Copy
Gründungszentrum HIGHEST
NEWSLETTER 19/2016

SeTUp-Starter: Wissensaustausch im Unternehmen effizienter gestalten

Seit dem 4. Oktober läuft das SeTUp-Programm und die vier Teilnehmer-Teams haben ihre Büroräume bezogen. Bis zum Ende des Jahres wollen wir euch die teilnehmenden Startups hier im Newsletter vorstellen. Den Anfang machen Ilmi und Victor von Blockyy:

"Wir leben in einer Zeit, in der persönliche Erfahrungen jederzeit und von überall aus mit Bekannten geteilt werden. Blockyy macht es sich zur Aufgabe, dies nicht nur im Privatleben passieren zu lassen, sondern auch als Unternehmen, Arbeitnehmer und Kollege davon zu profitieren. Wir schaffen eine Umgebung, in der Expertise und persönliche Erfahrungen unkompliziert mit Kollegen geteilt und gefunden werden können.
Wir, das sind Ilmi Ali und Victor Franke. Ilmi studiert Distributed Software Systems im Master und ist neben den technischen auch für die kreativen Aufgaben im Team zuständig. Victor beendet gerade seinen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen und ist für Organisation, Kommunikation sowie Vermarktung von Blockyy verantwortlich.
Unser erstes großes Ziel ist das Erreichen der Marktreife. Neben dem Ziel, am Ende des seTUp-Programm formell gegründet zu haben, wollen wir in den nächsten 12 Monaten viel lernen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mentoren und Coaches."

IT-Seal hilft Unternehmen beim Schutz vor Social Engineering

Cyberkriminelle greifen Firmen vermehrt über ihre Mitarbeiter an, um menschliches Fehlverhalten zu provozieren und technische Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen – etwa über Phishing. Das von HIGHEST begleitete Startup IT-Seal hat auf der it-sa in Nürnberg im Oktober seine Markteinführung gefeiert und sein skalierbares Phishing Audit vorgestellt. Mit dem fünfstufigen, an die Größe des Unternehmens anpassbaren Untersuchungsverfahren werden Sicherheitslücken aufgespürt und können geschlossen werden. Wer mehr darüber erfahren will, den verweisen wir gerne auf die Seite von IT-Seal.

Nelumbox und NanoWired im Finale des Wettbewerbs Hessen-Ideen

Die Top 10 von "Hessen Ideen – dem Hochschul-Gründungs-Wettbewerb" stehen fest – und mit dabei sind zwei Startups aus Darmstadt. Nelumbox und NanoWired konnten sich mit ihren Ideen durchsetzen und dürfen sich nun am 03.11.2016 bei der Preisverleihung in Frankfurt nochmals vor Publikum vorstellen. Im Rahmen der Veranstaltung werden die besten drei Ideen ausgezeichnet und ebenfalls der Publikumspreis verliehen. Lernen Sie die besten Ideen aus der hessischen Hochschullandschaft kennen und melden Sie sich kostenlos an.

Neues von der "Gründer-Jobbörse"

Übersicht über alle Stellenanzeigen auf der HIGHEST Gründer-Jobbörse

Sprechstunden und Sprechtage im November

Dienstag, 15.11.2016 und Montag, 21.11.2016

Grenzenlos durchstarten - Migranten werden Unternehmer

In der zweitägigen Businessplanschulung der Wirtschaftspaten werden relevante Themen und Fragestellungen zu einer Unternehmensgründung besprochen. Das Seminar richtet sich an Existenzgründer mit Migrationshintergrund, die im Anschluss an diese Schulung in der Lage sind, selbständig einen Businessplan zu erstellen. Danach stehen die Wirtschaftspaten in individuellen Gesprächen mit Rat und Tat zur Seite. Die Teilnahme ist kostenlos, es sind noch wenige Restplätze verfügbar. Anmelden könnt ihr euch hier.

Donnerstag, 24.11.2016

PIZ-Workshop: Technologie- und Konkurrenzbeobachtung

Lernen Sie die Möglichkeiten der effektiven Marktbeobachtung kennen – zum Plagiateschutz, strategischer Ausrichtung im Unternehmen und Trendanalyse im internationalen Umfeld.
Die Teilnehmegebühr beträgt 50 €. Die Anmeldung finden Sie hier.

bis Montag, 19.12.2016

Merck Accelerator

Merck sucht derzeit für sein Accelerator-Programm wieder nach Startups aus den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Die ausgewählten Teilnehmer erhalten während des 11-wöchigen Accelerator im Frühjahr 2017 unter anderem Unterstützung durch Mentoren, und Workshops. Außerdem ist eine Finanzierung von bis zu 50.000 € möglich. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 19.12.2016. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Seite des Merck Accelerator.
Weiterleiten
Teilen
Tweeten
HIGHEST ‒ Facebook
Email an HIGHEST
HIGHEST ‒ Website
Die Informationen und sonstige Angaben in diesem Newsletter sind unverbindlich und unterliegen dem Vorbehalt der jederzeitigen Änderung. Deshalb ist jede Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen ausgeschlossen. Die Aktivierung bestimmter Verknüpfungen (Links) kann dazu führen, dass dieser Newsletter verlassen wird. Wir übernehmen weder für die technische Qualität der verknüpften Seiten noch für deren Inhalte, insbesondere den darauf angebotenen Produkten, Dienstleistungen oder sonstigen Angeboten, eine Haftung.
 
The information and other statements in this newsletter are not binding and are subject to change without notice at any time. Therefore, there is no liability for the correctness or completeness of any information. Activating certain links can lead to leaving this newsletter. We do not take any responsibility for the technical quality or the content of the linked sites and the products, services etc. offered on them.
Unsere Postanschrift:

Technische Universität Darmstadt
Dezernat VI – Forschung – HIGHEST
Karolinenplatz 5 | 64289 Darmstadt

Unsere Besucheranschrift:

Gründungszentrum HIGHEST
Schleiermacherstraße 10, 64283 Darmstadt
Gebäude S4|25 (3. Etage)

aus dem Newsletter austragen    Abonnement-Einstellungen aktualisieren

Email Marketing Powered by Mailchimp