Copy
KPM Newsletter Juli 2015 - Neuigkeiten des Kompetenzzentrum für Public Management an der Universität Bern
Betrachten Sie diesen Newsletter online

KPM Newsletter Juli 2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Der Sommer ist da und damit auch Zeit für unseren Juli-Newsletter. Wiederum berichten wir an dieser Stelle über die Entwicklungen im KPM, über unsere Publikationserfolge und unsere Veranstaltungen an unserer neuen Wirkungsstätte in der Villa C der UniS.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und einen wunderschönen Sommer!

Ihr KPM-Team

 

Neue Doktores


Zwei neue Dres. admin. publ. und ein neuer Dr. rer. oec.
Eva Thomann, Claire Kaiser und Peter Sinelli wurden im Frühjahrsemester 2015 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern für die folgenden Arbeiten promoviert:
Dr. admin. publ. Eva Thomann
Public health policy at the frontline: a comparative perspective. Die Dissertation wurde am 18. Februar 2015 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern angenommen.


 
Dr. admin. publ. Claire Kaiser
Papers on Strategies, Incentives and Effects of Amalgamations in Switzerland. Die Dissertation wurde am 19. März 2015 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern angenommen.
 
Dr. rer. oec. Peter Sinelli
Kompetenzorientiertes Talent Management im öffentlichen Sektor: Kantonale Fallstudien zum Aufbau und Umsetzungsprozess in einem sich wandelnden Personalwesen. Die Dissertation wurde am 19. März 2015 von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern angenommen.
Wir gratulieren den drei frischen Doctores herzlich.

Publikationen


Das KPM-Team konnte sich im Jahr 2015 mit verschiedenen Publikationen in internationalen und nationalen Journals sowie viel beachteten Buchpublikationen profilieren. Zu den Highlights gehören:

Neues Buch zum europäischen Beamten
Sager, Fritz & Overeem, Patrick (2015). The European Public Servant: A Shared Administrative Identity?. Colchester: ECPR Press. Link

Chapter One – Introduction: The European Public Servant’s Shared Identity
Fritz Sager and Patrick Overeem, pp.3-13.
Chapter Nine – The Dawn of French Administrative Science (1945–70): A Renewed Conception of the Public Servant
Céline Mavrot, pp.155-173.
Chapter Ten – Cybernetics, German Public Administration and the Reframing of the Public Servant in the Neo-Verwaltungswissenschaft
Pascal Hurni, pp.175-196.
Chapter Fifteen – Conclusions: Common Ground for a Common Future?
Patrick Overeem and Fritz Sager, pp. 295-302.

 
Buchbeiträge
Lienhard, Andreas (2014). Leistungsbeurteilung in der Justiz. In Stadelmann, Thomas; Gass, Stephan & McCombe, Richard (Hrsg.), Richterliche Unabhängigkeit und Leistungsbeurteilung (S. 15 - 44). Zürich / St. Gallen: Dike Verlag. Link
Lienhard, Andreas; Tanquerel, Thierry; Amschwand, Fabian; Herrmann, Eva & Byland, Karin (2015). L’évaluation de la recherche en droit en Suisse. Dans Tanquerel, Thierry & Flückiger, Alexandre (ed.), L’évaluation de la recherche en droit: enjeux et méthodes (S. 373 - 407). Bruxelles: Bruylant. Link
Ritz, Adrian & Bärtschi, Muriel (2015). Nebenbeschäftigungen und Nebeneinkünfte im öffentlichen Dienst – Eine verwaltungswissenschaftliche Betrachtung. In Jahrbuch 2014 der Schweizerischen Gesellschaft für Verwaltungsorganisationsrecht (SVVOR), Verwaltungsorganisationsrecht – Staatshaftungsrecht – öffentliches Dienstrecht (S. 31 - 44). Bern: Stämpfli Verlag AG. Link
Ritz, Adrian & Schüssler, Leonie (2014): Switzerland. In Van Wart, Montgomery; Hondeghem, Annie & Schwella, Erwin (Eds), Leadership and Culture. Comparative Models of Top Civil Servant Training (S. 216 - 232). Houndmills: Palgrave MacMillan. Link
Sager, Fritz (2015). Die politikwissenschaftliche Auseinandersetzung mit Verkehrspolitik: Eine Einführung. In Schwedes, Oliver et al. (eds.), Handbuch Verkehrspolitik (S. 1 - 14). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Link
 

Artikel
Fivaz, Jan & Schwarz, Daniel (2015). Smart Democracy für Smart Cities – Online-Wahlhilfen und ihr Beitrag zu einer modernen Demokratie. HMD: Praxis der Wirtschaftsinformatik. Link
Hinterleitner, Markus & Sager, Fritz (2015). Avoiding Blame – a Comprehensive Framework and the Australian Home Insulation Program Fiasco. Policy Studies Journal, 43(1), 139 - 161. Link


 
Lienhard, Andreas (2014). Entwicklungen im Recht der öffentlichen Verwaltung der Schweiz. Die Öffentliche Verwaltung DÖV, 23, 989 - 998. Link
Lienhard, Andreas (2014). Performance Assessment in Courts – The Swiss Case, Constitutional appraisal and thoughts as to its organisation. International Journal for Court Administration IJCA, 6(2), 26 - 42. Link
 
Moser, Ladina & Sager, Fritz (2015). Pfadabhängigkeit in der Mehrebenensteuerung: Das Beispiel Palliative Care. Swiss Political Science Review. Early online. Link
Sager, Fritz (2014): Geschichte, Struktur und Inhalte der politikwissenschaftlichen Verwaltungswissenschaft in der Schweiz. Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP), 43(4), 385 - 400. Link
 
Stürmer, Matthias & Ritz, Adrian (2015). Public Governance durch Open Government. Yearbook of Swiss Society for Administrative Sciences, 5, 125-138. Link
 

Veranstaltungen


Jahreskongress SEVAL 2015 und Vorkongress SEVAL/GEN zum internationalen Jahr der Evaluation
Freitag, 4. September 2015, Universität Genf, Uni Mail
Am Kongress nehmen wir einerseits die Unabhängigkeit in der Evaluationspraxis unter die Lupe und befassen uns andererseits – anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Parlamentarischen Verwaltungskontrolle, dem Evaluationsdienst des Schweizer Parlaments – mit der institutionellen Unabhängigkeit von Evaluationsstellen. Dabei wagen wir auch den Blick über den Tellerrand und betrachten den Stand der Unabhängigkeit der Evaluation in der Schweiz im internationalen Vergleich. Link
8. IOP-Fachtagung vom 8. September 2015 zum Thema: Herausforderung Wandel - Erfolgsfaktoren im Umbruch
 
Seit 2001 wird die IOP-Fachtagung in Kooperation mit rund 300 Teilnehmenden dem KPM durchgeführt.
Als Fachtagung behandelt die Konferenz aktuelle Themen aus dem Personal- und Organisationswesen mit dem Ziel, aktivem Austausch zwischen Wissenschaft
und Praxis zu fördern.
 
Konferenz „Justiz zwischen Management und Rechtsstaat“
Am 13. November 2015 findet an der Universität Bern die Schlusskonferenz zum interdisziplinären Nationalfonds-Forschungsprojekt „Grundlagen guten Justizmanagements in der Schweiz“ (www.justizforschung.ch) statt. Die im Rahmen von 12 Dissertationen und 2 Studien an 6 Universitäten gewonnenen Erkenntnisse werden durch die Projektbeteiligten präsentiert. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.
Veranstaltungsrückblick

Fachanlass „PERSPEKTIVEN 2030 - Chancen und Gefahren für die Bundespolitik“ vom 29. Juni 2015 an der UniS
 
Welchen Beitrag können Fachleute aus den Verwaltungen und der akademischen Welt zur Planung der Zukunft der Schweiz leisten? Diskutiert wird der Bericht „PERSPEKTIVEN 2030 - Chancen und Gefahren für die Bundespolitik“ des Perspektivenstabs der Bundesverwaltung, u.a. mit Lorenzo Cascioni, Bundeskanzlei, Dr. Peter Grünenfelder, Staatsschreiber Kanton AG, Prof. Dr. Adrian Ritz, KPM. Link
Das KPM ist mit mehreren Panels an der zweiten International Conference on Public Policy vom 1.-4. Juli 2015 in Milano vertreten.
Eva Thomann und Fritz Sager organisieren zusammen das Panel  „Innovative approaches to multi-level implementation research: Moving beyond legal compliance“, Fritz Sager organisiert mit Thomas Saretzki das Panel „How do democracy and policy evaluation speak to each other?”

Forschungsprojekte


Das KPM unterstützt seit 2005 die begleitende Forschung der Online-Wahlhilfe smartvote. Die Plattform begleitet auch dieses Jahr die eidgenössischen Wahlen und wird ab dem 5. August für die Wähler/innen zur Verfügung stehen. Wie bereits 2011 (1.2 Millionen Wahlempfehlungen, 84% der Kandidierenden), wird eine hohe Benutzung und Präsenz in den Medien erwartet. Link

Abgeschlossenes Dienstleistungsmandat


Lienhard Andreas/Kettiger Daniel/Uster Hanspeter/Winkler Daniela, Geschäftslast sowie Aufbau- und Ablauforganisation der Gerichte und der Staatsanwaltschaft im Kanton Basel-Stadt, Studie im Auftrag des Appellationsgerichts und des Regierungsrats, 12. Februar 2015
Eine Übersicht über die laufenden Forschungsprojekte am KPM finden Sie hier.

KPM in den Medien


Das Kompetenzzentrum für Public Management erscheint regelmässig in den Medien. Hier finden Sie eine Auswahl an den neusten Fernseh- und Radiobeiträgen sowie Zeitungsberichte über unser Institut.
Politik und Verwaltung ist ein Themenschwerpunkt im Jahresbericht 2014 der Universität Bern. Das KPM leistete verschiedene Beiträge zum Know-how für die Hauptstadt (S. 20) und an der Schnittstelle von Staat und Markt (S. 23).

Aus- und Weiterbildung


Master PMP
Bereits haben sich rund 30 Interessierte für das Studium des Master of Arts in Public Management and Policy - mit Beginn im Herbstsemester 2015 - eingeschrieben. Das zweijährige interdisziplinäre Studium bildet den PMP-Absolvierenden eine ausgezeichnete Grundlage, im öffentlichen Sektor eine herausfordernde Kaderstelle zu finden.
 
Das Alumni Netzwerk Master PMP hat am 30. April 2015 erneut einen spannende Veranstaltung zum Thema «Wahlen 2015 – verschiedene Blickwinkel auf ein Grossereignis» durchgeführt. Am Anlass dabei waren rund 65 ehemalige und aktuelle Studierende des Master PMP, vier hochkarätige Referierende, Sponsoren und weitere geladene Gäste. Link
Executive Master of Public Administration
Executive MPA: Erfahrung, Mehrwert, Praxisbezug, Aktualität
Sind das zentrale Anforderungen, die Sie an Ihre Weiterbildung stellen? Dann ist der Executive Master of Public Administration (MPA) eine sehr gute Investition in Ihre berufliche Zukunft.
Verschaffen Sie sich persönlich einen Eindruck über den MPA und nutzen Sie die Gelegenheit, an einem Unterrichtstag in Bern teilzunehmen. Nächster Lehrgangsstart: September 2015, melden Sie sich jetzt an. www.mp.unibe.ch

Referate


Referat von Prof. Dr. Andreas Lienhard anlässlich des Regierungs-Seminars, ch-Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit, zum Thema "Gute Governance in Krisen". Interlaken, 7. Januar 2015.
Prof. Dr. Adrian Ritz hat am 22.01.2015 am Kaderanlass der Direktion für Finanzen, Personal und Information der Stadt Bern zum Thema „Grundlagen der Entstehung und Bekämpfung von Korruption“ referiert.

Prof. Dr. Adrian Ritz hat am 01.04.2015 an der 16th International Research Society for Public Management IRSPM Conference in Birmingham UK referiert zum Thema: Transformational Leadership and Behavioral Outcomes: The Distinct Contingent Role of Prosocial Motivation and Public Service Motivation.
 
Prof. Dr. Adrian Ritz hat am 13.04.2015 in Bern beim Besuch des Führungskollegs der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer referiert zum Thema: Performance Management und Wirkungsorientierte Verwaltungsführung in der Schweiz und international.
 
Prof. Dr. Adrian Ritz hat am 16.04.2015 an der Hertie School of Governance in Berlin zum Thema „ Leadership and Performance: Insights from Public Administration Research“ referiert.
Prof. Dr. Fritz Sager. “Can we blame it all on wicked problems? A comprehensive model of Blame Avoidance Behavior”, WIPCAD-Lecture Series 2015, University of Potsdam, 24 June 2015.
Dr. Eva Thomann and Prof. Dr. Fritz Sager. “Serving Many Masters: Accountability Dilemmas of Street-Level Bureaucrats in a Mixed Implementation Setting”, Paper presentation at the Laboratoire d'analyse de la gouvernance et de l'action publique en Europe (LAGAPE), Université de Lausanne, May 20, 2015.
Gerne nehmen wir Feedbacks und Anregungen entgegen. Schreiben Sie uns an kpm@kpm.unibe.ch oder leiten Sie den Newsletter an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.

Hier können Sie den Newsletter abonnieren resp. abbestellen.

---
Kompetenzzentrum für Public Management, Universität Bern, Schanzeneckstr. 1, Postfach 8573, 3001 Bern.
Tel: + 41 (0)31 631 53 11, E-Mail: kpm@kpm.unibe.ch