Copy
Öffnen Sie diese E-Mail in Ihrem Browser

Neues aus der Klimabewegung Marburg
- P4F Newsletter Oktober 2022


Termine

Demonstrationen zum "Solidarischen Herbst" in mehreren deutschen Großstädten, z.B. in Frankfurt
Samstag, 22. Oktober 2022
Mehrere große Zivilgesellschaftliche Organisationen wie der BUND, ver.di, Greenpeace, Campact, der Paritätische, Volksolidarität rufen angesichts der vielen Krisen auf zum "Solidarischen Herbst". Sie stellen fest, "dass die Klimakrise (gerade) in den Hintergrund tritt", aber "eine lebenswerte Zukunft gibt es nur sozial UND ökologisch." Es "braucht es jetzt den Doppel-Wumms für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit!"
Weitere Informationen auf der Demo-Seite beim BUND


Wirtschaftlichen Erfolg anders messen - mit der Gemeinwohl-Ökonomie: was kann die Kommune dazu tun?
Dienstag, 25. Oktober 2022, 19.00 Uhr, TTZ-Marburg, Softwarecenter 3
"Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) bietet Unternehmen ein Instrumentarium an, Erfolg entlang von allgemein anerkannten Verfassungswerten zu messen und so eine Grundlage für ihre Nachhaltigkeitsstrategie zu legen. Damit sich ein solches Umdenken in der Wirtschaft immer mehr durchsetzen kann, braucht es Rahmenbedingungen. Diese zu schaffen, ist eine wichtige Aufgabe auch der Kommunen.
Der Marburger Kommunalberater Josef Rother (GEFAK) geht in seinem Vortrag insbesondere der Frage nach:
Wie können Kommunen mit Hilfe der GWÖ ein Umdenken bei ihren Unternehmen vor Ort fördern? Wie können Sie darüber hinaus Anreize für die Einhaltung der Gemeinwohlwerte schaffen? Und wie können die Kommunen selbst als Vorbild für Unternehmen, aber auch andere Organisationen fungieren, indem sie ihr eigenes Tun einer Gemeinwohlbilanzierung unterziehen?"


Junge Klimakonferenz:
28. bis 30 Oktober 2022, Uni Lüneburg
Ein Ableger der UN-Klimakonferenz für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren mit vielfältigen Workshops, Diskussionen und Vernetzungsangeboten; 7 Focus-Themen: COP 27 - Klima international / Skill-Building / Politik hautnah / Connect & Create / Climate Science / Wirtschaft / Kultur & Gesellschaft
Kostenlose Teilnahme, aber nur mit vorheriger Anmeldung
auch live-streams zu den Angeboten 
Aktive von #MakeDamageVisible und von MarburgZero wollen nach Lüneburg fahren. Wer auch dorthin will, kann sich per E-Mail (makedamagevisible@riseup.net) zur Abstimmung melden.
 

Aktionen

ADFC Fahrrad-Klima Test 2022
Und wie ist das Radfahren bei uns in Marburg oder im Kreis? Macht das Radfahren Spaß oder ist es stressig?
"Bewerten Sie mit wenig Aufwand die Situation für Radfahrende in Ihrem Ort - und geben Sie Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback aus Sicht der "Alltagsexpert*innen".
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine der größten Befragungen zum Radfahrklima weltweit und wird vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans gefördert. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs." (ADFC)

Hier ist der Link zum Test und zu weiteren Informationen.
 

Informationen

Internationale Migration als Folge des Klimawandels bleibt die Ausnahme
Auch wenn immer mehr Menschen ihre Heimat verlassen müssen, weil die Lebensbedingungen einen Verbleib nicht mehr zulassen, führt das nicht automatisch zu mehr internationaler Migration. Die flüchtenden Menschen verbleiben eher im eigenen Land oder in der Region, wo sie häufig in Camps unter schwierigen Bedingungen überleben müssen. Eine aktuelle Studie zum Thema Klimawandel, Migration und Sozialpolitik von Prof. Dr. Felicitas Hillmann beschreibt die Zusammenhänge.
Mehr Informationen zur Studie und ein Interview mit Migrationsforscherin Felicitas Hillmann beim Mediendienst Migration

 

Neues von der Kommunalpolitik

Die Parlamente der Universitätsstadt und des Landkreises befassen sich immer wieder mit klimarelevanten Themen. Sie hatten in Beschlüssen ihrer Parlamente zum Klimanotstand und Klimaschutz in 2019 festgelegt, die Auswirkungen ihrer Beschlüsse und ihres Handelns auf die Entwicklung des Kimas zu berücksichtigen. Bisher ist festzustellen: zu unkonkret, zu wenig, zu spät!
Schauen wir genauer hin, ob nach den menschen-verstärkten Wetterkatastrophen auch vor unserer Haustür mehr passiert!
Und beurteilen Sie selbst!


