spürt das HKW genau diesen Fragen nach.  Seinen Kern bildet das lange Eröffnungswochenende mit A Matter Theater, kuratiert von Katrin Klingan, Ashkan Sepahvand, Christoph Rosol und Janek Müller sowie Ausstellungen von Adam Avikainen, The Otolith Group und dem Anthropocene Observatory, kuratiert von Anselm Franke und dem weltweit ersten Treffen der Anthropocene Working Group.
 
Einblick in das Programm und auf das zweijährige Projekt geben die Podiumsteilnehmer:
 
Katrin Klingan, Kuratorin A Matter Theater, Haus der Kulturen der Welt
Anselm Franke, Kurator der drei Ausstellungen, Haus der Kulturen der Welt
Jürgen Renn, Direktor, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Jan Zalasiewicz, Department of Geology, University of Leicester (Anthropocene Working Group)
Bernd M. Scherer, Intendant Haus der Kulturen der Welt.
 
Ebenfalls anwesend sind und stehen gerne für Interviews und Statements bereit:

Rüdiger Kruse MdB, Berichterstatter für Kultur und Medien und Bundeskanzleramt im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages
Falk Schmidt, IASS (Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.), Potsdam
Reinhold Leinfelder, Freie Universität Berlin und Rachel Carson Center for Environment and Society, München (Leitungsteam)
Christian Schwägerl, Journalist und Autor (Leitungsteam)
 
Im Anschluss an die Pressekonferenz können Sie die Ausstellungen besuchen.
Die Eröffnung zu Das Anthropozän-Projekt. Ein Bericht beginnt um 18 Uhr, dazu laden wir Sie herzlich ein. Das vollständige Programm finden Sie im Attachment.
 
Akkreditierung, Interviewwünsche und weitere Informationen: presse@hkw.de
Mehr Informationen und das vollständige Programm: www.hkw.de/bericht

Rüdiger Kruse, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Büro: Paul-Löbe-Haus
Raum: 6.233
Telefon: 030 227 70183
Fax: 030 227 76183
ruediger.kruse@bundestag.de
www.ruedigerkruse.de


Wahlkreis:
Lappenbergsallee 34
20257 Hamburg
Telefon: 040 5720 6693
Fax: 040 5720 6694
info@ruedigerkruse.de

 

Twitter
Facebook
Google Plus

Interesse an regelmäßigen Informationen?

Jetzt für den Newsletter anmelden oder als Pressekontakt eintragen.


Diese Pressemitteilung enthält auch Links zu Inhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

 
Wenn Sie als Pressekontakt diese E-Mail (an: << &lt;&lt;E-Mail-Adresse>> >> ) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen