Copy
AFA NEWS

Late Shopping Event: AFA Summer Pop-Up Store
AFA Community Talk
Fabric House in Wien
Creative Days Vienna
Support Ukraine: AFA vernetzt Modeszenen
 




                    View this email in your browser
                    Click here for English version

AFA COMMUNITY ONLINE-TALK


Alles was Recht ist! Warum ist der Schutz des geistigen Eigentums im Modedesign so wichtig? 


Mit Mag.a Silvie Fröch, Rechtsabteilung Internationale Marken/Muster beim Österreichischen Patentamt

Mittwoch, 1. Juni 2022
11 Uhr

(gratis, in deutscher Sprache)
 
HIER ANMELDEN
Der Link zum Online-Talk wird ca. eine Stunde vor Start per E-Mail zugeschickt.

Welche gewerblichen Schutzrechte gibt es? Welche davon machen Sinn für Modedesigner_innen und Modelabels? Was lässt sich überhaupt schützen? Und in welchen Ländern sollten Labels ihre Designs schützen lassen?

Über diese und weitere Fragen sprechen wir beim AFA Community Online-Talk mit Mag.a Silvie Fröch, die seit 2004 Juristin beim Österreichischen Patentamt und als rechtskundiges Mitglied in der Rechtsabteilung Internationales Marken- und Musterwesen tätig ist. Neben ihrer Vortragstätigkeit ist sie Mitglied der Nichtigkeitsabteilung des Österreichischen Patentamtes und fachmännische Laienrichterin beim Oberlandesgericht Wien. Ihre Spezialgebiete sind Marken- und Designschutz national und international.
Fotocredit: Österreichisches Patentamt/APA-Fotoservice/Hetfleisch

FABRIC HOUSE IN WIEN


In Kooperation mit der Austrian Fashion Association lädt Fabric House wieder zu den FABRIC DAYS VIENNA, die am 31. Mai und 1. Juni im Hotel Altstadt stattfinden.

Hier können Designer_innen und Labels Stoffe aus Überproduktion oder von namhaften Designer_innen für ihre Kollektionen bestellen, die ansonsten vernichtet werden müssten. Mit diesem Circular Fabric Standard ermöglicht Fabric House nachhaltige Produktion und spart Rohstoffe und Energie.

Geordert werden kann auch in kleinen Mengen, ab 1 Meter Stoff, und wer vor Ort bestellt, erhält 10 % Rabatt!

Um Terminvereinbarung wird gebeten via nicola.g@fabric-house.eu

FABRIC DAYS VIENNA
31.5.2022, 9-20 Uhr
1.06.2022, 9-15 Uhr
Hotel Altstadt
Kirchengasse 41
1070 Wien

CREATIVE DAYS VIENNA


Mit den Creative Days Vienna versammelt die Wirtschaftsagentur Wien die Kreativ- und Kulturszene am 1. und 2. Juni im Volkskundemuseum Wien - gratis und zugänglich für alle!
 
Keynotes, Panels und Networking-Sessions mit Expert_innen aus Architektur, Design, Kunst und Kultur, Mode, Multimedia, Musik, Technologie und darüber hinaus ermöglichen Raum für Wissenstransfer, Kooperationen und offene Diskussionen. Experiences und Touren bieten exklusive Einblicke in kreative Arbeiten und deren Produktionsstätten in Wien

Unter den Expert_innen befinden sich u. a. Modedesignerin Ute Ploier und Wissenschaftlerin und Unternehmerin Sabine Seymour, moderiert werden die Creative Days von Adia Trischler, die 2020 die Verleihung der Austrian Fashion Awards inszeniert hat.

Hier registrieren

Creative Days Vienna
1. - 2.06.2022
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19
1080 Wien
Fotocredit: Matthias Klos © Volkskundemuseum


SUPPORT UKRAINE:
AFA vernetzt Modeszenen


Die Vernetzung zwischen Designer_innen, Wirtschaft, Kultur und Kreativen zu fördern und zu unterstützen, ist einer der Schwerpunkte der Austrian Fashion Association
In diesem Sinne möchten wir nun auch ukrainischen Modedesigner_innen und anderen Kreativen, die im Bereich Mode tätig sind, Raum bieten, ihren Geschichten Gehör zu verschaffen und sich über unsere Kanäle mit der österreichischen Modebranche zu vernetzen.

Die Austrian Fashion Association agiert auch als Matchmaker zwischen österreichischen und ukrainischen Kreativen im Modebereich und möchte Ukrainer_innen, die in Österreich eine Arbeitsstelle oder freiberufliche Tätigkeit suchen, mit Personen/Unternehmen hier zusammenbringen, die Jobs in den jeweiligen Bereichen anbieten.

Mehr
Більше

Einzelpersonen können sich per E-Mail an press@afa.co.at an die Austrian Fashion Association wenden unter Angabe von Informationen zu sich / ihrem Label, wo sie sich derzeit befinden, Bilder oder Videos ihrer Arbeit / sich selbst (mit Quellennachweis) schicken und mitteilen, was ihnen / ihrem Label in der aktuellen Situation wirklich helfen würde.

Wenn Sie Stellenangebote im Bereich Modedesign, Styling, Fotografie, Hair & Make-up etc. haben, senden Sie Ihre Informationen bitte an press@afa.co.at!

Oleg Moroz ist Chefdesigner des ukrainischen Labels RIOTDIVISION, befindet sich aktuell aber im Kampf anstatt in seinem Atelier. Er schrieb uns Folgendes:

"Die Militärinvasion hat die Philosophie von RIOTDIVISION verändert. Das Label war lange von der angelsächsischen Retro-Militärästhetik inspiriert, aber jetzt sind die Designelemente zu einem festen Bestandteil des Lebensstils unserer Kunden geworden.
Das Konzept von maximalem Komfort und Haltbarkeit unter allen Bedingungen gewinnt an Bedeutung, und in zukünftigen Kollektionen wird sich RIOTDIVISION auf die Herstellung von Artikeln konzentrieren, die sowohl in der Stadt als auch unter Feldbedingungen verwendet werden können.
Derzeit arbeitet unser Team in mehreren strategischen Richtungen – Unterstützung der ukrainischen Armee, Freiwilligenarbeit und Produktion von Kleidung. 
Als Vertreter der Künstler- und Kreativgemeinschaft ist sich RIOTDIVISION seiner Verantwortung in diesem Kampf bewusst. Die Eindringlinge versuchen, die gesamte Lebenskultur zu untergraben, und RIOTDIVISION ist auch ein Teil dieser Kultur."

Die ukrainische Stylistin Anastasiia Yatsenko stammt aus Kiew und hat bereits für renommierte Magazine wie Vogue, Harper’s Bazaar, L’Officiel und Elle sowie zahlreiche Modelabels gearbeitet. 
Wegen des Krieges musste sie ihre Heimat verlassen und lebt aktuell in Paris, ist aber bereit, Aufträge in ganz Europa anzunehmen. Anastasiia würde sich auch sehr darüber freuen, mit österreichischen Lables, Magazinen und Künstler_innen zusammenzuarbeiten.

Fotocredit für dieses und das Aufmacherbild: Anastasiia Yatsenko für Île / Vogue Ukraine, Fotografie Danil Kaistro
Modedesignerin Kateryna Tymochko hatte vor dem Ausbruch des Kriegs ihr eigenes Label und einen Showroom in der Ukraine. Jetzt befindet sie sich in Wien, wo sie versucht, beruflich Fuß zu fassen, um ihr Team weiter beschäftigen und bezahlen zu können. 
Sie ist auf der Suche nach Räumlichkeiten, Shops, die ihre Mode verkaufen sowie medialer und finanzieller Unterstützung.
Stylistin Maryna Sharapanovska musste ihr Land wegen des Kriegs verlassen und lebt derzeit in Wien.
Mit über 300 Fotoshootings im kommerziellen wie im künstlerischen Bereich und Veröffentlichungen in internationalen Magazinen verfügt sie über viel Erfahrung. Maryna hat für zahlreiche ukrainische Labels wie Litkovskaya, Poustovit, Nadya Dzyak oder Ksenia Schnaider gearbeitet und Stylings für u. a. Levi´s, Hugo Boss, Guess, Baldinini, Superdry und Karl Lagerfeld kuratiert. In Österreich möchte sie ein neues Netzwerk aufbauen und ihrem Beruf weiter nachgehen.
Fotocredit: Maryna Sharapanovska für L´Officiel Ukraine, Fotografie: Kristian Tuboltsev, Model Jane, Make-up Maryna Yevhrafova

Nur wenige Monate vor Kriegsausbruch hat die 26-jährige Lillia Naku ihr Upcycling-Label NÁKU in Odessa / Ukraine gegründet. Sie verwendet für ihre Kollektionen Hemden, die sie re-designt und umfunktioniert, ihre Designs sind von der japanischen Kultur inspiriert.

Da NÁKU auf dem ukrainischen Markt nicht mehr verkaufen kann, ist das Label auf Bestellungen aus dem Ausland angewiesen, die direkt über Instagram aufgegeben werden können.

English version

AFA COMMUNITY ONLINE-TALK


Why is protecting intellectual property in fashion design so important?


With 
Mag.a Silvie Fröch, Legal Department for International Trademarks/Designs at the Austrian Patent Office 


Wednesday, June 1st, 2022
11 am
(free of charge, in German)

REGISTER HERE
The link to the online talk will be sent via e-mail about an hour before the start.

What industrial property rights do exist? Which of these make sense for fashion designers and fashion labels? What can actually be protected? And in which countries should labels protect their designs?

We talk about these and other questions in the AFA Community Online Talk with Mag.a Silvie Fröch, who has been a lawyer at the Austrian Patent Office since 2004 and is a legally qualified member of their Legal Department for International Trademarks and Designs. In addition to her lecturing activities, she is a member of the nullity department of the Austrian Patent Office and a qualified lay judge at the Vienna Higher Regional Court. Her areas of specialization are national and international trademark and design protection.

FABRIC HOUSE IN VIENNA


In cooperation with the Austrian Fashion AssociationFabric House once again invites you to the FABRIC DAYS VIENNA, which will take place on May 31st and June 1st, 2022 at Hotel Altstadt.

Designers and labels can order fabrics from overproduction or from well-known designers for their collections that would otherwise have to be destroyed. With this circular fabric standard, Fabric House enables sustainable production and saves raw materials and energy.

You can also order in small quantities, starting from 1 meter of fabric, and those who order on site will receive a 10% discount!

Appointments are requested via nicola.g@fabric-house.eu

FABRIC DAYS VIENNA
31.05.2022, 9 am -8 pm
1.06.2022, 9 am - 3 pm
Hotel Altstadt
Kirchengasse 41
1070 Vienna

CREATIVE DAYS VIENNA


With the Creative Days Vienna, the Vienna Business Agency gathers the creative and cultural scene for two days of events at the Volkskundemuseum Wien on the 1st and 2nd of June - for free and open to the public!
 
Keynotes, panels and networking sessions with experts from architecture, design, art and culture, fashion, multimedia, music, technology and beyond offer space for knowledge transfer, cooperation and open discussion. Experiences and tours provide exclusive insight into creative works and their sites of production in Vienna. 
 
Speakers and experts include fashion designer Ute Ploier and scientist and entrepreneur Sabine Seymour, the Creative Days will be moderated by Adia Trischler, who directed the presentation of the Austrian Fashion Awards in 2020.
 
Register here

Creative Days Vienna
1. - 2.06.2022
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19
1080 Vienna

SUPPORT UKRAINE:
AFA connects fashion scenes


Promoting and supporting the networking between designers, business, culture and creative people is one of the main focuses of the Austrian Fashion Association.
In this spirit, we now hope to offer space to Ukrainian fashion designers and other creatives working in the field of fashion, to make their stories heard and connect with the Austrian fashion industry via our channels.

The Austrian Fashion Association also acts as a matchmaker between Austrian and Ukrainian creative people in the fashion sector and would like to bring together Ukrainians who are looking for a job or freelance work in Austria with people/companies here that offer jobs in the respective areas.

More
Більше

Individuals who want to address the AFA community may e-mail press@afa.co.at and include who they are, where they are currently located, images or videos of their work/themselves (with credits) and what would really help them/their label right now.

If you have job offers in the field of fashion design, styling, photography, hair & make-up etc., please send your information to press@afa.co.at!
Oleg Moroz is head designer of Ukrainian label RIOTDIVISION, but is currently fighting instead of working in his studio. He wrote us the following:

"The military invasion changed the philosophy of RIOTDIVISION. The label has long been inspired by the Anglo-Saxon retro military aesthetic, but now the design elements have become an integral part of our customers' lifestyles.
The concept of maximum comfort and durability in all conditions is gaining importance, and in future collections RIOTDIVISION will focus on making items that can be used both in the city and in field conditions.
Currently, our team works in several strategic directions - support of the Ukrainian army, volunteer work and production of clothes.
As a representative of the artistic and creative community, RIOTDIVISION is aware of its responsibility in this fight. The invaders are trying to subvert the entire culture of life, and RIOTDIVISION is a part of that culture too."
Ukrainian stylist Anastasiia Yatsenko is from Kyiv and has already worked for renowned magazines such as Vogue, Harper's Bazaar, L'Officiel and Elle as well as for numerous fashion labels. She had to leave her homeland because of the war and currently lives in Paris, but is willing to accept jobs anywhere in Europe. Anastasiia would also be very happy to work with Austrian labels, magazines and artists.
Fashion designer Kateryna Tymochko ran her own label and showroom in Ukraine before the war broke out. She is now in Vienna, where she is trying to gain a foothold professionally in order to be able to keep her team employed and paid.
She is looking for a work space, shops that sell her line as well as media and financial support.
Stylist Maryna Sharapanovska had to leave her country because of the war and currently lives in Vienna.
With over 300 editorial and commercial photo shoots under her belt and publications in international magazines, she boasts plenty of experience.
Maryna has worked for numerous Ukrainian labels such as Litkovskaya, Poustovit, Nadya Dzyak and Ksenia Schnaider and has done styling for Levi's, Hugo Boss, Guess, Baldinini, Superdry and Karl Lagerfeld among others. In Austria she would like to build a new network and continue to pursue her profession.
Only a few months before the outbreak of the war, 26-year-old Lillia Naku founded her upcycling brank NÁKU in Odessa, Ukraine. She uses shirts for her collections, which she redesigns and repurposes. Her designs are inspired by Japanese culture.
Since NÁKU can no longer sell on the Ukrainian market, the label is dependent on orders from abroad, which can be placed directly via Instagram.
Website
Website
Instagram
Instagram
Facebook
Facebook
Copyright © 2022 Austrian Fashion Association, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp