Den Newsletter hier im Browser lesen.

Liebe Väter und Interessierte des Väternetzwerks,


das Corona Jahr 2020 geht langsam zu Ende und wie für viele von euch, war es auch für uns ein Jahr voller Achterbahnfahrten, aber sicher auch ein Jahr mit vielen neuen Erkenntnissen. Aus den vielen digitalen Veranstaltungen und Gesprächen mit euch konnten wir viele neue Ideen für unser neues Jahresprogramm des VÄTERNETZWERKS 2021 entwickeln, auf das ihr euch schon freuen könnt. (Hier gelangt ihr direkt zum Jahresprogramm).
Wir freuen uns sehr auch in 2021 mit euch im spannenden Austausch zu bleiben und das Väterthema mit euch noch mehr in euren Unternehmen und in der Gesellschaft zu verankern.

Zum Ende des Jahres wollen wir euch gerne zu einem besonderen Jahresrückblick einladen. Im einstündigen Webinar „Besser als ihr Ruf – Väter im Coronajahr 2020“ am 7.12.20 um 13.00 Uhr, das gemeinsam vom Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ und der Väter gGmbH veranstaltet wird, werden wir auf das Väter-Coronajahr mit Personaler*innen, Gleichstellungsbeauftragten und natürlich Vätern zurückblicken und unser ganz persönliches Fazit ziehen, um gestärkt und mit neuer Energie ins Jahr 2021 zu starten. Denn aus unserer Sicht war es ein anstrengendes, aber auch gutes Jahr für Väter...seid gespannt!

Viele von euch haben in den letzten Jahren in den Unternehmen spannende Formate und Maßnahmen für Väter entwickelt und angeboten und damit gezeigt, dass mit mutigen und innovativen Angeboten Kulturveränderung möglich ist. Deshalb solltet ihr es nicht versäumen, euch beim Impact-of-Diversity-Award, bei dem es auch erstmalig ein DAD Award für die beste Maßnahme für Väter gibt, zu bewerben! (Hier könnt ihr euch für den Award bewerben.)

Wir wünschen euch einen ruhigen Dezember, Zeit mit eurer Familie und natürlich ein entspanntes Weihnachtsfest mit einem guten Übergang ins Jahr 2021.
 
Vorweihnachtliche Grüße und bleibt gesund

Volker Baisch, Lisa Klußmann und André Watzenberg

 
Inhalt:
  1. Best Practice Ideen/News aus unseren Väternetzwerk-Unternehmen
  2. Wichtige News rund um das Thema Elternzeit und (werdende) Väter
  3. Spannende Veranstaltungen, Meldungen und Informationen für Multiplikatoren und interessierte Väter
  4. Spannende Filmtipps für die gemeinsame Zeit alleine oder als Paar auf dem Sofa
  5. …und zum guten Schluß…Vorlesebücher für den Winter und mögliche Weihnachtsgeschenke für eure Kinder:


Aktuelle Informationen zu Vereinbarkeitsthemen in Corona-Zeiten für Väter (und Mütter)


1. Best Practice Ideen/News aus unseren Väternetzwerk-Unternehmen:
 

Unsere Väternetzwerk-Unternehmen in den Sozialen Medien und im Netz:
 
SANOFI auf LinkedIn
Auch der Internationale Männertag ist bei Sanofi
 von der Coronakrise geprägt.
Volker Baisch vom Väternetzwerk und Oliver Coenenberg, Geschäftsführer HR und Schirmherr der Väter@Sanofi haben sich die provokante Frage gestellt: „Kann Corona das Familienleben verbessern?“. Zum Beitrag gelangt ihr hier...

ERGO auf LinkedIn
CDO Mark Klein, Schirmherr des Väter@ERGO-Väternetzwerks, war zu Gast beim bundesweiten Väternetzwerktreffen
.
Dabei ging es unter anderem darum, wie mobiles Arbeiten die Vaterrolle beeinflusst und ob Teilzeit ein Modell für Väter ist. Mehr dazu in dem WirbeiERGO-Magazin oder auf LinkedIn.

SAP auf LinkedIn
Cawa Younosi, Schirmherr des Dads@SAP Väternetzwerks:
 
...Dads @SAP Summit 2020...Lausche gerade dem Autor und Männertherapeuten Björn Süfke und seinen Lösungsansätzen...Tolle Impulse, auch aus der dads community. Danke, Nina Strassner, LL.M. , Robin Keppler , Nadja Denker , Volker Baisch und dads@sap für diese tolle Veranstaltung. Gelebte Gleichberechtigung geht nur gemeinsam! Mehr dazu hier.

