Copy
Öffnen Sie diese E-Mail in Ihrem Browser

Neues aus der Klimabewegung Marburg
- P4F Newsletter Dezember 2021


Termine

Wir wünschen Ihnen und euch eine ruhige Adventszeit, den Christ*innen ein gesegnetes Weihnachtsfest und allen anderen schöne Feiertage und allen zusammen ein friedliches, gesundes und aktives neues Jahr!
 
Allen Menschen und Lebewesen dieser Erde wünschen wir weise Entscheidungsträger in der UN und allen ihren Unterorganisationen und in allen Hauptstädten und Städten dieser Welt, die sich ihrer Verantwortung für unseren Planeten und die Lebewesen darauf bewusst sind und danach handeln. Helfen wir nach!
Es gibt keine zweite Erde!


Aktionen

#makedamagevisible
Auf dem Firmaneiplatz wird am kommenden Wochenende, 18.12. und 19.12.2021, jeweils 12 – 20 Uhr eine abgestorbene Fichte aufgestellt, um auf die absterbenden Wälder aufmerksam zu machen. Passant*innen können grüne Bänder der Hoffnung mit ihren Klima- oder Zukunftswünschen beschriften und die Fichte damit „begrünen“ und schmücken.
Organisiert wird die Aktion von #makedamagevivble und Marburg Zero.
 

Informationen

Podcast der Grandparents for Future: neue Folge "Schluckimpfung ist süß ..."
„Als Omas und Opa geben wir uns viel Mühe, schöne Geschichten für eure Kinder zu schreiben.
Wenn ihr mit euren Kindern reinhört, merkt ihr, das macht Spaß. Es ist heute eine historisch, politische Geschichte für Kids ab 12 Jahre zur Schluckimpfung in den sechziger Jahren in Deutschland .
Bleibt achtsam und kritisch!
Peter Furth
Für den Podcast von GP4F“

hier der Link

Gärtnerei Petersilie - eine Solidarische Landwirtschaft SoLaWi und mehr
Vor zwei Jahren hat eine Gruppe junger Menschen in Oberweimar eine kleine, alte Gärtnerei (1,5 ha) übernommen.
„Der Betrieb ist vielseitig - wie wir.
Getragen über einen gemeinnützigen Verein, organisieren wir eine SoLaWi für mittlerweile 100 Haushalte. Ziehen torffrei Jungpflanzen für Betriebe und Projekte in der Region an. Sichten in Kooperation Artischocken. Und versuchen durch Flohmärkte, Hoffeste, Theater oder Open-Air Kino sowie einem kleinen Ab-Hofverkauf während der Frühjahrssaison den ländlichen Raum wieder zu beleben. Damit die Gärtnerei zum Lern- und Begegnungsort wird, bieten wir ein vielschichtiges Bildungsangebot unter anderem für Schulklassen oder in Form von Workshops sowie Führungen an.
 Es ist uns gelungen einen Ort zu schaffen, an dem wir unsere Vorstellung einer kleinstrukturierten, regional verankerten, weltoffenen und ökologischen Landwirtschaft umsetzen und darüber hinaus als Bildungs- und Vernetzungsort in der Region wirken können.
Nur der Wohnraum fehlt….
Grade improvisieren wir, doch ein ökologischer Neubau als Strohballenhaus mit Holzständerwerk ist geplant. Dabei sind wir getreu dem Motto „lieber 1.000 Freunde im Rücken als eine Bank im Nacken“ auf die finanzielle Unterstützung von vielen Freund*innen, Familie und Interessierten angewiesen. Wir sind also auf der Suche nach Menschen, die unser Projekt unterstützen wollen.
 Außerdem laden wir Euch ein auf unsere Webseite https://gaertnereipetersilie.de/ oder im Frühjahr bei uns, in der Gärtnerei vorbei zu schauen.
Liebe Grüße von den PeterSilien“


Wir - Deutsche und Europäer - müssen weniger Fleisch essen, aber das reicht nicht
Institut für Landwirtschafts- und Handelspolitik veröffentlich Studie zu den CO2 Emissionen der großen europäischen Fleisch- und Milchkonzerne
Die Treibhausgas-Emissionen der 35 gößten Fleisch- und Milchkonzerne in Europa steigen und steigen, herausragend ein irischer Konzern, der von 2016 bis 2018 die Emissionen um 45% steigerte, und der deutsche Tönnies-Konzern (wir erinnern uns, der Skandal um die Arbeitsbedingungen) mit 30% im gleichen Zeitraum. Auch wenn die Emissionen je produzierter Einheit leicht zurück gehen, wird das durch Mengensteigerungen mehr als ausgeglichen. Die EU-Exporte von Geflügel, Milchprodukten und Schweinefleisch sind zwischen 2005 und 2018 um 93 % (Geflügel), 45 % (Milchprodukte) und 58 % (Schweinefleisch) gestiegen. Zusammen spielen diese Konzerne mit ihren Treibbhausgas-Emissionen in der gleichen Liga wie die Giganten der Fossilen Industrie (Exxon usw.) und und sind für ca. 30% mehr Emissionen verantwortlich als die Niederlande insgesamt (in 2018). Und das Ganze passiert ohne nennenswerte Eingriffe der Politik. Weitere Ergebnisse der Studie in der deutschen Zusammenfassung.
 

Neues von der Kommunalpolitik

In der Universitätsstadt Marburg hat sich nach langen Verhandlungen eine neue "Klima-Koalition" gebildet - oder zerplatzt sie gerade schon wieder an der Frage der Reduzierung von Gewerbesteuern? Bis zur nächsten Sitzung der Stadtverordneten am Freitag, dem 17.12.2021 werden wir es voraussichtlich wissen.
Auch von einer "Klima-Koalition" sind keine Wunder zu erwarten. Marburger Klimaaktivist*innen und das Marburger Klimabündnis werden die Entwicklung kritisch begleiten und die Stadtregierung außerparlamentarisch antreiben, um die angestrebte Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen!
Wer sich für den Koalitionsvertrag interessiert, kann hier nachlesen.
Schauen wir also weiterhin genau hin, was da  passiert.

Universitätsstadt Marburg

Stadtverordnetenversammlung:
Fr. 17.12.2021, 16.30 Uhr, Evangeliumshalle Wehrda, Oberweg 60, 35041 Marburg
Fr. 28.1.2022, 16.30 Uhr, Erwin-Piscator-Haus, Biegenstr., Marburg

Umweltausschuss: Di. 18.1.2022, 17.00 Uhr, Sitzungssaal Barfüßerstr. 50, Marburg

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kreistag:
Fr., 17.12.2021, 11.00 Uhr, Stadthalle Stadtallendorf, Bahnhofstr. 2, Stadtallendorf
Fr. 25.2.2022, 11.00 Uhr, Aue-Eventhalle Biedenkopf,
Ausschuss für Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Landwirtschaft und Energie:
Do., 16.2.2022, 14.00 Uhr, im Sitzungssaal 005 in der Kreisverwaltung, 35043 Marburg-Cappel, Im Lichtenholz 60

Mitteilungen für Aktive und solche die es werden wollen

  • P4F - nächste Treffen:
    Do, 13.1.2021, 19.30 Uhr
    Do, 27.1.2021, 19.30 Uhr
  • Ort offen, ggf. online
    bitte vorher per E-Mail Kontakt aufnehmen, wegen Einhaltung der Corona-Bestimmungen
Diese Nachricht an eine*n Freund*in weiterleiten
Website
Email
Copyright © 2021 Parents4Future Marburg, All rights reserved.


Sie möchten die Einstellungen zu diesem Newsletter ändern?
Sie können die Einstellungen ändern oder den Newsletter abbestellen.

Email Marketing Powered by Mailchimp