Copy
Pro Velo Thurgau Newsletter 5/14
View this email in your browser

Städterating: Kreuzlingen vor Frauenfeld

Zum ersten Mal wurden Thurgauer Städte benotet. Kreuzlingen erhielt eine knapp genügende, Frauenfeld eine ungenügende Note.


Zum dritten Mal führte Pro Velo ein Velostädterating durch um die velofreundlichsten Städte der Schweiz zu ermitteln. In der Kategorie der Kleinstädte bis 30‘000 Einwohner belegt Kreuzlingen den 7. Platz von 12, Frauenfeld befindet sich an 9. Stelle. Beim Rating, an dem sich die Bevölkerung mittels Online-Umfrage beteiligen konnte, erhielt Kreuzlingen mit 4,1 eine knapp genügende Note, während Frauenfeld mit der Note 3,9 etwas schlechter beurteilt wurde.
Im Gesamtvergleich aller Städte schaffte es Kreuzlingen sogar in die Top Ten, während Frauenfeld den 17. von 28 Rängen belegt. Die Kleinstädte wurden aber naturgemäss tendenziell besser bewertet als ihre grösseren Kontrahenten. An der Umfrage nahmen in Frauenfeld 237 Personen, in Kreuzlingen 161 Personen teil. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich dafür die Zeit genommen haben!
Insgesamt wurden 35 Fragen zum Thema Verkehrsklima, Sicherheit, Komfort, Routennetz, Abstellanlagen und den allgemeinen Stellenwert des Velos in der Stadt gestellt.

Hier geht's zu den Ranglisten und Resultaten im Detail
 

Perspektiven-wechsel für mehr Toleranz

Aktionen für ein angenehmes Miteinander für Bus und Velo in Frauenfeld und Kreuzlingen

Velofahrende, die einen Bus lenken und Buschauffeure, die Velo fahren: Unsere Aktionstage in Frauenfeld und Kreuzlingen gingen erfolgreich über die Bühne. In Frauenfeld zeigten wir mit dem Stadtbus Frauenfeld gemeinsam Flagge und warben für ein gutes Miteinander, in Kreuzlingen wurden Rollen getauscht und Perspektiven gewechselt, was sowohl Velofahrenden wie auch den Buschauffeuren der Stadtbusbetriebe Kreuzlingen sichtlich Spass machte. Ein kleiner aber wirkungsvoller Beitrag zu einem besseren Verkehrsklima, weniger Unfällen und mehr Toleranz.

Ein herzliches Dankeschön an Stadtbus Frauenfeld, Postauto Ostschweiz, Stadtbus Kreuzlingen, Eurobus AG und der Stadt Kreuzlingen für die tolle Zusammenarbeit.

Mehr Bilder und zwei witzige Videos zum Thema

Wahlpodium Kreuzlingen 25.6.14

Wer soll in den Stadtrat?


Für die Stadt Kreuzlingen stehen wichtigen Wahlen an: Am 28. September soll bestimmt werden, wer Michael Dörflinger im Stadtrat ersetzen soll. Beide Kandidaten liebäugeln mit dem Bauamt und möchten somit die Velopolitik mitprägen. Am Podium werden wir herausfinden, wer im richtigen Gang ist oder platte Reifen hat. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Download Flyer (.pdf)


 
Share
Tweet
Forward to Friend

Thurgauer Velokalender:


1. - 30. Juni 2014: Aktion Bike to Work von Pro Velo Schweiz

14. - 15. Juni 2014: Säntis Classic Rad-Event Weinfelden

25. Juni 2014: Wahlpodium Kreuzlingen: Wer legt dem Velo den roten Teppich aus?

5. Juli 2014: Eröffnung Bahnhofstrasse Amriswil

31. August 2014: Slow-Up Bodensee

Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage

Velofahrkurse "Sicher im Sattel"


11.06. Arbon
14.06. Romanshorn
14.06. Wängi
18.06. Sulgen
21.06. Neukirch-Egnach
21.06. Tägerwilen
25.06. Diessenhofen
28.06. Weinfelden (Vm&Nm)

Nachtfahrkurse für Jugendliche und Erwachsene:

25.09. Frauenfeld
02.10. Kreuzlingen



Hier anmelden!
 

Video der Woche


Ein Tandem-Bahnrad sieht man nicht alle Tage. Auf dem Velo ohne Bremsen oder Freilauf machen diese zwei jedenfalls ordentlich Dampf - bis es bei 0:30 ziemlich knallt. Und das ist bei diesem aussergewöhnlichen Velo noch aussergewöhnlicher.


 

Weil Velofahren durstig und hungrig macht
 

Offener Brief an den Frauenfelder Stadtrat Urs Müller


Sehr geehrter Herr Müller
 
In Kürze wird die erste Etappe des regionalen Radwegs für den Betrieb geöffnet. So sehr wir uns über die neue Verbindung freuen, so sehr sind wir darüber enttäuscht, dass die Erschliessung an den Bahnhof nicht zu Ende geplant wurde. Das grösste Hindernis um an den Bahnhofsplatz zu gelangen, die Überquerung der Rheinstrasse, bleibt bestehen.
 
Wir haben während der ganzen Planungs- und Bauphase das Tiefbauamt mehrmals darum gebeten, eine Lösung zu finden. An unserer letzten Sitzung wurde uns mitgeteilt, dass man zuerst die Eröffnung abwarten wolle, um zu sehen, wie sich die Situation entwickle. Das ist allerdings unnötig. Diese Überquerung ist schon heute ein Ärgernis, da sie potenziell gefährlich ist. Man kann davon ausgehen, dass sich die Situation mit einer Zunahme des Veloverkehrs verschärfen wird. Wir fordern Sie nun im Namen aller Velofahrenden in Frauenfeld und der Initianten des Radweges auf, in den kommenden Wochen - am besten noch vor der Eröffnung - eine Lösung, welche dem objektiven und subjektiven Sicherheitsempfinden gerecht wird, zu präsentieren und umzusetzen.
 
Freundliche Grüsse
Pro Velo Thurgau
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie unsere Homepage
Besuchen Sie unsere Homepage
Copyright © 2014 Pro Velo Thurgau, All rights reserved.


Email Marketing Powered by Mailchimp