Universitätsstadt Marburg

Förderung für Nachbarschaftsprojekte zum Klimaschutz
Bewerbungen noch bis zum 31. Oktober 2022 möglich

Vereine, Initiativen, Kindertagesstätten, Schulen, gemeinnützige Unternehmen, Religionsgemeinschaften – kurzum: alle Marburger*innen, die sich engagieren wollen – können sich mit einem Gemeinschaftsprojekt bewerben. Es gibt einen Zuschuss von 200 bis 5000 Euro. Wichtig für einen Zuschuss ist neben dem Beitrag zum Klimaschutz auch ein Beitrag zum Gemeinwohl. Die Richtlinie und das Antragsformular gibt es online.

Leitlinien zum Bauen und zur Flächennutzung beschlossen

Die Stadtverordnetenversammlung hat einen Grundsatzbeschluss zur Klimaneutralität 2030 bezogen auf die Bereiche Bauen sowie Flächennutzung gefasst.
Damit werden die Handlungsfelder des Klimaaktionsplans 2030 „Klimaneutrale, lokale Energieerzeugung", "klimaneutral und sozialverträglich Bauen und Modernisieren“ und "Klimaneutrale Flächennutzung“ gemäß der mitbeschlossenen "Leitlinien zum klimaneutralen und sozialverträglichen Bauen sowie klimaneutrale und klimawandelangepasste Flächennutzung“ konkretisiert.
Die "Leitlinien …" sollen im Rahmen der Bauleitplanung soweit rechtlich berücksichtigt werden. Weiterhin soll geprüft werden, mit welchen Instrumenten die „Leitlinien …“ auch außerhalb von Bauleitplanverfahren Anwendung finden können und welche Förderinstrumente als Investitionsanreize für Eigentümern*innen und Vermieter*innen zur Stabilisierung der Miethöhen und Baukosten, sowie Vermeidung von Gentrifizierung eingesetzt werden können.
In den "Leitlinien ..." werden auch die Begriffe Klimaneutralität und Treibhausgasneutralität definiert (nach Umweltbundesamt 2021).
Weitere Informationen in der beschlossenen Vorlage der Verwaltung und des Magistrats. (Im umfangreichen Dokument findet sich der Beschluss und eine Erläuterung des Sachverhalts auf S. 1-4 und die Leitlinien auf S. 6-13. Auf den restlichen Seiten sind Stellungnahmen beteiligter Organisationen).

Die nächsten Sitzungen der Gremien:

Stadtverordnetenversammlung: Fr. , 16.30 Uhr, Sitzungssaal Barfüßerstr. 50, Marburg
Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Energie: Di. , .00 Uhr, Sitzungssaal Barfüßerstr. 50, Marburg
Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen: Do., 18.00 Uhr, Sitzungssaal Barfüßerstr. 11, Marburg


Landkreis Marburg-Biedenkopf

Der Landkreis hat seine Klimaschutzziele aktualisiert

Nach einer Vorlage aus Verwaltung und Kreisausschuss hat der Kreistag Ende September die Aktualisierung der Klimaschutzziele für die Bereiche Emissionen, Energieversorgung und -einsparung und klimaneutrale Kreisverwaltung beschlossen. Danach sollen u.a. bis 2030 eine Reduktion der Treibhausgase um 65% und bis 2040 dieTreibhausgasneutralität erreicht werden. Zum Beschluss
 

Landkreis will Photovoltaik ausbauen und die Energiewende weiter gestalten

Nach einem Antrag mehrerer Fraktionen hat der Kreistag Ende September beschlossen, die Gewinnung von Solarstrom auszubauen. Dazu sollen Anlagen auf kreiseigenen Flächen entwickelt und ein Konzept für Agrivoltaik erarbeitet werden. Weiterhin sollen die Energiegenossenschaft MR-BID gestärkt und Mieterstrommodelle entwickelt werden. Zum Beschluss

Kreistag: Fr., 18.11.2022, 9.00 Uhr, Sitzungssaal (R 005), Kreisverwaltung, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel
Ausschuss für Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Landwirtschaft und Energie: Fr., 11.11.2022, 14.00 Uhr, Sitzungssaal (R 005), Kreisverwaltung, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel

 

Mitteilungen für Aktive und solche die es werden wollen

  • P4F - nächstes Treffen:
    Do, 27.10.2022, 19.45 Uhr, Manesse Hoob, Alte Kirchhofsgasse 10, 35037 Marburg-Ockershausen
    Do, 10.11.2022, 19.45 Uhr, Manesse Hoob, Alte Kirchhofsgasse 10, 35037 Marburg-Ockershausen
  • Interessierte bitte vorher Kontakt aufnehmen
    da (evtl. auch wegen Corona) kurzfristige Änderungen (z.B. online-Treffen) möglich sind .
Diese Nachricht an eine*n Freund*in weiterleiten
Website
Email
Copyright © 2022 Parents4Future Marburg, All rights reserved.


Sie möchten die Einstellungen zu diesem Newsletter ändern?
Sie können die Einstellungen ändern oder den Newsletter abbestellen.

Email Marketing Powered by Mailchimp