Copy
Newsletter von Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus und direkt gewählte Abgeordnete in Berlin-Mitte
View this email in your browser
Facebook
Website
Email
Twitter

Sehr geehrte Damen und Herren, 

liebe Freundinnen und Freunde,
 
ich freue mich über die erneute Wiederwahl zur Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus. Wir nehmen nun Kurs auf die nächste Abgeordnetenhauswahl. Bis dahin gilt es nun, die Menschen von unserer grünen Politik als echte Alternative zu Rot-Schwarz zu überzeugen: verlässlich und zukunftsorientiert.
 
Auf die Ankündigung des Regierenden Bürgermeisters, zum Jahresende zurückzutreten, muss aus unserer Sicht ein Neuanfang folgen. Sicherlich graut es nich nur mir vor einem schleppenden, lustlosen "Weiter so" der angeschlagenen Koalition. Aber warum dürfen nur 17.000 SPD-Mitglieder über den zukünftigen Bürgermeister entscheiden? Es geht hier nicht um einen Verwaltungschef, sondern um den wichtigsten Repräsentanten unserer Stadt im In- und Ausland. Es geht um die Richtlinien für die zukünftige Politik und die Weichenstellungen für Berlins Zukunft. Sollten da die Bürgerinnen und Bürger nicht doch ein Wörtchen mitzureden haben?
Ihnen wünsche ich viel Spaß bei der Lektüre meines neuen Newsletter.


Herzliche Grüße, Ramona Pop
 
Berlin braucht einen Neuanfang
Nach 13 Jahren tritt der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit zum Jahresende zurück. Dieser Rücktritt ist eine Zäsur für Berlin und die Chance für einen Neuanfang. Berlin ist heute wieder eine Stadt im Umbruch, und das ständige Werden braucht politische Gestaltung und eine Richtung. Daran fehlt es in Berlin seit geraumer Zeit. weiterlesen
Veranstaltungstipp: 25 Jahre Großdemonstration am Alexanderplatz - Lesung und Gespräch mit Marianne Birthler
Dienstag, 4. November 2014, 19:30 Uhr
„Wer etwas tun will, hat viel Auswahl" - Marianne Birthler am 4.November 1989


Marianne Birthler war eine der Akteurinnen der DDR-Freiheitsrevolution von 1989. Ihre Haltung führte sie schon Anfang der achtziger Jahre in die Opposition gegen den SED-Staat, sie engagierte sich aktiv für Freiheit, Menschenrechte und Umweltschutz.
Zusammen mit Ramona Pop blickt sie zurück auf die Öffnung der Kirchen für Auftritte verbotener Künstler, auf Mahnwachen und die Großdemonstration am Alexanderplatz vor genau 25 Jahren, wo Marianne Birthler vor einer halben Million Menschen sprach. weiterlesen
Aktuelle Stunde im Berliner Abgeordnetenhaus  “Länderfinanzausgleich: wichtige Entscheidung für Berlin” 
Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus wirft dem Regierenden Bürgermeister Wowereit vor, mit seinem Rücktritt zum 11. Dezember Berlin in eine missliche Lage gebracht zu haben. An jenem Tag würden die Regierungschefs der Länder sich auf den neuen Länderfinanzausgleich einigen. Hier gibt es die Rede zum Nachschauen.
Besuch der Jenny De la Torre Stiftung
Am Tag der Wohnungslosen besuchte Ramona Pop zusammen mit dem gesundheitspolitischen Sprecher der grünen Abgeordnetenhausfraktion, Heiko Thomas, die Jenny De la Torre Stiftung in ihrem Wahlkreis. Trotz der vielen Arbeit nahm sich Jenny De la Torre über zwei Stunden Zeit, den beiden Abgeordneten ihr Gesundheitszentrum vorzustellen und gab so einen Einblick in ihre unermüdliche Arbeit. weiterlesen
Grünes Kinderfest am Arkonaplatz
Bei Sonnenschein und milden Temperaturen lud der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Mitte am 20.09. zum traditionellen grünen Kinderfest. Diesmal fand es im Wahlkreis unserer Fraktionsvorsitzenden Ramona Pop am Arkonaplatz statt. Zahlreiche Kinder und Jugendliche und fast noch einmal ebenso viele Erwachsene waren der Einladung der Grünen gefolgt und bevölkerten gut gelaunt den Platz. So voll ist es hier nur sonntags, wenn der Flohmarkt am Arkonaplatz stattfindet.
weiterlesen
Sprechstunde im Bürgerbüro
Am 10. Oktober 2014 lädt Ramona Pop zu ihrer ersten Bürgersprechstunde im neuen Kiez-Büro in der Wolliner Straße 16 am Arkonaplatz ein. Von 14 bis 15.30 Uhr können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Büro vorbeischauen und ihre Fragen und Anliegen persönlich mit ihr besprechen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Beschluss der bündnisgrünen Fraktion auf ihrer diesjährigen Sommerklausur: Landesvermögen sichern und in die Zukunft investieren 
Berlin steht vor einer neuen Phase seiner Vermögens- und Beteiligungspolitik. Alle Fraktionen im Abgeordnetenhaus wollen – wenn auch in unterschiedlicher Weise – wieder verstärkt mit Hilfe von Landesunternehmen Politik gestalten. Und seit Kurzem beginnen anscheinend auch SPD und CDU einzusehen, dass wir sehr viel stärker als bisher in Berlins Infrastruktur investieren müssen. Keine neuen Haushaltsschulden machen, Infrastruktur sanieren und den Wert der Landesunternehmen steigern: Dieser anspruchsvolle Dreiklang der neuen Vermögens- und Beteiligungspolitik stellt erhöhte Anforderungen an das Haushaltsrecht und an die politische Führung und Kontrolle der Landesunternehmen. Auf diese Anforderungen wollen Bündnis 90/Die Grünen eine Antwort geben. weiterlesen
Bürgerbüro am Arkonaplatz
Am 20.09.2014 war es endlich soweit: Ramona Pop eröffnete ihr Bürgerbüro in der Wolliner Straße am Arkonaplatz – mitten im Kiez. Mit ihrem Vor-Ort-Büro möchte Ramona Pop mit den Bürgerinnen und Bürgern besser ins Gespräch kommen. „Bürgernahe Politik lebt vom persönlichen Austausch und dem direkten Kontakt zu den hier lebenden Menschen – eine Politik zum Anfassen und Mitgestalten. weiterlesen
Chaos am BER und kein Ende in Sicht: Zwischenbericht zum Untersuchungsausschuss
Im Mai 2012 platzte die Eröffnung des Flughafens Willy-Brandt in Schönefeld (BER). Seither steht das Kürzel BER für Chaos, Versagen und Verantwortungslosigkeit. Auch zweieinhalb Jahre später ist ein Ende des Debakels nicht in Sicht – das Nachsehen haben die Berlinerinnen und Berliner. Statt der geplanten zwei Milliarden Euro kostet der Hauptstadtflughafen inzwischen mehr als fünf Milliarden Euro. weiterlesen