Copy
KPM Newsletter Dezember 2016 - Neuigkeiten des Kompetenzzentrum für Public Management an der Universität Bern

KPM Newsletter Dezember 2016

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Der Winter ist da und damit auch Zeit für unseren Dezember-Newsletter. Wiederum berichten wir an dieser Stelle über die Entwicklungen am KPM, über unsere Publikationserfolge, unsere Forschung und unsere Veranstaltungen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und erholsame und besinnliche Festtage!

Ihr KPM-Team
 


Bewerben Sie sich jetzt für den Executive MPA 2017!


Und investieren Sie so optimal in Ihre Zukunft! Bauen Sie Ihre Kompetenzen gezielt für Führungsaufgaben im öffentlichen Sektor aus und ergänzen Sie Ihren Lebenslauf mit dem international anerkannten und akkreditierten Master-Abschluss.
Der Executive MPA ist die Führungsausbildung für Kader des öffentlichen Sektors in der Schweiz.
Die nächsten Infoveranstaltungen finden am 7. März 2017 in Bern und 22. März 2017 in Zürich statt. Melden Sie sich an, es lohnt sich! Unter den Teilnehmenden verlosen wir die Neuerscheinung des Praxishandbuchs «Public Management». Mehr dazu: www.mpa.unibe.ch

Besondere Ereignisse


Drei neue Dres.admin.publ.

Dr.admin.publ. David Kaufmann


“Varieties of capital cities. Explaining locational policies in four secondary capital cities”

Die Dissertation wurde am 15. Dezember 2016 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angenommen.
 
Dr.admin.publ. Caroline Schlaufer


“Evidence in Democratic Discourse. The Case of Swiss Direct-Democratic Campaigns in School Policy”

Die Dissertation wurde am 15. Dezember 2016 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angenommen.

 
Dr.admin.publ. Iris Stucki


“Evidence-based arguments in direct-democratic campaigns: The case of health policy”

Die Dissertation wurde am 10. November 2016 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angenommen.



 
Ein neuer Dr. iur.

Dr. iur. Peter Bieri


"Bearbeitung von Daten über Richterinnen und Richter – Bedarf und Schranken."

Die Dissertation wurde am 22. September 2016 von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern angenommen.

 
Ein neuer Dr. rer. oec.

Dr. rer. oec. Oliver Neumann


"Consolidating and Expanding Public Service Motivation Research: Lessons from Prospect Theory, Person-Job Fit and Psychological Contracts."

Die Dissertation wurde am 25. August 2016 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern angenommen.
 


Publikationen


Das KPM-Team konnte sich im Jahr 2016 mit verschiedenen Publikationen in internationalen und nationalen Journals sowie viel beachteten Buchpublikationen profilieren. Zu den Highlights gehören:

Bücher
Lienhard Andreas und Daniel Kettiger (2016). The Judiciary between Management and the Rule of Law, Results from the research project „Basic Research into Court Management in Switzerland“, Schriftenreihe zur Justizforschung, Band Nr. 6, Bern/Baden-Baden/Wien. Link
Lienhard Andreas und Daniel Kettiger (2016). La Justice entre Management et L’Etat de droit, Résults du projet de recherce „Fondements d’un bon management de la Justice en Suisse“, Schriftenreihe zur Justizforschung, Band Nr. 7, Bern/Baden-Baden/Wien. Link
Müller Andreas (2016). Rechtlicher Rahmen für die Geschäftslastbewirtschaftung in der schweizerischen Justiz,  Stand – Vergleich – Folgerungen,  Schriftenreihe zur Justizforschung, Band Nr. 8, Bern/Baden-Baden/Wien. Link
Radulescu Doina und Fabian Feger (2016). Spannungsfeld Regulierung: Eine Studie zu direkten und indirekten Folgen von Regulierung mit Bezug zur Schweiz, KPM-Schriftenreihe Nr. 64. Link

Artikel
Mavrot Céline (2016). « La formation continue des hauts fonctionnaires, instrument de réforme de l’administration française (1947-1974) », Genèses. Sciences sociales et Histoire 3(104): 93-114. Link 
Mavrot Céline, Sager Fritz (2016). "Vertical Epistemic Communities in Mulitlevel Governance", Policy & Politics, early online. Link 
Mavrot Céline, Stucki Iris, Sager Fritz, Etter Jean-François (2016). "Efficacy of an Internet-Based, Individually-Tailored Smoking Cessation Program: A Randomized Trial", Journal of Telemedicine and Telecare, early online.  DOI: 10.1177/1357633X16655476. Link 
Mavrot Céline, Sager Fritz, Balthasar Andreas, Wight Nora (2016). « Quand le tabac s’affiche au Parlement. Débats sur les limitations en matière de publicité de la cigarette dans les cantons romands », Sociograph – Sociological Research Studies 25: 281-308. ISBN: 978-2-940386-34-5. Link
Neumann, Oliver (2016). "Does misfit loom larger than fit? Experimental evidence on motivational person-job fit, public service motivation, and prospect theory." International Journal of Manpower 37(5), 822-839. Link
Peter Egger, Doina Radulescu und Nora Strecker (2016): On the Spread of Social Protection Systems, UNU WIDER Working Paper 99/2016. Link
Pleger, Lyn, and Fritz Sager (2016). “Betterment, undermining, support and distortion: A heuristic model for the analysis of pressure on evaluators”, Evaluation and Program Planning, early online. Link
Pleger, Lyn, Fritz Sager, Michael Morris, Wolfgang Meyer and Reinhard Stockmann (2016). „Are Some Countries More Prone to Pressure Evaluators than Others? Comparing Findings from the United States, United Kingdom, Germany and Switzerland“, American Journal of Evaluation: early online. Link
Ritz, Adrian, Oliver Neumann und Carina Schott (2016). “Motivationsmanagement in öffentlichen Organisationen: Public Sector Motivation versus Public Service Motivation“. In Zeitschrift Führung und Organisation, 85(4): 229–235. Link
Rosser Christian, Mavrot Céline (2016). “Questioning the Constitutional Order: A Comparison of the French and the U.S. Politics–Administration Dichotomy Controversies After World War II”, American Review of Public Administration, early online. DOI: 10.1177/0275074016661629. Link
Sager, Fritz and Markus Hinterleitner (2016). “How Do Credit Rating Agencies Rate? An Implementation Perspective on the Assessment of Austerity Programs during the European Debt Crisis”, Politics and Policy 44(4): 783–815. Link
Sager, Fritz, and Eva Thomann (2016). “A Multiple Streams Approach to Member State Implementation: Politics, Problem Construction and Policy Paths in Swiss Asylum Policy”, Journal of Public Policy: early online. Link
Schlaufer, Caroline (2016). The contribution of evaluations to the discourse quality of newspaper content, Evaluation and Program Planning, Accepted for publication. Link
Schlaufer, Caroline (2016). The narrative uses of evidence, Policy Studies Journal, Advance online publication. Link 

Schmied, Martin (2016). Bericht über die EGPA Jahreskonferenz 2016 in Utrecht, Justice - Justiz - Giustizia, 2016/4. Link
 
Stucki, Iris (2016). "Arguing about smoking bans: the role of evidence in the social construction of conflicting policy ideas.", Critical Policy Studies, 1-22. Link
Stucki, Iris (2016). "Evidence-based arguments in direct democracy: The case of smoking bans in Switzerland." Evaluation and Program Planning. Link
 
Weske, Ulrike und Carina Schott (2016). What motivates different groups of public employees working for Durch municipalities? Combining autonomous and controlled types of motivation. Review of Public Personell Administration, published online before print. Link
Buchbeiträge
Ritz, Adrian, Oliver Neumann und Vandenabeele, Wouter (2016). Motivation in the Public Sector. In T. R. Klassen, D. Cepiku, & T. J. Lah (Ed.). In: The Routledge Handbook of Global Public Policy and Administration. New York, NY: Routledge, pp. 346-359. Link
Schlegel, Stefan, Philipp Lutz und David Kaufmann (2016). ”Migration mit einer Gebühr schrittweise liberalisieren”. In: Abbt, Christine und Johan Rochel (eds.) Migrationsland Schweiz: 15 Vorschläge für die Zukunft. Baden, S. 149-162. Link
Berichte
Balthasar Andreas, Wight Nora, Sager Fritz, Hadorn Susanne, Mavrot Céline (2016). Steuerung der kantonalen Tabakpräventionsprogramme: Literaturübersicht, praktische Erfahrungen, Kriterien für die Zukunft. Luzern, Bern: Interface, Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern. Link
 
Bolliger, Christian, Rüefli, Christian, Berner, Delia, Ritz, Adrian, Golder, Lukas und Cloé (2016): Bedarfs- und Angebotsanalyse der Dienstleistungen nach Art. 74 IVG. Schlussbericht z. Hd. Bundesamt für Sozialversicherungen. Bern: Büro Vatter AG. Link
Sager Fritz, Mavrot Céline, Hadorn Susanne, Demaurex Adeline (2016). Évaluation du programme de prévention du tabagisme du canton du Valais 2013-2016. Bern: Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern, 120 p.
Sager, Fritz and Lyn Pleger (2016). Evaluation and Independence – Existing evaluation policies and new approaches. New York, NY: Independent Evaluation Office of UNDP. Link
Schwenkel, Christoph, Stefan Rieder und Adrian Ritz (2016). Handbuch zur politischen Planung des Kantons Glarus. Schlussbericht z. Hd. Finanzdirektion Kanton Glarus. Luzern, Bern: Interface, Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern.
Blogbeiträge
Hinterleitner, Markus, Fritz Sager and Eva Thomann (2016). The long and winding road to fiscal adjustment: How the IMF judges austerity programmes.
Democratic Audit UK
LSE European Institute

 
Pleger, Lyn and Fritz Sager (2016). “Prone to Pressure: How Stakeholders Endanger the Independence of Evaluations and What We Can Do Against it.” Blog Post on Social Science Space. Link
 
Sager, Fritz, und Eva Thomann (2016). Wieso Flüchtlinge nicht überall gleichermassen in den Arbeitsmarkt integriert werden, DeFacto. Link
Schlaufer, Caroline (2016). "Policy Briefing: Scientific evidence in referendum campaigns - politicisation or enrichment?", The Discover Society. Link

Veranstaltungsrückblick


Anfangs September fand der Herbstanlass des PMP-Alumni-Netzwerk zum Thema "Transparente Kommunikation – verschiedene Blickwinkel" statt. Zu Beginn des Abends hatten die rund 30 Alumnis die Möglichkeit etwas über die spannende Arbeit von Transparency International und furrerhugi zu erfahren. Danach ging es mit einem Apéro und Abendessen im Garten des Musikgbistrot weiter, wo die Teilnehmenden ein leckeres Risotto und das spätsommerliche Wetter geniessen konnten.
 
Das weitverzweigte Netzwerk der MPA unibe Alumni
Nach Abschluss des Lehrgangs Executive MPA profitieren Sie weiterhin von einem breiten Netzwerk in der öffentlichen Verwaltung sowie von regelmässig stattfindenden Anlässen, die einen Mehrwert für den beruflichen Alltag jeder Führungskraft enthält. Wie zum Beispiel 2016:
Alumni-Talk: Der bilaterale Weg der Schweiz mit der EU-längerfristige Lösungsansätze. Im März, kurz nach der Annahme der Masseneinwanderungs-Initiative, konnten sich die zahlreich teilnehmenden MPA-Alumni über die Sachlage hinsichtlich der bilateralen Beziehungen Schweiz-EU sowie mit den anstehenden Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten mit zwei Botschaftern sowie je einem Referenten aus der Privatwirtschaft und der Hochschullandschaft vertraut machen.
 
Refresher: Jährlich profitieren die MPA Alumni von einem kostenlosen Weiterbildungstag, im 2016 zum hoch aktuellen Thema Open Government und Big Data. Datenbestände des öffentlichen Sektors, die von Staat und Verwaltung im Interesse der Allgemeinheit zur feien Nutzung zugänglich gemacht werden, haben Wirkung auf Unternehmen und Gesellschaft. Doch auch der Umgang mit zentralen Fragen der Informationssicherheit und des Datenschutzes wurde eingehend vertieft.
 

KPM in den Medien


Das Kompetenzzentrum für Public Management erscheint regelmässig in den Medien. Hier finden Sie eine Auswahl an den neusten Fernseh- und Radiobeiträgen sowie Zeitungsberichte über unser Institut.

Aus- und Weiterbildung


Master PMP
Die Nachfrage nach dem interdisziplinären Masterstudium in Public Management and Policy (Masterstudium PMP) bleibt auch in diesem Jahr hoch. 28 Studierende haben ihr Grundstudium bzw. ihr Aufbaustudium im laufenden Herbstsemester begonnen. Zurzeit absolvieren 14 Mobilitätsstudierende aus den Partneruniversitäten Lausanne und Lugano ihr Vertiefungsstudium in den Fachgebieten Öffentliches Recht, Politikwissenschaft, Management der öffentlichen Verwaltung oder Volkswirtschaftslehre hier in Bern.
Des Weiteren gratulieren wir den 23 Studierenden, welche ihr Studium 2016 erfolgreich abgeschlossen haben.
 
Weitere Informationen zum Studiengang finden sich hier.
 
Neuer Vorstand Fachschaft PMP
Im Oktober hat die Fachschaft PMP eine neue Präsidentin und einen neuen Vizepräsidenten gewählt. Wir gratulieren Frau Stephanie Vögeli und Herrn Ambroise Ecoffey zur Wahl und wünschen ihr viel Freude an ihrer neuen Aufgabe. Die Fachschaft PMP setzt sich engagiert für die Anliegen der Studierenden des Studiengangs Master in Public Management and Policy (Master PMP) ein.
 
Alumni
Die Alumni Master in Public Management and Policy (Master PMP) haben das informelle Netzwerk nach zwei engagierten Jahren in einen Verein überführ. Der Präsident des Vereins ist Herr Lorenz Böhler, die Vize-Präsidentin ist Frau Aurélia Buchs. Das KPM freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Alumni Master Master PMP.
 
Management und Politik öffentlicher Institutionen (CeMaP)
"Es gab für mich extrem viele Aha-Effekte, da der Hintergrund unserer täglichen Arbeit und Entscheidungen durchleuchtet wurde".
So eine Äusserung eines/r Absolvierenden des letzten CeMaP-Lehrganges.
Der CeMaP der Universität Bern bietet Ihnen als höheres Verwaltungskader in kompakter Form neuste wissenschaftliche und gleichzeitig praxisorientierte Erkenntnisse aus der Public Administration.
Der nächste Lehrgang startet im März 2017, es sind nur noch ganz wenige Plätze freiWeitere informationen finden Sie hier.

Referate & Konferenzen


Baertschi, Muriel und Carina Schott. Public leadership: a grounded theory approach towards dimensions of the concept. European Group of Public Administration (EGPA) Conference, University of Utrecht, 24. - 26. August 2016, Netherlands.
Feger, Fabian. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, European Economic Association Annual Conference, Genf, 22. - 26. August 2016.
Feger, Fabian. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, European Association in Industrial Economics Annual Conference, Lisbon, 26. - 28. August 2016.
Feger, Fabian. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, Florence School of Regulation Annual Conference, Florence, 1. - 2. Dezember 2016.
Feger, Fabian. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, Conference of the European Association of Enviromental and Resource Economists, Zurich, 22. - 25. Juni 2016.
Hadorn Susanne, Mavrot Céline (2016). “Implementation as a Key Success Factor for Effective Youth Tobacco Prevention: A Literature Review”, Paper presented at the 24rd World Congress of Political Science, Poznan, 23. - 28. July 2016.
Hinterleitner, Markus, David Kaufmann and Eva Thomann. “Migration, Uncertainty, and Capitalist Expansion: Comparing Economic Integration Regimes across OECD Countries.”, Paper presented at the IPSA 24th World Congress of Political Science, Poznan, 23. - 28. Juli 2016.
Hinterleitner Markus. “Blame, Reputation, and Organizational Responses to a Politicized Climate.”, Paper presented at the workshop ‘The blind spots of public bureaucracies: attention bias in organisational decision-making and the bureaucratic politics of non-coordination’, University of Oslo, 17. - 18. November 2016.
Hinterleitner, Markus, David Kaufmann und Eva Thomann. “Migration, Uncertainty, and Capitalist Expansion: Comparing Economic Integration Regimes across OECD Countries.” Konferenzvortrag American Political Science Association Annual Meeting 2016,  Philadelphia, 3. September 2016.
Kaufmann, David und Fritz Sager. “Overcoming institutional constraints? Regional coordination in four secondary capital city regions”, Konferenzvortrag IPSA 24th World Congress of Political Science, Poznan, 24. Juli 2016.
Kaufmann, David. “Comparing the US and Europe”. Eingladener Vortrag im Shortcourse ”City Politics in an Increasingly Urban World”. American Political Science Association Annual Meeting 2016,  Philadelphia, 31. August 2016.
Kaufmann, David und Fritz Sager. “Coordination in Secondary Capital City Regions: An Institutionalist Approach”, Konferenzvortrag American Political Science Association Annual Meeting 2016,  Philadelphia, 2. September 2016.
Künzler, Johanna. Under Wich Configurations of Streams Do States Learn? The Adoption of Tobacco Advertisement Bans in the Swiss Case as MSF Decision, IPSA-Konferenz (International Political Science Association), Poznan, Polen, 27. Juli 2016.
Lienhard Andreas. The Judiciary: between Management and the Rule of Law, The general research findings, EGPA Annual Conference, PSG XVIII: Justice and Court Administration, Utrecht, 25 August 2016.
Mavrot Céline (2016). Guest speaker Suchtakademie 2016: “Quel leadership pour l'avenir des politiques addiction?“, Monte Verità, 27. - 29. Oktober 2016.
Mavrot Céline (2016). “Making Peace: Postwar Comparatists in Search of a ‘Universal’ Administrative System”, Paper presented at the 24rd World Congress of Political Science, Poznan, 23. - 28. July 2016.
Mavrot Céline (2016). Panel chair: “Evidence-Based Health Policies: Assessing Prevention Measures”, Research Committee 25: Comparative Health Policy, 24rd World Congress of Political Science, Poznan, 23. - 28. July 2016.
Pleger, Lyn, Philipp Lutz und Fritz Sager. “Democratic Acceptability of Spatial Planning Policies: A Framing Experiment”. 24th World Congress of Political Science, 4. Juli 2016 in Poznań, Polen.
 
Pleger, Lyn. „Acceptance of Spatial Planning Measures: A Swiss Case Study”. 24th World Congress of Political Science, 4. Juli 2016 in Poznań, Polen.
Radulescu, Doina. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, Swiss Society of Economics and Statistics, Lugano, 6. - 9. Juni 2016.
Radulescu, Doina. “Welfare and Redistribution in Energy Markets with Solar Power“, Tagung des Vereins für Socialpolitik, Augsburg, 4. - 7. September 2016.
Radulescu, Doina. „On the Spread of Social Protection Systems”, Lake Tahoe, 9. - 11. August 2016.
Ritz, Adrian. Was bedeutet die digitale Transformation für die staatliche Aufgabenerfüllung? MPA alumni Unibe Vereinigung, Universität Bern, 29. August 2016.

Ritz, Adrian. Talentförderung in Unternehmen und beim Staat. Erziehungsdirektion Kanton Bern, Schulleitertagung, Magglingen, 3. November 2016.

Ritz, Adrian. Was macht den guten Public Manager aus? Herausforderungen und Besonderheiten der Führung im öffentlichen Sektor, Staatssekretariat für Wirtschaft und Arbeit SECO, Kadertagung DFA, Yverdon-les-Bains, 17. November 2016.

Ritz, Adrian. Expertenfeedback zum Handbuch Politische Planung, Regierungsrat des Kantons Glarus, Näfels-Mollis, 29. November 2016.
Sager, Fritz. "Politische Akzeptanz von Raumplanungsinstrumenten", Fachtagung «Neue Wege zur nachhaltigen Boden- und Landnutzung», Volkshaus Biel, 27. Oktober 2016.
Schott, Carina und Adrian Ritz. The dark sides of public service motivation: A theoretical framework, paper presented at PMRC conference, Aarhus (DK), 22. - 24. Juni 2016.
Schott, Carina, Oliver Neumann und Muriel Baertschi. Public service motivation, prosocial motivation, prosocial behavior, and altruism: Towards disentanglement and conceptual clarity, paper presented for the EGPA conference, Utrecht, (NL), 2016.
 

Personelles


Am 01. Oktober 2016 hat Frau Meret Kohler die Sekretariatsleitung am KPM und die Leitung des Sekretariats Master in Public Management and Policy (Master PMP) übernommen. Sie ist somit die neue Ansprechperson für Studierende, Mitarbeitende und externe Stellen. Wir wünschen Frau Kohler weiterhin viel Freude an ihrer neuen Aufgabe.
Prof. Dr. Andreas Lienhard ist neu Mitglied der Redaktion der Schweizerischen Richterzeitung (Justice – Justiz – Giustizia). Link
Prof. Dr. Adrian Ritz wurde an der Herbsttagung 2016 der Wissenschaftlichen Kommission für öffentliche Betriebswirtschaftslehre (Public, Health, and Nonprofit Management) des Verbands der Hochschullehrer in Betriebswirtschaft (VHB) zu deren Vorsitzenden gewählt.
Prof. Dr. Fritz Sager durfte in seiner Funktion als Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät am Dies academicus vom 3. Dezember 2016 Frau Carla Del Ponte die Ehrendoktorwürde der Universität Bern überreichen. Link
Gerne nehmen wir Feedbacks und Anregungen entgegen. Schreiben Sie uns an newsletter@kpm.unibe.ch oder leiten Sie den Newsletter an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.

Hier können Sie den Newsletter abonnieren resp. abbestellen.

---
Kompetenzzentrum für Public Management, Universität Bern, Schanzeneckstr. 1, Postfach, 3001 Bern.
Tel: + 41 (0)31 631 53 11, E-Mail: kpm@kpm.unibe.ch






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Kompetenzzentrum für Public Management an der Universität Bern · Schanzeneckstrasse 1, Berne, Switzerland · Bern 3000 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp