Copy
Pro Velo Thurgau Newsletter 4/14
View this email in your browser

Velofahrkurse: Saison erfolgreich gestartet

Mehr Anmeldungen und ein Besuch vom TV Ostschweiz


Unsere Velofahrkurse "Sicher im Sattel" für Kinder und Erwachsene erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Hatten wir letztes Jahr 700 Teilnehmende, so sind bis dato bereits über 760 Anmeldungen für die 20 Kurse eingetroffen und weitere kommen täglich dazu. Dies ist sicher auch der Verdienst unseres engagiertes Leiterteams, das in diesem Jahr durch Tanja Banz, Patrick Gomes und Damian Funk erweitert wurde. An unserem Auftaktkurs in Horn vom 26. April erhielten wir zudem Besuch vom TV Ostschweiz, das über den Kurs einen tollen Bericht ausstrahlte. Wer also noch nie an einer unserer Kurse zugegen war und einen Eindruck gewinnen möchte, kann den Bericht auf unserem YouTube-Kanal anschauen:

www.youtube.com/provelothurgau
 

"Ich glaub' mich streift ein Bus!"

Aktionen für ein angenehmes Miteinander für Bus und Velo in Frauenfeld und Kreuzlingen

Sowohl der Bus wie auch das Velo schonen die Umwelt und entlasten städtische Strassen vom Verkehr. Umso wichtiger, dass sich die beiden nicht in die Haare bzw. die Räder geraten und entspannt miteinander umgehen. Um Konflikte zu vermeiden, hilft es, die Perspektiven zu tauschen. So haben wir im letzten Herbst begonnen, Buschauffeure der Stadtbus Frauenfeld und Postauto Ostschweiz mit dem Velo auszubilden. Nun kommen die Velofahrenden am Freitag, 9. Mai zum Zug. Vor dem Einkaufszentrum "Passage" erhalten Velofahrende und Fussgänger an einem Info-Stand Verhaltenstipps und die Gelegenheit, sich selber ans Steuer eines Busses zu setzen. Eine Woche später, am Samstag, 17. Mai, wiederholen wir die Aktion in Kreuzlingen am Bärenplatz. Während die Chauffeure aus Kreuzlingen eine obligatorische Ausbildung mit dem Velo absolvieren, können Velofahrende und Fussgänger sogar selbst einen Bus fahren und dabei versuchen, ein Velo mit ausreichendem Abstand zu überholen. Für beide Anlässe haben wir dazu je ein Video gedreht, welche wir im Nachgang auf unserer Homepage veröffentlichen werden.

Stadtbus Frauenfeld, Postauto Ostschweiz, Stadtbus Kreuzlingen, Eurobus AG und Pro Velo Thurgau freuen sich auf regen Besuch!

Stand Frauenfeld: Freitag, 9. Mai, 15h - 19h, Einkaufszentrum Passage (Buskante)
Stand Kreuzlingen: Samstag, 17. Mai, 10h - 14h, Bärenplatz (grosser Parkplatz)

Saubere Velos, saubere Sache

Am 29. April gab's für die Velofahrenden in Frauenfeld eine kleine Überraschung.

Wie ein Magnet zieht das Velo den Schmutz von der Strasse an. Besonders Schaltungen, Ketten und Felgen leiden unter dem Dreck und nehmen Schaden an. Obwohl das Mehrgewicht vom Schmutz eher vernachlässigbar ist, fährt es sich auf einem sauberen Velo einfach leichter. Deshalb haben wir den Velofahrenden in Frauenfeld eine kleine Überraschung beschert und eine Velowaschautomat von Wexxelzone am Sämannsbrunnen in Betrieb genommen, Velos sauber gemacht, Ketten geölt und die Reifen gepumpt. Gesponsert wurde der Waschtag von der Aktion Bike to Work von Pro Velo Schweiz und wir konnten die Gelegenheit auch nutzen, um dafür etwas Werbung zu machen.

Nb.
Von einer Reinigung mit Hochdruck raten wir ab, da Lager und Dichtungen schaden annehmen können. Wir gingen mit sehr niedrigem Druck vor (auf dem Bild sieht es nach mehr aus) und haben die heiklen Stellen von Hand geputzt. Die Waschanlagen werden üblicherweise an Bergstationen eingerichtet, damit Biker den Dreck vor dem Verlad ins Auto oder in die Bahn von ihrem Velo wegspritzen können.

Anmeldungen für die Aktion Bike to Work für Betriebe noch bis zum 15. Mai:
www.biketowork.ch
Mehr Infos zu den Wasch- und Pumpanlagen von Wexxelzone:
www.wexxelzone.ch


 

107:0 für das Velo!

Veloverkehrspolitik im Kanton Thurgau endlich erwacht.


Lange Zeit hat sich die Politik im Thurgau den Velo- und Fussverkehr (sogenannter Langsamverkehr) eher stiefmütterlich behandelt. Dank dem Einsatz von Pro Velo Thurgau, befreundeten Verkehrsverbänden und dem beherzten Engagement einzelner Politikerinnen und Politiker scheint sich das Blatt nun zu wenden. Ausdruck von diesem neuen Geist war die Abstimmung über ein Langsamverkehskonzept vom 23. April im Grossen Rat. Mit einer überwältigenden Mehrheit von 107:0 stimmten die Kantonsräte über alle Parteigrenzen hinweg darin überein, dass diese Baustelle der Thurgauer Verkehrspolitik beseitigt werden müsse und das Velo nicht mehr aussen vor stehen soll.

Eine umfassende Berichterstattung zur Thurgauer Langsamverkehrspolitik erscheint in der nächsten Ausgabe des velojournals.

Share
Tweet
Forward to Friend

Thurgauer Velokalender:


9. Mai 2014: Miteinander im Verkehr; Aktionstag der Stadtbus Frauenfeld, Postauto Ostschweiz und Pro Velo Thurgau

10. Mai 2014: Thurgauer Geologie und Ökologie auf der Georadroute

17. Mai 2014: Miteinander im Verkehr; Aktionstag der Stadtbus Kreuzlingen und Pro Velo Thurgau

1. - 30. Juni 2014: Aktion Bike to Work von Pro Velo Schweiz

14. - 15. Juni 2014: Säntis Classic Rad-Event Weinfelden

5. Juli 2014: Eröffnung Bahnhofstrasse Amriswil

31. August 2014: Slow-Up Bodensee

Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage

Velofahrkurse "Sicher im Sattel"


26.04. Aadorf
26.04. Horn
30.04. Märstetten
03.05. Bischofszell
03.05. Altnau
07.05. Eschlikon
10.05. Bettwiesen
10.05. Sirnach
14.05. Erlen
17.05. Steckborn
17.05. Kreuzlingen
21.05. Amriswil
24.05. Frauenfeld (Vm&Nm)
11.06. Arbon
14.06. Romanshorn
14.06. Wängi
18.06. Sulgen
21.06. Neukirch-Egnach
21.06. Tägerwilen
25.06. Diessenhofen
28.06. Weinfelden (Vm&Nm)



Hier anmelden!
 

Video der Woche


In der Schweiz glaubt man noch immer, dass Lastenräder ein Nischenprodukt sind. Falsch! Wir wissen, dass sich das Cargo Bike zum weltweiten Megatrend entwickelt. In diesem Video sieht man weshalb - es macht Kinder glücklich.


 

Weil Velofahren durstig und hungrig macht
 

Vorsicht beim Vortritt - Unfälle vermeiden und E-Bike gewinnen!
 

Kreiselschulungen in Kreuzlingen


Am 9. April waren wir in Kreislingen - äh Kreuzlingen, die Stadt mit den vielen Kreiseln, und haben den Velofahrerinnen und den Velofahrern gezeigt, wie man sicher und schnell durch den Kreisel kommt. Auf einer Schiefertafel konnten sie einzeichnen, wie sie es bisher gemacht haben und anhand von auf der Strasse aufgemalten Pfeile sehen, wie man es richtig macht: Vorher einspuren und in die Mitte der Fahrspur bleiben. So ist man stets im Blickfeld der übrigen Verkehrsteilnehmer und wird nicht übersehen. Für viele waren die Informationen neu und hilfreich. Am schönsten die Reaktion einer britischen Frau: "Thank you for making me a better cyclist!" Bitte, gern geschehen!


 

Mehr Stimmen für's Velo!
 

An unsere Aktion "Mehr Stimmen für's Velo!" haben einige Mitglieder teilgenommen und so den Verein Pro Velo Thurgau gestärkt. Neuerdings zählen wir (alle Personen im Haushalt mitgezählt) über 1000 Mitglieder! Ein herzliches Dankeschön an alle treuen Unterstützerinnen und Unterstützer. Eine starke Velolobby macht eben den Unterschied!

Unter den Teilnehmenden der Aktion wurde ein Wellnesstag inkl. Mittagessen für zwei Personen im Hotel Golfpanorama in Lipperswil im Wert von 198 Franken verlost. Beim Gewinner handelt es sich um Humbert Entress aus Frauenfeld. Herzliche Gratulation!

Vorschau velojournal
 

Im nächsten Regionalteil Thurgau des velojournals:

- Eine Thurgauer Familie durchquert die Schweiz

- Spanische Velos in Affeltrangen

- Thurgauer Langsamverkehrspolitik, eine Analyse vom Kantonsrat Toni Kappeler
 
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie unsere Homepage
Besuchen Sie unsere Homepage
Copyright © 2014 Pro Velo Thurgau, All rights reserved.


Email Marketing Powered by Mailchimp