OTTO im firmeneigenen Newsroom
Work-Family-Balance in Corona-Zeiten: Wo ist die Zeit hin? Plan F und Väter@Otto:
Zwei OTTO-Netzwerke beleuchten Vereinbarkeit von Familie und Beruf Kinderbetreuung, Home Schooling und Mobile Office – Themen, die seit der Corona-Krise eine ganz neue Bedeutung im Arbeitsalltag haben. Was heute immer noch ein stressiger Balanceakt für die Familien ist, kann in Zukunft auch eine Chance sein, die großen Themen Work und (Family)Life neu zu sortiere: Mehr zum Thema hier im OTTO-Newsroom.

Deutsche Bank auf YouTube
Als Führungskraft und Vater Verantwortung zu übernehmen.

Hier findet Ihr ein Beispiel dafür, dass die Komplexität der Aufgabe Familie und Beruf zu vereinigen gut bewältigt werden kann, wenn alle Beteiligten sich gegenseitig unterstützen. Transparenz, gute Planung, offene Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen führen zu einer Win-WIn-Situation für aller Beteiligten.

Unsere Väternetzwerk-Unternehmen in der Presse:

SAP auf NDR Info
Wie SAP bei der Teilzeit neue Wege geht

In Teilzeit zu arbeiten, bedeutet weniger Geld, eine geringere Rente und meist einen Karriere-Knick. Fast immer bekommen Frauen diese negativen Auswirkungen zu spüren. Denn meist sind sie es, die für die Familie ihre Arbeitszeit reduzieren. Um mehr Frauen zu fördern, schreibt der Software-Konzern SAP seine Führungspositionen grundsätzlich als Teilzeit-Stellen aus. Die NDR Info Perspektiven haben sich das Modell vor Ort angesehen.

OTTO bei brigitte.de
Die Rollen-Revolution

Männer machen Karriere, Frauen den Haushalt: So gestrig das Klischee klingt, so sehr beeinflusst es bis heute die Chancen von Frauen. Bei OTTO will man das ändern – mit schlauen Strategien. "Viele rutschen ja nur deshalb in traditionelle Rollen, weil sie nichts anderes kennen", sagt Nico Lüthje. Der 42-Jährige arbeitet in der OTTO Group IT und leitet das "Väternetzwerk" mit, die zweite Speerspitze der firmeninternen Rollen-Revolution. Man organisiert Role- Model-Kampagnen und Events, bei denen auch über alternative Familienmodelle diskutiert wird.
 
2. Wichtige News rund um das Thema Elternzeit und (werdende) Väter

Digitale Unterstützung für werdende Väter - Keleya bietet den ersten Online-Partner-Geburtsvorbereitungskurs für Männer
Bei der Vorbereitung auf die Geburt und anschließende Elternschaft sehen sich auch Männer mit vielen Ängsten und Fragen konfrontiert. „Hey Papa – Der Partner-Geburtsvorbereitungskurs“ des Berliner Start-ups Keleya Digital-Health Solutions GmbH, liefert den werdenden Vätern online Antworten und Unterstützung in Form von Videos, Podcasts, Artikeln und hilfreichen Checklisten. Die Väter gGmbH hat getestet und kann ihn gerade zu Zeiten von Corona sehr empfehlen.

Kriege ich durch Kurzarbeit später weniger Elterngeld?
Elterngeld und Corona – wie hängt das zusammen? Normalerweise hängt die Höhe des Elterngeldes von deinem Verdienst vor der Geburt ab. Doch wegen Corona verdienen nun viele deutlich weniger. Eine Arbeitgeber haben die Kurzarbeit bereits bis Ende 2021 verlängert. Ob dies Auswirkungen für momentan werdende Eltern hat erfahrt ihr in diesem Artikel.

Welche gesetzlichen Änderungen beim Elterngeld zu Coronazeiten gibt es?
Anbei auch unser freies Webinar auf unserer „Väter in Zeiten von Corona“ Seite: Welche gesetzlichen Änderungen beim Elterngeld gibt es und an was muss ich denken? Das Elterngeld sowie Elternzeit gibt es seit 2007. Aufgrund der Corona-Krise gibt es nun auch Anpassungen beim Elterngeld, damit Nachteile durch Corona nicht zu Lasten der Elternteile gehen. Welche konkreten gesetzlichen Änderungen gibt es? Ab wann gelten diese, wie wirken sich diese aus und wen betreffen sie. Diese Fragen erläutert Rechtsanwältin Bettina Trojan in diesem Webinar.

Darf der Chef Ihnen nach der Elternzeit kündigen? Und welche Elterngeldmodell gibt es eigentlich?
Für viele Eltern bedeutet die Rückkehr in den Beruf nach der Elternzeit einen Karriereknick, für manche sogar die Kündigung. Ist das eigentlich erlaubt? Und was sind für mich passende Elternzeitmodelle? Hier in diesem SPIEGEL-Artikel sind die Antworten.

Filmischer Vortrag von familylab: „Mein Baby weint, und ich halte es kaum mehr aus…“
Das Baby weint verzweifelt und haltlos? Das Schreien eines Babys hat immer einen Grund, auch wenn er nicht sofort verstanden werden kann. Auf alle Fälle brauchen Babys in stürmischen Zeiten einen sicheren Hafen, in dem sie gehört und gehalten werden. In behutsamen Schritten führt Cornelia Fröhlich aus der Hilflosigkeit zur inneren Sicherheit. Eltern werden wieder handlungsfähiger und können Ihrem Baby somit den Halt geben, den es braucht. Der komplette Vortrag findet sich hier.

Max-Planck Studie findet heraus: Macht das erste Kind unglücklich, kommen seltener Geschwister
Elterliche Glückseinbußen nach der ersten Geburt helfen zu erklären, warum viele ihren Wunsch nach zwei Kindern nicht umsetzen. Je unzufriedener Eltern mit ihrem Leben unmittelbar nach der Geburt des ersten Kindes werden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie noch ein zweites Kind bekommen. Dies belegt eine Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock nun erstmals für Deutschland. Der Effekt ist besonders stark für ältere und gebildetere Mütter und Väter. Die Zusammenfassung der Ergebnisse findet ihr hier.
 
3. Spannende Veranstaltungen, Meldungen und Informationen für Multiplikatoren und interessierte Väter:

Kostenloses Webinar „Besser als ihr Ruf – Väter im Coronajahr 2020“ am 7.12.21 um 13.00-14.00 vom Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ mit Volker Baisch
Wie können Väter auf Vereinbarkeitsherausforderungen reagieren, vor die sie die Corona-Pandemie stellt - und wie können Betriebe dabei unterstützen? Wir möchten euch einladen, gemeinsam mit der Väter gGmbH im Rahmen eines Online Webinars den folgenden Fragen nachzugehen:
  • wie es den Vätern im Coronajahr 2020 ergangen ist,
  • was ihre Herausforderungen und Learnings waren,
  • wovon sie auch profitieren konnten,
  • welche Chancen gerade in der neuen Partnerschaftlichkeit liegen,
  • wie Unternehmen jetzt darauf reagieren sollten und
  • wie gerade Mitarbeiter*innen mit Familien-und Pflegeaufgaben gestärkt und gesund aus der Krise hervorgehen können.
Habt ihr Lust bekommen? Dann meldet euch jetzt hier an.

Impact-of-Diversity-Award mit DAD Award für die beste Maßnahmen für Väter – Jetzt bewerben!
Die Mission ist es, großartige Diversity-Maßnahmen und Persönlichkeiten in unterschiedlichen Award-Kategorien auszuzeichnen. Der IoD stellt inspirierende Menschen vor, die sich für mehr Vielfalt engagieren und spricht über den Einfluss von Diversität in unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.
Bewerbt euch hier mit euren Maßnahmen.

Neues Dossier des Bundesfamilienministeriums bildet Bedarfe und Maßnahmen für Väter in der Gleichstellungspolitik ab
Das BMFSFJ hat das Dossier „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer in Deutschland“ vorgestellt. Darin wird deutlich, dass auch Männer als Adressaten und Akteure von Gleichstellungspolitik berücksichtigt werden müssen. Vier Leitziele werden als Koordinaten einer partnerschaftlichen Gleichstellungspolitik benannt: Vielfalt, Freiheit, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Mehr zu den Inhalten des Dossiers findet ihr hier.

Denkanstoß von Prof. Dr. Jutta Rump auf dem Unternehmenstag 2020 von Erfolgsfaktor Familie:
Ein Denkanstoß von Prof. Dr. Jutta Rump, Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE zum Thema „Agile Organisations- und Arbeitsformen“. Sie referiert in diesem Vortrag über die Frage, wie Agilität und Flexibilität in Unternehmen so zusammengedacht werden können, dass sie die Vereinbarkeit unterstützen. Die gesamte Dokumentation der einzelnen Programmpunkte des Erfolgsfaktor Familie Unternehmenstages 2020 könnt ihr hier abrufen.
 
4. Spannende Filmtipps für die gemeinsame Zeit alleine oder als Paar auf dem Sofa
Die Story im Ersten: Mütter, Väter, Kinder im Stress
Immer im Hamsterrad, rund um die Uhr funktionieren – der Druck auf Familien war schon vor Corona enorm und nun sind viele an ihrer Belastungsgrenze. In den letzten zehn Jahren sind psychosomatischen Erkrankungen bei Müttern um 40 Prozent gestiegen. Aber auch 40% der Männer fühlen sich zeitlich überlastet. Die gravierende Folge ist das 82% der Kinder Stresssymptome zeigen. Macht das aktuelle Familienmodel krank? Eine interessante Reportage zum Thema findet ihr hier.

Dieses Video muss jeder Vater sehen, sagt die prämierte Wissenschaft Mai Thi Nguyen-Kim in Ihrem Videoblog MaiLab:
Mütter sind die Besten! Das wollen wir gar nicht bestreiten, aber Väter sind auch toll - und wichtig! Und zwar genauso wichtig wie Mütter, das sagen auch die Wissenschaftler. Mai erklärt...

Der gerade kürzlich verstorbene Autor und bekannte Kinderarzt Remo Largo spricht hier über "Normale“ Entwicklungskrisen bei Kindern:
Wenn man von einer Krise spricht, verbindet man damit die Annahme, dass es sich um etwas handelt, das sich unter günstigen Umständen vermeiden lässt. Diese Annahme ist in Bezug auf die kindliche Entwicklung falsch: Der Weg eines Kindes ist gepflastert von Krisen. Krisen gehören zur normalen Entwicklung. Selbst die kompetentesten Eltern oder Erzieherinnen und Erzieher können sie nie ganz vermeiden. Quelle: Tele Akademie SWR / ARD Mediathek

Gespräch über die Faszination der Epigenetik - Vom Gedächtnis der Gene und wie der Mensch seine DNA positiv beeinflussen kann
Nicht Umwelt oder Erbanlagen, sondern beide zusammen formen die Person. Die gute Nachricht der Epigenetik: Der Mensch kann seine DNA positiv beeinflussen. Wie? Zum Beispiel indem wir Sport treiben, meditieren, uns gesund ernähren, das alles führt direkt zu den epigenetischen Reaktionen wie auch Einflüssen auf unsere Gene. Eine Ausführliche Erklärung findet ihr hier.

Filmtipp zur Männerrolle: Mannomann! Moderne Männer, wo seid ihr?
Der deutsche Mann ist auf der Suche - nach sich selbst. Feminismus, #Metoo und aufbrechende Rollenbilder stellen in Frage, was für die Herren der Schöpfung lange Zeit selbstverständlich war. Wann ist der Mann ein Mann? Diese Frage wir im Film beleuchtet.
 
5. …und zum guten Schluß…Vorlesebücher für den Winter und mögliche Weihnachtsgeschenke für Eure Kinder:
 
Neue Vorleseliste für Vater-Kind Vorlesebücher:
Wie schön, dass das Vorlesen weiterhin erlaubt ist. Für den Vorlesewinter und für Weihnachten hat Christian Meyn Schwarze neue Papa- und Opa-Geschichten gesichtet. Tolle neue Titel "Männer weinen", weil die "Seepferdchen ausverkauft sind". Aber sie sind ja "Superhelden. Fast" und backen mit Robert "weltbesten Kuchen". Müde heißt es dann "Komm, wir gehen schlafen" und träumen von dem "Jungen im Rock" - "Bis ich ihn finde". Hier lohnt es sich für Weihnachtsgeschenke für die Kleinen zu stöbern.


 
Weitere Informationen und Anregungen findet ihr auch auf unserer aktualisierten Website zum Thema Corona – www.vaeter-ggmbh.de/corona!
 

 
KONTAKT: Väter gGmbH, Langbehnstraße 10, 22761 Hamburg, Tel: 040 / 881 689 24, E-Mail: info@vaeter-ggmbh.de, Web: vaeter-ggmbh.de

IMPRESSUM Newsletter Väter PAL gGmbH,  der Newsletter wird unregelmäßig von der Väter gGmbH, Langbehnstraße 10, 22761 Hamburg veröffentlicht. Fon 040 – 88 16 89 24, Fax 040 – 88 16 89 23, v.baisch@vaeter-ggmbh.de, verantwortlich: Volker Baisch Nachdruck © Väter gGmbH 2020, Nachdruck auf Anfrage – Kopie erforderlich. Alle Informationen nach bestem Wissensstand. Kommentare und Infos von externen Autoren können ggf. nicht die Haltung der Väter gGmbH widerspiegeln. Es wird keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge und Fotografien übernommen.


Copyright © 2020 Väter gGmbH, Alle Rechte vorbehalten.