Copy

wirtschaftswunderavantgarde II

schließt mit einem geselligen Get-Together für Kunstfreunde



Eine so hochkonzentrierte, erlesene Schau vielfach preisgekrönter Künstler erlebt man selten: In der Ausstellung „wirtschaftswunderavantgarde II“ trifft man mit Peter Brüning, Emil Cimiotti und K.O. Götz gleich auf drei Maler/Bildhauer, denen die Ehre einer documenta- bzw. Biennale-Teilnahme nicht nur einmal, sondern mehrfach zuteil wurde. Werke von Lothar Quinte und Bernard Schultze wurden weltweit in führenden Kunstmuseen wie etwa dem MoMA gezeigt. Dazu gibt es wunderbare Bilder der Klee-Schüler Hubert Berke und Petra Petitpierre zu entdecken.

Die erlesene kleine Ausstellung stieß auf großes Interesse und wurde bereits verlängert. Am Samstag, dem 4. Februar, findet sie mit einer ganztägigen Finissage ihren Abschluss. Von 10 bis 16 Uhr erwartet Sie unser Kunst-Brunch mit interessanten Gästen und anregenden Gesprächen.



Das beigefügte Video ermöglicht Ihnen einen kurzen Rundgang durch die Ausstellung. Wir hoffen, es macht Ihnen Lust, die spannende Vielfalt der Nachkriegsabstraktion nicht nur digital zu erkunden, sondern ganz altmodisch analog, im direkten Augenkontakt vor Ort.

Sollten Sie keine Zeit haben, unseren Kunst-Brunch am 4. Februar zu besuchen, sind wir Dienstag bis Freitag von 11 bis 16 Uhr und gerne auch nach Vereinbarung für Sie da. Unsere Galerieräume in der Friedrich-Herschel-Straße 13 in Bogenhausen sind, nach einhelliger Meinung unserer Gäste, jederzeit einen Besuch wert.



art Karlsruhe
Besuchen Sie uns auf der Art Karlsruhe vom 16. Februar bis zum 19. Februar 2017 in Halle 2, Stand D03. Wir freuen uns auf Sie.

 








Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt?
Im Browser öffnen.
Diese E-Mail wurde gesendet an <<Email Adresse>>
Email Marketing Powered by Mailchimp