Copy

Hey, <<First Name>>.



Es ist ja gerade Black Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday… irgendwas…

Jeder versucht noch schnell ein paar Taler zu machen und verscherbelt seinen Kram mit 50% Rabatt.

Macht das eigentlich Sinn?

Ich verstehe das Prinzip nicht.

Wenn ich als Kunde weiß, dass es bald solche Mega-Rabatte gibt, warte ich doch.

Logo.

Aber was sagt das über den Wert der Dinge aus, die wir da kaufen?

Sind die nun soviel wert wie in der Black X Woche?

… und demzufolge das ganze restliche Jahr einfach komplett überteuert?

Oder sind all die Verkäufer in dieser einen Woche im Jahr einfach nur wahnsinnig menschenfreundlich und spendabel und verschenken uns ihre Produkte quasi zum Selbstkostenpreis?

Mmh…

Ein eiFone sucht man in dieser Woche vergeblich.

Einen P0rsche wird’s wohl auch nicht günstiger geben.

Kopf kratz…

Und brauchen wir wirklich all diese verbilligten Tablets und Bluetooth-Boxen und Kaffeemaschinen und Smartphones und Saugroboter und Pläistäischens und Bohrmaschinen und Haartrockner und…

Was sind eigentlich Wearables?

Ich hau mich weg ;-)

Ooooh… den Er0tikkalender gibt’s auch billiger?

Schatz?



Ich weiß nicht.

Ist doch eigentlich auch ohne den ganzen Kram schon schön.

Naja.

Ich meine ja nur.




Falls Du aber trotzdem Geld ausgeben willst, dann investiere lieber in Deine musikalische Bildung.

Bildung ist super !

Kapiert man leider auch erst, wenn man schon lange aus der Schule raus ist.

Je mehr Du weißt, desto besser is…

Wie Meister Yoda so schön sagt:

„Viel zu lernen du noch hast.“

Na dann…

Hier ein paar Tipps, die Dich bestimmt weiterbringen.


Tipp Nr. 1

AnyTune

Lerne direkt von Deinen Vorbildern.

Jimi… Wie spielst Du das?
Joe… Kannst Du das noch mal spielen?
Steve… Wie war das?
David… Bitte noch mal…
Zakk… Geht das auch langsamer?
Klar… kein Problem…

Höre Dir in Ruhe die Licks Deiner Guitarheros selber heraus und lerne genau das, worauf Du Bock hast.

Am Anfang ist es natürlich schwer, überhaupt nur einen Ton vom anderen zu unterscheiden.

Aber mit der Zeit wird das schon.

Und um Meister Yoda wieder zu zitieren:

„Unterweisen kann ich ihn nicht. Keine Geduld hat der junge Mensch.“


Und damit sind wir bei Tipp Nr. 2

EarMaster 7

Boah ne… Gehörbildung.
Muss das sein?
Muss nicht. Aber besser ist es schon.

Die Entwickler von EarMaster haben ihr Programm komplett überarbeitet und als moderne App auf den Markt gebracht.

Geht von total easy bis zu komplizierten Jazz-Workshops.

Und es macht Spaß wie ein Karaoke Spiel auf der Playse.

Die App gibt vor, Du singst und klatscht nach.

Ich wünsche Dir ein lustiges Fest mit der Familie !

Triff den Ton !


Okay.

Jetzt hast Du das Solo herausgehört und willst es notieren, damit Du Dich später auch noch daran erinnerst.

… oder Deine Schüler damit erfreuen kannst.



Hier Tipp Nr. 3

Guitar Pro 7

Schreibe Deine eigenen Noten oder lade Dir tausende Transkriptionen auf Deinen Computer.

Die neue Version von Guitar Pro macht Laune und die Notenbilder sehen toll aus.

Für uns Gitarristen gibt es jetzt keinen Grund mehr, in teure Software wie Sibelius von Avid zu investieren.

Alles drin.

Damit arbeiten sogar die Profis.

Apropos Profis…


Train Your Ears

Kennst Du das?

Du hast Dich ein wenig mit Cubase oder Logic beschäftigt, nimmst ein paar Songs auf, mischt die, bist stolz wie Bolle und dann vergleichst Du Deine Aufnahmen mit den CDs aus Deiner Sammlung.

Ähm…

Klingt irgendwie … anders.

Leiser…

Muffiger…

oder schriller…

einfach nicht so fett.

Wenn Du mit Deine Aufnahmen einen großen Schritt weiterkommen und verstehen willst, wie man eine knackige Bassdrum oder eine warm seidig klingende Akustikgitarre mixt, musst Du die Magie der Frequenzen verstehen.
Schau Dir das Video auf der Seite von Train Your Ears an. Dann verstehst Du, was gemeint ist.


So. Das waren meine Tipps.

Es war noch nie so einfach, ein hervorragender Musiker zu werden, wie heute.

Nutze die Möglichkeiten !


 




ZITAT DER WOCHE

Um noch einmal Meister Yoda sprechen zu lassen:

„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“



Damit lasse ich Dich gedankenschwer einfach stehen.

Möge die Macht mit Dir sein.


Und danke, dass Du meinen Newsletter liest !

MACHEN UND LACHEN ;-)



PS: Ich bekomme für meine Werbung kein Geld. Ich bin einfach von diesen Programmen überzeugt.




„Größe ist nicht alles. Die kleinere Truppe wir sind, dafür größer im Geist."






 
Instagram
Facebook
Website
YouTube
Copyright © 2020 Matthias Kahra | NEWSLETTER, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp