Copy
View this email in your browser

Was zählt am Ende eines aussergewöhnlichen Jahres?

Wir alle schauen zurück auf Monate voller Herausforderungen, bei denen die Gesundheit durch die Covid-19 Pandemie in besonderem Maße im Mittelpunkt stand. In der diesjährigen Vorweihnachtszeit wird vielen von uns die Bedeutung von Familie besonders bewusst. Umso erschütternder ist der Fall aus Großbritannien, bei dem die Mutter der neunjährigen Ella Kissi-Debrah, die nach einem akuten Asthmaanfall starb, sagt sie wäre sofort umgezogen, wenn ihr der Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und dem Zustand ihrer Tochter mitgeteilt worden wäre. (The Guardian).

Wo eine Vermeidung von Luftverschmutzung (noch) nicht möglich ist, kommt dem Schutz von Risikogruppen und der generellen Bürgerinformation besondere Bedeutung zu. 
Wir bei Hawa Dawa haben es uns zum Ziel gesetzt, Sie in allen dieser Bereiche professionell zu unterstützen. Dazu haben wir unser breites Portfolio um Indizes zum Gesundheitsrisiko erweitert (mehr zum Covid-19 Index hier), durch den Ausbau unseres Partnernetzwerkes (z.B. mit Westenergie  - mehr hier) bieten wir umfassendes Lösungen und mit unserem neuen Kollegen, Sebastian Bohlig, können wir Ihnen einen kompetenten Berater vorstellen, der Ihnen ab sofort als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir an einer gesünderen Zukunft arbeiten. Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Geschäftspartnern für das Vertrauen und die Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute im neuen Jahr.

Bleiben Sie gesund.
Ihr Hawa Dawa Team


Alle Themen dieses Newsletters hier

 

Vorhandene städtische Infrastrukturen für die Messung der Luftqualität nutzen: 

„Smart Poles“ der Westenergie und Hawa Dawa Messgeräte intelligent kombiniert

Hawa Dawa arbeitet mit der Smart Pole Factory der Westenergie AG zusammen. In einem Projekt des Unternehmens in Essen werden Hawa Dawa Sentience Luftmessgeräte in intelligente Straßenlaternen („Smart Poles“) installiert.

In einer Smart City können Informationen über die Luftqualität den Bürgern echte Mehrwerte liefern und z.B. dabei helfen, die Verkehrsplanung der Stadt zu verbessern. Die Hawa Dawa Luftmessgeräte kommen nun in einem Pilotprojekt der Westenergie zum Einsatz. Gemeinsam mit der Stadt  Essen und der Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV) testet Westenergie hier intelligente Straßenlaternen. Die sogenannten Smart Poles sind mit Sensorik ausgestattet, die beispielsweise auch den Parkraum erfassen. Neben Feinstaub, Ozon und Stickstoff werden durch die Hawa Dawa Sentience Geräte auch Umweltdaten erfasst. mehr hier

Nichts mehr verpassen - folgen Sie uns auf LinkedIn Nichts mehr verpassen - folgen Sie uns auf LinkedIn

Produkt des Monats

Neuer Covid-19 Risiko Index

Luftverschmutzung wird seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie als einer der wesentlichen Faktoren diskutiert. Zum einen gibt es in der Wissenschaft Anhaltspunkte, dass Viren auf Smogpartikeln und insbesondere Feinstaubpartikeln bis zu mehreren Tagen und Wochen in der Luft bleiben und reisen können. Zum anderen ist allgemein bekannt, dass eine langfristige Exposition gegenüber Luftverschmutzung unsere Lunge und unser Herz-Kreislauf-System schädigen und unser Risiko erhöhen kann, chronische Krankheiten wie Asthma, COPD, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes zu entwickeln oder die Symptomatik zu verschlimmern. Experten halten es für plausibel, dass dies auch für Covid-19 gilt.

Eine weitere Frage bei der Bewältigung der aktuellen Pandemie ist, ob die Anfälligkeit für das Virus oder der Krankheitsverlauf bereits durch kurze Zeiträume der Exposition gegenüber hoher Verschmutzung beeinflusst werden könne. Betrachtet man die wissenschaftliche Literatur, so gibt es Hinweise darauf, dass zumindest für gefährdete Gruppen die kurzfristige Verschmutzungsexposition die Schwere der Erkrankungen der Atemwege beeinflussen kann.

Das Hawa Dawa Experten Team hat nun aufgrund der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse einen Risikoindex entwickelt, der den Anstieg an Covid-19-Infektionen mit erhöhter Luftverschmutzung korreliert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne hier
 

Mit Ihnen gemeinsam für bessere, gesündere Luft:

Sebastian Bohlig - Ihr neuer Ansprechpartner bei Hawa Dawa

Seit 1.12. unterstützt uns Sebastian Bohlig im Vertrieb und der Kundenbetreuung im Bereich Direct Sales. Der Vater zweier Kinder bringt langjährige Erfahrung als Sales Manager von SaaS Lösungen mit und ist im Start-Up Umfeld zu Hause. Zu seinen früheren Stationen zählen der führende deutsche AdTech Anbieter intelliAd Media GmbH und der renommierte Finanzdienstleister CRIF Bürgel GmbH. 
Sebastian Bohlig wird Sie ab sofort bei allen Fragen rund um Hawa Dawa Produkte beraten, um die Lösung zu identifizieren, die optimal auf Ihre Ziele zugeschnitten ist. Sie erreichen Sebastian Bohlig unter Sebastian.Bohlig@HawaDawa.com  
An einen Freund weiterleiten
Copyright © 2020 Hawa Dawa GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.