Copy

Hey, <<First Name>>.



Ich will ja keinen Stress machen.

Aber wir haben doch keine Zeit !

;-)

Ich war um 7 Uhr aufgestanden und hatte so einiges vor.

Bevor am Nachmittag die Familie wieder zu Hause sein würde, wollte ich eine Menge schaffen.

Einen neuen Blogartikel schreiben.

Mindestens zwei Stunden Gitarre üben. (Eigentlich noch länger. Ich hatte mir einen neuen Übeplan geschrieben, auf den ich mich wirklich freute…)

Ein paar Telefonate.

Ein wenig Schreibkram.

Sport machen.

Essen kochen.

Genug zu tun also für die nächsten Stunden.

-

Mittags saß ich dann da und war zerstört.

Ich fühlte mich völlig überladen und gleichzeitig total leer.

Ich hatte nichts auf die Reihe bekommen.

Obwohl. Nicht ganz.

In den letzten vier Stunden hatte ich eine von zwanzig E-Mails beantwortet,

einen Artikel über die Zerstörung der Welt auf Facebook gelesen,

eine Kurzdoku über die sibirischen Wälder gesehen,

war am Konzertmitschnitt von „Vulfpeck - Live im Madison Square Garden“ hängengeblieben (schönen Dank auch für den Tip…),

Joe Bonamassa erklärt sein Live-Equipment...

YouTuber XY erklärt Licks von Joe Bonamassa...

YouTuber XY zeigt das Solo von Enter Sandman (so geht das?)...

YouTuber YX erklärt Dir, wie man erfolgreich wird (mit was eigentlich?)...

YouTuber YZ stellt die neueste Saftpresse vor (ich will ja gesund bleiben)...

ein kurzer Film über die Malediven,

Plastikmüll,

Wie retten wir die Welt?

Der Trailer von „Per Anhalter durch die Galaxis“ (ich muss unbedingt mal wieder die Bücher lesen)…

Elon Musk über sein neues Raumfahrtprogramm…

Unendliche Weiten.

Direkt bei mir zu Hause.

Wir schreiben das Jahr 2020…

-

In den letzten vier Stunden hatte ich locker fünf Tassen Kaffee getrunken.

Große natürlich.

Und nichts gegessen.

Mein Kreislauf jagte, mein Magen knurrte.

Völliger Overload.

System gesprengt.

Error.

-

Manchmal ist weniger einfach mehr.

Oder besser noch.

Manchmal ist Nichts einfach Alles.

-

Ich brauche Ruhe.

Ich brauche einen Plan.

Morgen schalte ich das Internet ab.

Und ich mache es erst an, wenn ich alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe…

-

Wir verplempern so viel Zeit mit sinnlosem Kram und wundern uns, warum wir nichts gebacken kriegen.

Wenn es Dir auch so geht, schalte die Geräte doch mal aus und konzentriere Dich nur auf eine Sache.

Gitarre spielen zum Beispiel ;-)

Wenn Du jetzt noch einen Plan brauchst, habe ich hier den Corona-Workout.

Der hält Dich fit im Kopf und auf der Gitarre.

Heute passend zum Thema „Zeit“ mit den Akkorden zu Coldplays Megahit „Clocks“.

Hol Dir den Workout…

Die Uhr tickt ;-)

 

Hol Dir Deinen Quarantäne Workout !



ZITAT DER WOCHE

George Bernard Shaw

„Die Hölle ist voller Amateur-Musiker.“


Na dann übe mal fleißig, damit Du nicht auch dort landest ;-)


Viel Spaß dabei.

Dein Matze.

In diesem Sinn…


Übe Eine Sache Richtig !



MACHEN UND LACHEN ;-)




 
Hol Dir Deinen Quarantäne Workout !
Instagram
Facebook
Website
YouTube
Copyright © 2020 Matthias Kahra | NEWSLETTER, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp